Kundgebung gegen zweite Tunnelröhre
publiziert: Sonntag, 10. Aug 2003 / 13:22 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 10. Aug 2003 / 15:28 Uhr

Altdorf - Im Rahmen der internationalen Aktion Feuer in den Alpen fand am Samstag auf dem Gotthardpass eine Kundgebung gegen Avanti-Initiative, Gegenvorschlag und zweite Tunnelröhre statt.

Stau vor dem Gotthard-Tunnel. (Archiv)
Stau vor dem Gotthard-Tunnel. (Archiv)
Während sich vor dem Gotthardtunnel der A2 der Ferienverkehr staute, trafen sich Aktivisten von Alpen-Initiative und Leventina Vivibile auf dam Pass. Nach der Enthüllung eines Denk-Mal-Steines gegen den Denkstau in der Verkehrspolitik wurde ein Mahnfeuer als Zeichen des Widerstandes entfacht.

Nationalrat Fabio Pedrina, Präsident der Alpen-Initiative, wandte sich in einer Rede entschieden gegen den Bau einer zweiten Tunnelröhre. Diese brächte nicht nur zusätzliche Lärm- und Luftbelastungen, sondern auch mehr Unfälle. Die zweite Röhre, so Pedrina, löse die Probleme nicht, sondern ziehe viele neue nach sich.

Die Urner Landrat Felix Muheim aus Altdorf und der Gemeindepräsident von Faido, Roland David, enthüllten anschliessend den Denk-Mal-Stein. Der Granitbrocken aus dem Gotthardmassiv ist übers Kreuz mit zwei Röhern durchbohrt.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Trend geht zu grösseren Wohnungen.
Der Trend geht zu grösseren Wohnungen.
Die EKW beobachtet den Wohnungsmarkt  Bern - Die Bedeutung des Wohnens hat während der Pandemie zugenommen. Grössere Wohnungen und Wohneigentum waren während der letzten Monate besonders gefragt. Dies sind Beobachtungen der Eidgenössischen Kommission für Wohnungswesen EKW. Sie bilden eine Momentaufnahme des zweiten Halbjahres 2021. Die EKW wird die Situation im Rahmen ihres Mandats weiter beobachten. mehr lesen 
Bern - Die Museen des Bundesamtes für Kultur (BAK) setzen in den kommenden Jahren einen Schwerpunkt mit Massnahmen zur Stärkung der Inklusion. Zu diesem Zweck haben sie mit der Fachstelle Kultur inklusiv von Pro ... mehr lesen
Der Zugang zur Kunst sollte für alle Menschen problemlos möglich sein.
Fehlen bald Anäthesisten in der Schweiz?
Jeder vierte Fachmediziner bald in Rente  Spitäler ohne Anästhesisten? Absolut undenkbar! Schliesslich werden auch in der Schweiz viele Mediziner dieses Fachbereichs benötigt, um die Versorgung ... mehr lesen  
Corona-Lockerungen wirken sich aus  Bern - Im 3. Quartal 2021 ist die Gesamtbeschäftigung (Anzahl Stellen) in der Schweiz im Vergleich ... mehr lesen  
Die Beschäftigung stieg im Dienstleistungssektor um 1,4%.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel -2°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen -3°C -1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern -2°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern -1°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 5°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten