Küttel haarscharf am Podest vorbei

publiziert: Samstag, 26. Nov 2005 / 18:47 Uhr / aktualisiert: Samstag, 26. Nov 2005 / 22:04 Uhr

Die Schweizer Skispringer zeigten sich beim zweiten Springen in Kuusamo (Fi) von ihrer besten Seite.

Andreas Küttel blieb unter den Erwartungen. (Bild: Archiv)
Andreas Küttel blieb unter den Erwartungen. (Bild: Archiv)
2 Meldungen im Zusammenhang
Andreas Küttel verpasste als Vierter das Podest um einen Zehntelspunkt, Simon Ammann steigterte sich mit dem weitesten Sprung im 2. Umgang auf Rang 11.

Der Einsiedler Küttel vermochte für einmal seine Trainingsleistungen zu bestätigen. Mit 136,5 und 137,5 m sprang er auf konstant hohem Niveau. Den dritten Podestplatz seiner Karriere schnappte ihm der Deutsche Michael Uhrmann weg, der die leicht besseren Haltungsnoten erhielt. Insgesamt sprang Küttel zum neunten Mal in seiner Karriere in die Top Ten.

Amman über 140 Meter

Zu Hoffnung auf künftige Spitzenpläzte gibt auch Simon Ammann Anlass. Der Doppel-Olympiasieger segelte im zweiten Durchgang auf 141,5 m. Da er auf eine Telemark-Landung verzichtete, vermochte er sich vom 17. Zwischenrang bloss um sechs Positionen zu verbessern.

In einem hochklassigen Wettkampf kam der 24-jährige Robert Kranjec (Sln) zu seinem ersten Weltcup-Sieg. Sein Vorsprung aus dem ersten Durchgang, als er mit 144,5 m die Konkurrenz deklassiert hatte, reichte locker zum Sieg. Der Zweitklassierte Janne Ahonen vermochte ihn nicht mehr zu gefährden.

Enttäuschender erster Durchgang

Im ersten Druchgang hatten Andreas Küttel als 16. und Doppel-Olympiasieger Simon Ammann als 22. die Erwartungen nicht erfüllt. Küttel, der die Qualifikation am Donnerstagabend gewonnen hatte, schüttelte nach seinem Sprung bloss den Kopf. Er fand die ideale Flugposition zu wenig rasch und setzte bei 127,5 m auf. Auch Ammann kam mit 123,5 m nicht auf genügend Weite.

Schlussklassement:
1. Robert Kranjec (Sln) 305,6 (144,5/135 m). 2. Janne Ahonen (Fi) 299,7 (140,5/136). 3. Michael Uhrmann (De) 294,3 (136,5/137). 4. Andreas Küttel (Sz) 294,2 (136,5/137,5). 5. Adam Malysz (Pol) 288,5 (137/135,5). 6. Thomas Morgenstern (Ö) 284,4 (132/139). 7. Jakub Janda (Tsch) 283,7 (131/138). 8. Matti Hautamäki (Fi) 282,9 (134,5/133). 9. Andreas Widhölzl (Ö) 282,4 (133,5/134,5). 10. Janne Happonen (Fi) 274,7 (133/131). 11. Simon Ammann (Sz) 273,9 (126,5/141,5). U.a. in der Qualifikation gescheitert: 49. Michael Möllinger (Sz) 57,5 (92,5). 58. Guido Landert (Sz) 47,1 (87).

Klassement 1. Durchgang:
1. Jakub Janda (Tsch) 155,4 (140,5 m). 2. Janne Ahonen (Fi) 149,8 (138,5). 3. Robert Kranjec (Sln) 148,5 (137,5). Ferner: 16. Andreas Küttel (Sz) 126,0 (127,5). 22. Simon Ammann 117,8 (123,5). 44. Michael Möllinger (Sz) 78,9 (105,5).

Weltcup-Stand (2/23):
1. Kranjec und Ahonen, je 160. 3. Janda 136. 4. Uhrmann 110. 5. Malysz 81. 6. Morgenstern 80. 7. Küttel 65. -- Ferner: 16. u.a. Ammann 33.

(rr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mit einem Traumflug auf 139 m ... mehr lesen
Jakub Janda, Andreas Kuettel und Lars Bystoel auf dem Podium.
Andreas Küttel war mit dem Weltcup-Platz 17 bester Schweizer der Saison 04/05.
Es gibt Anzeichen dafür, dass die ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -5°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel -5°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -7°C 0°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -6°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern -5°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf -4°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten