Langanhaltender Konflikt

Lage der Flüchtlinge in Syrien immer schwieriger

publiziert: Montag, 21. Jul 2014 / 16:27 Uhr
Mehr als zehn Millionen Flüchtlinge sind auf Hilfe angewiesen. (Archivbild)
Mehr als zehn Millionen Flüchtlinge sind auf Hilfe angewiesen. (Archivbild)

Bonn - Die Lage der Flüchtlinge im syrischen Bürgerkrieg wird nach Angaben der deutschen Welthungerhilfe immer schwieriger. Immer mehr Menschen seien auf der Flucht, und mehr als zehn Millionen seien auf Hilfe angewiesen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Etwa 4,5 Millionen Menschen lebten aber in Gebieten, die wegen der Gefechte nur schwer zu erreichen und für Hilfsorganisationen unzugänglich seien, sagte der Landeskoordinator Syrien und Türkei der Deutschen Welthungerhilfe, Ton van Zutphen, am Montag in Bonn. Die Arbeit der Helfer werde dadurch erschwert, dass sich unterschiedliche bewaffnete Gruppen bekämpften.

Auch die Zahl der syrischen Flüchtlinge im Nachbarland Türkei steige weiter. Inzwischen seien es über eine Million Menschen, von denen mehr als 250'000 in Zeltlagern untergebracht seien.

Aufgrund der Hilfe der türkischen Regierung sei die Versorgung gut. «Es ist aber damit zu rechnen, dass der Krieg noch längere Zeit andauert und mehr Flüchtlinge in die Türkei kommen», sagte van Zutphen weiter. Diese könnten nicht mehr von einer baldigen Rückkehr ausgehen. Das bedeute auch, dass jetzt in der Türkei syrische Schulen gebaut werden müssten.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zu jung zum heiraten
Amman - Unter den syrischen Flüchtlingen in Jordanien hat die Zahl der Früh- und Zwangsverheiratungen von Mädchen drastisch zugenommen. Das geht aus einem Bericht der ... mehr lesen
Bern - In den Monaten April, Mai und Juni haben deutlich mehr Personen in der ... mehr lesen 1
Mehr Asylgesuche aus Eritrea.
Viele Flüchtlinge, gerade auch aus Syrien, kämen über sehr gefährliche Routen nach Europa.
Bern - Es braucht für Flüchtlinge mehr legale Möglichkeiten, nach Europa zu kommen. Dies fordert Susin Park, Leiterin der Schweizer Vertretung des UNO-Flüchtlingshilfswerks UNHCR, ... mehr lesen 1
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Der sgv spricht sich für ein ausgewogenes Gesamtpaket aus, das eine moderate Erhöhung des Rentenalters sowie eine leichte Anhebung der Mehrwertsteuersätze beinhaltet.
Der sgv spricht sich für ein ausgewogenes Gesamtpaket aus, das eine ...
Verbände Schon früh hat der sgv vor den finanziellen Folgen einer 13. AHV-Rente gewarnt. Die Finanzierungsvorschläge des Bundesrates, die eine Anhebung der Lohnprozente vorsahen, werden vom Verband als inakzeptabel bezeichnet. Der sgv spricht sich stattdessen für ein ausgewogenes Gesamtpaket aus, das eine moderate Erhöhung des Rentenalters sowie eine leichte Anhebung der Mehrwertsteuersätze beinhaltet. mehr lesen  
Import Migration und Artenschutz im Fokus  Das Schweizerische Zollmuseum hat seine Pforten wieder für Besucher geöffnet. In dieser Saison können Gäste zwei ... mehr lesen  
Das Zollmuseum in Cantine di Gandria am Luganersee.
In einer Zeit, in der Veränderungen in unseren Städten in einem beispiellosen Tempo voranschreiten, haben Forscher einen innovativen Ansatz gefunden, um die visuellen Spuren ... mehr lesen  
Obwohl man weiss, dass Gentrifizierung oft zu Vertreibungen führt, ist der Zusammenhang nicht immer klar.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 7°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
St. Gallen 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 7°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 8°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten