Füglistaller tritt aus SVP-Bezirkspartei aus

Lieni Füglistaller wird Direktmitglied der SVP Aargau

publiziert: Donnerstag, 23. Dez 2010 / 10:12 Uhr
Nationalrat Lieni Füglistaller wird neu Direktmitglied der Kantonalpartei.
Nationalrat Lieni Füglistaller wird neu Direktmitglied der Kantonalpartei.

Aarau - Nach einem Hauskrach in den Reihen der SVP Aargau wird Nationalrat Lieni Füglistaller neu Direktmitglied der Kantonalpartei. Er tritt dafür per Ende Jahr aus der Bezirkspartei Bremgarten AG aus. Hintergrund des Krachs ist eine persönliche Fehde innerhalb der Bezirkspartei.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Exponenten der Bezirkspartei und der Nationalrat hätten an einer Sitzung vor dem versammelten Kantonalvorstand erklärt, dass «sie per sofort einen Strich unter die Angelegenheit ziehen», teilte die SVP Aargau am Donnerstag mit.

Es habe eine «ausführliche Kropfleerete zu den Differenzen» stattgefunden. Die SVP könne sich nun «wieder ausschliesslich der politischen Arbeit widmen.»

Nationalrat Füglistaller und der Präsident der Bezirkspartei Bremgarten, Andreas Glarner, hatten sich über die Medien gegenseitig persönliche Vorwürfe gemacht. Füglistaller sah sich Vorwürfen wegen angeblich unmoralischen Geschäftsgebarens ausgesetzt.

Erst Freispruch, dann Verzicht

Im November hatte das Bezirksgericht Bremgarten AG den Nationalrat jedoch vom Vorwurf des versuchten Wuchers freigesprochen. Gegenstand des Prozesses war die Gewährung eines Kredits von 20'000 Franken an eine Privatperson.

Der 59-jährige Füglistaller gab Anfang Dezember bekannt, er werde bei den eidgenössischen Wahlen im Herbst 2011 aus Rücksicht auf seine Gesundheit nicht mehr antreten. Er gehört der grossen Kammer seit 2005 an.

Wenige Tage später teilte Glarner mit, er werde anders als 2007 im kommenden Jahr nicht für den Nationalrat kandidieren. Er wolle «nicht persönlichen Profit» aus dem Verzicht Füglistallers ziehen. Der 48-jährige Glarner, Präsident der SVP-Grossratsfraktion, gilt als «Hardliner» innerhalb der Partei.

(ade/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Aarau - Der Aargauer SVP-Nationalrat ... mehr lesen
Lieni Füglistaller selbst sprach von einem Kesseltreiben.
Nationalrat Lieni Füglistaller.
Bremgarten AG - Der Aargauer ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Mitmachen erwünscht  Das Bundesamt für Kultur (BAK) aktualisiert zum zweiten Mal die seit 2012 bestehende «Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz». Auch die Bevölkerung ist aufgerufen, lebendige Traditionen für die Aktualisierung vorzuschlagen. mehr lesen 
Der hypothekarische Referenzzinssatz beträgt 1,25 Prozent und verbleibt damit auf demselben Stand wie der letztmals publizierte Satz. Dieser gilt für die Mietzinsgestaltung in ... mehr lesen
Der Referenzzinssatz liegt seit 3. März 2020 bei 1,25 Prozent.
Mit zunehmendem Bildungsniveau steigt der Anteil der Personen, die an Weiterbildungsaktivitäten teilnehmen.
Weiterbildung in der Schweiz im Jahr 2021  Im Jahr 2021 haben sich 45% der Bevölkerung weitergebildet. Dieser Anteil ist relativ hoch, im Vergleich ... mehr lesen  
Bern - Dichte und leistungsfähige Netze mit adaptiven Mobilfunkantennen für 5G, in Kombination mit einem gezielten Glasfaserausbau, können die Schweiz auf dem Weg in Richtung ... mehr lesen
Jede 5G-Basisstation benötigt einen Glasfaseranschluss.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 16°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 22°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten