Kork als ökologischer Baustoff - diese Anwendungsbereiche bieten sich an

publiziert: Mittwoch, 8. Jun 2022 / 14:22 Uhr
Korkeiche in natürlichem Zustand.
Korkeiche in natürlichem Zustand.

Kork findet heute Verwendung als nachhaltiger Naturbaustoff, der sich immer grösserer Beliebtheit erfreut. Ein Fussbodenbelag aus Kork ist dabei die wohl bekannteste, aber nicht die einzige Einsatzmöglichkeit dieses vielseitigen Materials.

Gegenüber anderen Baustoffen hat Kork einige Vorteile, die immer mehr Bauherren überzeugen. Wer baut oder renoviert, sollte das beliebte Naturprodukt Kork bei der Materialauswahl als geeignete Option berücksichtigen.

Kork - der Aufstieg vom Flaschenverschluss zum angesagten Ökobaustoff

Während Kork in der Vergangenheit für die meisten Leute überwiegend als Flaschenverschluss oder Schuhsohle bekannt war, finden inzwischen auch Fussböden aus Kork Verbreitung. Wer sich näher mit dem Naturprodukt auseinandersetzt, wird erkennen, dass die Anwendungsmöglichkeiten damit längst nicht ausgeschöpft sind und das nachwachsende Material vielseitigen Einsatzzwecken gerecht wird. Inzwischen ist Kork im Fachhandel in vielen Ausführungen, zum Beispiel als Rollenkork zu beziehen.

Dabei galt Kork als Naturbaustoff nicht immer als ökologisch und nachhaltig. Die langsam wachsende Korkeiche, aus dessen Rinde der Kork gewonnen wird, kann nur ungefähr alle 10 Jahre geschält werden. Der Verbreitungsraum der Korkwälder ist die südeuropäische und nordwestafrikanische Mittelmeerregion. Die Böden profitieren hier von den Korkbäumen und gleichzeitig wird Kohlendioxid in einen Rohstoff für Baumaterial umgewandelt. Portugal ist das Exportland mit dem weltweit grössten Marktanteil für Kork. Das Image der Korkgewinnung hat sich im Laufe der Zeit stark verbessert, sodass Kork heute als nachhaltiger Ökobaustoff angesehen wird.

Anwendungsbereiche für Kork als Baumaterial

Kork zählt durch seine begrenzte Verfügbarkeit zu den teureren Baustoffen. Die Nachhaltigkeit und weitere Vorteile machen das Material dennoch sehr attraktiv. Dazu zählen die warme Haptik und die leicht federnde Elastizität eines Korkbodens, wodurch besonders Barfussgehen ausgesprochen angenehm und schonend für Gelenke und Rücken ist. Auch das natürliche Aussehen und die guten Schall- und Wärmedämmeigenschaften sind bemerkenswert. Ausserdem ist Kork recht einfach zu verarbeiten, sodass der hohe Materialpreis durch Eigenleistung bei der Verlegung etwas ausgeglichen werden kann. Abhängig vom Grad der Verdichtung verfügt Kork über eine gute Wetterbeständigkeit, ist wasserabweisend und fäulnisresistent. Im Brandfall gibt Kork keine giftigen Gase ab und hat eine gewisse brandhemmende Wirkung.

Beliebte Anwendungsbereiche für Kork als Baumaterial sind heutzutage:

  • das Unterlegen mit Rollenkork bei schwimmender Verlegung von Parkett oder Laminat
  • die Verwendung als Bodenbelag, unter anderem für Kinderzimmer
  • der Gebrauch als effektive Vibrationsdämmung unter Industrieböden
  • die Einbringung von gemahlenem Korkschrot in Wände als Hohlraumdämmung
  • der Einsatz als Fassadendämmung in Form von Korkplatten unter dem Fassadenputz
  • und vereinzelt sogar die Anbringung von Plattenware als Sichtdämmung an Fassaden

Für wen sich Kork als Baustoff eignet

Als recht begrenzter und dementsprechend teurer Baustoff ist Kork ein eher exklusives Material für Bauherren, die Wert auf nachwachsende Rohstoffe und auf ein Höchstmass an gesundem Wohnen legen. Umweltbewusste Immobilienbesitzer, die über ein ausreichendes Budget verfügen, werden Kork wegen seiner Nachhaltigkeit, optischen Attraktivität, technischer Funktionalität und Langlebigkeit sehr zu schätzen wissen.

Kork ist zwar nach wie vor eher ein Nischenprodukt. Doch sollte man seine Verwendung als ökologischen Baustoff in Betracht ziehen. Kaum ein anderes Material vereint Umweltfreundlichkeit, Ästhetik und Zweckmässigkeit in dem Masse, wie es bei Kork der Fall ist.

(fest/pd)

Der Krügerrand ist die älteste Anlagemünze weltweit.
Der Krügerrand ist die älteste Anlagemünze ...
Experten empfehlen auf Nachfrage oft und gerne Krügerrand-Münzen als Investitionsmöglichkeit. Bei diesen Stücken handelt es sich mittlerweile um wahre Klassiker unter den Edelmetallen. Die Goldmünze geniesst auf dem internationalen Parkett eine überaus grosse Beliebtheit und ist gleichzeitig die älteste Anlagemünze weltweit. mehr lesen 
Keine Sparte in der Finanzwirtschaft wird in den letzten paar Jahren so stark gewachsen sein wie die des ... mehr lesen  
Wer sich als Trader oder Trader selber einen Namen machen möchte, kann dies besonders schnell auf der Plattform von NAGA tun.
Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Lage, die ebenfalls analysiert werden sollte.
Der Immobilienmarkt ist immer im Wandel, hart umkämpft und gleichzeitig ist es eine Herausforderung, den Wert der jeweiligen Objekte richtig einschätzen zu können. Das gilt für Verkäufer, aber auch ... mehr lesen  
Der Immobilienmarkt ist immer im Wandel, hart umkämpft und gleichzeitig ist es eine Herausforderung, den Wert der jeweiligen Objekte richtig ... mehr lesen  
Wieviel ist Ihre Immobilie wert?
PUBLINEWS ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von news.ch. PUBLINEWS-Meldungen sind speziell als solche gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

PUBLINEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@news.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
Viele Unternehmen verlieren an Bedeutung, da ihr Konzept nicht zur heutigen Zeit passt.
Werbung Relevante Bereiche für die Industrie Die Industrie wächst und wächst. Es ist kaum ein Ende ...
Bewerbungsgespräch
Startup News So bewirbt man sich richtig Gute Bewerbungen öffnen Türen zu guten Positionen. Was ist bei der Bewerbung wichtig und welche Trends sind 2022 zu berücksichtigen?
Bernard Maissen, designierter Direktor des BAKOM
Medien Bernard Maissen wird neuer Direktor des Bundesamts für Kommunikation Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 Bernard Maissen zum neuen Direktor des Bundesamts für Kommunikation ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 16°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 22°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten