Lambiel und Meier auf Titelverteidigungs-Kurs

publiziert: Freitag, 7. Jan 2005 / 20:27 Uhr / aktualisiert: Freitag, 7. Jan 2005 / 21:12 Uhr

Stéphane Lambiel (19) und Sarah Meier (20) nehmen an der SM in Lausanne Kurs auf die Titelverteidigung. Beide Topfavoriten stürzten zwar jeweils einmal im Kurzprogramm, holten sich aber dennoch vor der Kür vom Samstag die Leaderposition.

Lambiel war bei seinem ersten Wettkampf nach seiner Knieoperation sichtlich nervös. (Bild: Archiv)
Lambiel war bei seinem ersten Wettkampf nach seiner Knieoperation sichtlich nervös. (Bild: Archiv)
Lambiel war bei seinem ersten Wettkampf nach seiner Knieoperation Anfang September sichtlich nervös; sein Kurzprogramm verlief dementsprechend verkrampft. Beim vierfachen Toeloop stürzte der Walliser, blieb danach aber fehlerfrei. Man müsse nichts überstürzen, sagte Lambiel nach seinem Auftritt, ihm fehle es noch an der nötigen Wettkampfpraxis. Diese muss er schleunigst wiederfinden: Bereits in drei Wochen findet in Turin die EM statt.

Im Kampf um das zweite EM-Ticket hat der 18-jährige Jamal Othman nach dem Kurzprogramm gegenüber Patrick Meier alle Vorteile auf seiner Seite. Mit Ausnahme eines verpatzten Doppel-Axels, den er nur einfach sprang, zeigte der Berner ein gutes Programm und war dem 29-jährigen Meier sowohl im technischen als auch im künstlerischen Bereich überlegen.

Sarah Meier zeigte bei ihrem ersten Ernstkampf der Saison eine gute Leistung und führt nach dem Kurzprogramm vor der Luzernerin Kimena Brog Meier. Meier patzerte beim Dreifach-Toeloop; Kimena Brog Meier stand zwar alle Sprünge, erhielt aber die deutlich schlechteren künstlerischen Noten. Es war aber doch überraschend, dass die 17-jährige Brog Meier im zweiten Wettkampf nach einer zweijährigen Verletzungspause technisch ein so gutes Niveau erreichte. Allerdings leidet auch die EM-Zehnte Meier seit September an einer Achillessehnen-Verletzung und läuft noch nicht auf ihrem höchsten Niveau.

Im letzten Jahr war bei den Frauen kein SM-Titel vergeben worden, nachdem Brog Meier und Meier nicht hatten antreten können und von der restlichen Konkurrenz keine einzige die erforderliche Mindestnote erreicht hatte.

Resultate
Männer: 1. Stéphane Lambiel (Genf) 0,5. 2. Jamal Othman (Bern) 1,0. 3. Patrick Meier (Winterthur) 1,5. 4. Raphaël Bohren (Genf) 2,0. 5. Moris Pfeifhofer (Bülach) 2,5. 6. Christopher Coleman (Lausanne) 3,0.

Frauen: 1. Sarah Meier (Bülach) 0,5. 2. Kimena Brog Meier (Luzern) 1,0. 3. Bettina Heim (Winterthur) 1,5. 4. Cindy Carquillat (Bern) 2,0. 5. Viviane Käser (Zürich-Oerlikon) 2,5. 6. Caroline Zadory (Yverdon) 3,0.

Eistanz: 1. Daniela Keller/Fabian Keller (Frauenfeld) 1,0. 2. Christel Savioz/Jean-Philippe Mathieu (Sion) 2,0. 3. Leonie Krail/Oscar Peter (Frauenfeld) 3,0.

Junioren: 1. Laurent Alvarez (Genf) 0,5. -- Juniorinnen: 1. Noémie Silberer (Genf) 1,4.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der ... mehr lesen  
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -3°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 0°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -6°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern -3°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern -2°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten