BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Lausanne im Final - Sierre schafft Break

publiziert: Freitag, 19. Mrz 2010 / 21:27 Uhr / aktualisiert: Freitag, 19. Mrz 2010 / 23:26 Uhr

Qualifikationssieger Visp verpasste den vorzeitigen Einzug in den NLB-Final.

Enttäuschte Fans des EHC Visp. (Archivbild)
Enttäuschte Fans des EHC Visp. (Archivbild)
1 Meldung im Zusammenhang
Der Qualifikationssieger unterlag Sierre daheim vor 4300 Fans nach 3:0-Führung mit 3:4 nach Verlängerung. Lausanne dagegen errang in Olten im Penaltyschiessen den vierten Sieg und erreichte den Final.

Der EHC Visp dominierte in der ausverkauften Litternahalle das Walliser-Derby zwei Drittel lang deutlich und führte nach 28 Minuten durch Dominic Forget (20.), Andy Furrer (23.) und Tomas Dolana (28.) scheinbar vorentscheidend 3:0. Die Oberwalliser verpassten es jedoch, den Sieg mit weiteren Goals sicherzustellen. Die Ineffizienz im Abschluss rächte sich im Finish.

Die Wende erfolgte im zweiten Abschnitt, als mit Philippe Portner und dem Kanadier Forget innerhalb von 68 Sekunden zwei Visper unnötige Strafen kassierten. Siders nützte die doppelte Überzahl durch Xavier Reber zum Anschlusstor. Im Schlussabschnitt realisierten Olivier Schäublin (55.) und Derek Cormier (57.) innerhalb von 156 Sekunden den späten Ausgleich. Das Siegtor für den HCS erzielte Philipp Wüst in der 71. Minute. Kurz zuvor hatte Mauro Jörg, der nach dem Playoff-Ausscheiden mit Lugano erstmals wieder für Visp stürmte (B-Lizenz), die grösste Chance des Heimteams vergeben.

Das nächste Zwischenziel erreichte Lausanne (3.) . Die Waadtländer feierten gegen Olten (2. der Qualifikation) mit 4:3 nach Penaltyschiessen den vierten Sieg in Folge und zogen in den Final ein. Lausanne agierte ruhig und clever, führte dreimal und verdiente sich so den Sieg im Solothurnischen. Igor Fedulow und Flurin Randegger, die schon in der regulären Spielzeit getrofffen hatten, verwerteten ihre Penaltys. Für Olten traf nur Martin Wüthrich.

Die grosse Figur bei Lausanne steht indessen hinter der Bande. Was John van Boxmeer (ex SCB) während der drei Monate in Lausanne schaffte, verdient Respekt. Van Boxmeer führte Lausanne zuerst von Platz 5 noch auf Platz 3 und nun mit Siegen gegen Ajoie (4:3) und Olten (4:1) in den Final.

Visp - Sierre 3:4 (1:0, 2:1, 0:1, 0:1) n.V
Litternahalle. - 4300 Zuschauer (ausverkauft). - SR Clément, Gnemmi/Huguet. - Tore: 20. (19.01) Forget (Heldstab/Ausschluss Sigrist) 1:0. 23. Andy Furrer (Genazzi, Pecker) 2:0. 28. Dolana (Brunold, Triulzi/Ausschluss Dällenbach) 3:0. 31. Xavier Reber (Jinman, Cormier/Ausschlüsse Portner, Forget) 3:1. 55. Olivier Schäublin (Sigrist, Krebs) 3:2. 57. Cormier (Jinman, Xavier Reber) 3:3. 71. (70:43) Wüst (Siritsa, Scherwey) 3:4. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Visp, 7mal 2 Minuten gegen Sierre. - Bemerkungen: Sierre ohne Classen (überzähliger Ausländer). - Timeout Visp (57.).

Olten - Lausanne 3:4 (0:0, 2:2, 1:1, 0:0) n.P.

(ht/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Qualifikationssieger Visp folgte dem HC Lausanne in den Playoff-Final der NLB. mehr lesen
Visp gewann Spiel 6 der Walliser Serie in Siders nach einem 0:2-Rückstand mit 4:2. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von Verletzungen beitragen, sondern auch als Prävention dienen.
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von ...
Dass Sportler gerne zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, um ihre Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu unterstützen, ist kein Geheimnis. Tabletten mit Vitaminen und Mineralien und Proteinpulver sind beliebt aber auch CBD-Produkte sind immer mehr im Kommen. mehr lesen 
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse ... mehr lesen  
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Im Herbst oder auch Frühling sind Sportarten im Freien besonders beliebt.
Publinews Bewegung ist nicht nur notwendig, sondern sorgt auch dafür, dass wir gesund und vor allem fit bleiben. Der Kreislauf und der Stoffwechsel ... mehr lesen  
Publinews Viele Arbeitnehmer streben zwar eine gute Work-Life-Balance an - also ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Arbeits- und ... mehr lesen  
Auch ein regelmässiges Sportprogramm wirkt sich positiv aus.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 17°C 20°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Basel 18°C 23°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft sonnig
St. Gallen 15°C 18°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Bern 16°C 21°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter sonnig
Luzern 17°C 19°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Genf 17°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 16°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten