Liverpool und Inter vor dem Aus in der Königsklasse
publiziert: Mittwoch, 4. Nov 2009 / 08:09 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 4. Nov 2009 / 08:32 Uhr

In der zweiten Tranche der 4. Runde der Champions League müssen sich der FC Liverpool (Gruppe E) und Inter Mailand (Gruppe F) mit Auswärtssiegen aus ihrer misslichen Lage befreien. Liverpool gastiert beim verlustpunktlosen Lyon, die sieglosen Mailänder treten bei Dynamo Kiew an.

3 Meldungen im Zusammenhang
Seit dem letzten Wochenende weist Inter in der Serie A einen beruhigenden Vorsprung von sieben Punkten auf die Verfolger auf. Doch gelassen reisten die Mailänder deswegen nicht nach Kiew. Denn Meisterschaft und Champions League sind für Inter so verschieden wie Tag und Nacht. Kein italienisches Team steht im europäischen Wettbewerb schlechter da als der Meister. Seit acht Spielen hat die Squadra von José Mourinho in der Champions League nicht mehr gewonnen.

Diese schwarze Serie muss in Kiew enden, sonst ist das blamable Ende nach der Vorrunde nach zuletzt drei ebenso enttäuschenden Ausscheiden in den Achtelfinals wohl kaum noch abzuwenden. Schafft Inter auch in der Ukraine keinen Sieg, bleiben die Mailänder am Tabellenende der Gruppe F; und in der zweitletzten Runde müssen sie zum Titelverteidiger FC Barcelona reisen.

Schafft Inter die Wende?

«Wir werden uns nicht aus der Ruhe bringen lassen», versicherte Mourinho, der nicht nur mit der schlechten Europacup-Bilanz, sondern auch mit einigen Verletzten zu kämpfen hat. Wesley Sneijder ist verletzt, Mario Balotelli, Thiago Motta und Sulley Muntari sind angeschlagen. Im Gegensatz zum portugiesischen Trainer ist das Umfeld durchaus nicht siegesgewiss. «Wenn wir wieder Meister werden, ist dies genauso viel wert wie ein Erfolg in der Champions League», spannte Präsident Massimo Moratti vorsorglich bereits ein Sicherheitsnetz.

Das Spiel in Kiew steht derweil nicht nur wegen der brisanten Ausgangslage in der ausgeglichenen Gruppe F im Fokus. In der Ukraine grassiert derzeit die Grippe, an der bereits mehr als eine Viertelmillion Menschen erkrankten. Gemäss dem Gesundheitsministerium handelt es sich zwar nur in den seltensten Fällen um die Schweinegrippe, trotzdem verlangte die ukrainische Regierung zunächst, das Spiel vor leeren Rängen auszutragen. Die UEFA hat sich jedoch eingeschaltet und erklärt, das Spiel solle regulär, also mit Zuschauern, über die Bühne gehen.

Liverpool muss negativ Serie beenden

Ebenfalls mit dem Rücken zur Wand steht der FC Liverpool. Sechs der letzten sieben Pflichtspiele haben die «Reds» verloren. Gemäss englischen Medienberichten hangelt sich Coach Rafael Benitez von Ultimatum zu Ultimatum. Den nächsten Final bestreitet der Spanier in Lyon. Für die Niederlage am Samstag bei Fulham (1:3) wurde Benitez verantwortlich gemacht, weil er beim Stande von 1:1 den Torschützen Fernando Torres ausgewechselt hatte.

Gegen Olympique Lyon, das schon bei einem Remis als Achtelfinalist feststeht, wird Benitez seinen angeschlagenen Landsmann vielleicht spielen lassen müssen, weil die Verletztenliste vor der Reise nach Frankreich neun Spieler umfasste. «Ich muss vorsichtig mit Fernando Torres umgehen. Aber ich habe keine anderen Optionen mehr.»

Auf eine Option in der Abwehr hatte Benitez schon zu Saisonbeginn freiwillig verzichtet. Philipp Degen, der am Samstag erstmals in der Startformation von Liverpool gestanden hatte (und in der Schlussphase die Rote Karte sah), war Ende August nicht für die Champions League gemeldet worden.

Quartett vor Achtelfinal-Qualifikation

Während Inter und Liverpool zittern, kann neben Lyon auch der FC Sevilla die Achtelfinal-Qualifikation aus eigener Kraft schaffen. Die Spanier brauchen in der Gruppe G gegen den taumelnden VfB Stuttgart einen Heimsieg. Dicht vor dem Ziel stehen auch Arsenal (gegen Alkmaar) und Olympiakos Piräus (bei Standard Lüttich). Wenn beide ihre Spiele in der Gruppe H gewinnen, ist die Teilnahme an der K.o.-Runde gesichert.

(pd/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Manchester United hat zum vierten Mal in Serie die Runde der besten 16 erreicht. ... mehr lesen
Diego Benaglio war standhaft. (Archivbild)
Manchester United ist schon qualifiziert.
In der ersten Tranche des 4. Spieltags der Champions League haben sich Chelsea, Porto, Bordeaux und Manchester United vorzeitig für die Achtelfinals qualifiziert. mehr lesen
Erstmals seit zehn Jahren hat ... mehr lesen
Münchens Torhüter Hans Jörg Butt. Bordeaux gewinnt. (Archivbild)
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Im Achtelfinale  Die Paarungen in den Achtelfinals der Youth League stehen fest. Der FC Basel bekommt es mit Atlético ... mehr lesen  
Der FC Basel bekommt es im Achtelfinale der Youth League mit Atlético Madid zu tun über.
Der Jubel beim FC Basel ist nach dem Achtelfinal-Einzug riesig.
Champions League-Triumph  Der FC Basel hat sich auf äusserst souveräne Art und Weise und mit vier Siegen aus sechs Spielen für die K.o.-Phase der Champions League ... mehr lesen  
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City ... mehr lesen
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Basel 16°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 16°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Bern 16°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 17°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 18°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten