Zwölf Mal österliche Stimmung in diversen Facetten^:

London Philharmonic Orchestra eröffnete Osterfestspiele in Luzern

publiziert: Samstag, 8. Apr 2000 / 19:14 Uhr

Luzern - Das London Philharmonic Orchestra hat am Samstag mit Bruckners Sinfonie Nr. 3 in d-Moll die Osterfestspiele 2000 eröffnet. Diese dauern erstmals neun Tage. Die zwölf Konzerte kommen im KKL-Konzertsaal und in zwei Kirchen zur Aufführung.

Das Gustav Mahler Jugendorchester unter Seiji Ozawa gastiert erneut als Residenzorchester und bereitet sich auf dem Bürgenstock während zwei Wochen auf die Frühlingstournee vor. Das Orchester spielt drei Mal auf, einmal auch mit Anne-Sophie Mutter.
Das einzige Kammerkonzert steht am Sonntag auf dem Programm. Das Concerto Köln unter David Stern spielt Werke aus der frühen Romantik.
Die Mezzosopranistin Cecilia Bartoli bestreitet am Montag das erste Barockkonzert mit Werken von Vivaldi, Händel und Rossini. Der Donnerstag und Freitag stehen im Zeichen Bachs. Als Interpreten sind die Camerata Academica Salzburg und Murray Perahia zu hören.

Drei grosse Chorkonzerte kommen in der Jesuitenkirche zur Aufführung. Am Mittwoch ist es «Das Gesicht Jesajas» des Schweizer Komponisten Willy Burkhard, der heuer seinen 100. Geburtstag feiern könnte.
Am Samstag, 15. April, steht Haydns «Die sieben letzten Worte» auf dem Programm, genauso wie das traditionelle Nachtkonzert in der Franziskanerkirche.
Abgeschlossen werden die diesjährigen Festspiele am Palmsonntag mit dem dritten Chorkonzert, mit Bachs «Johannes-Passion». Interpretiert wird das Werk von dem Concentus Musicus Wien und dem Arnold-Schönberg-Chor unter Leitung von Nikolaus Harnoncourt.

(ba/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die berühmte Ecke Ludlow und Rivington in Manhattan auf dem Cover von «Paul's Boutique».
Die berühmte Ecke Ludlow und Rivington in Manhattan auf dem Cover von ...
Boutiquen Ein Album, das den Lauf der Musikgeschichte veränderte und bis heute als Klassiker gilt, ist zweifellos «Paul's Boutique» der Beastie Boys von 1989. Aber diese Boutique, wie das Plattencover suggeriert, gab es eigentlich nicht wirklich. Es ist vielmehr ein Sehnsuchtsort, der als Kulisse für ihr kreatives Schaffen diente. mehr lesen  
Die Gitarre, die Kurt Cobain, der legendäre Sänger von Nirvana, bei einem Konzert zerstörte, hat bei einer Auktion fast 600.000 Dollar ... mehr lesen  
Die Gitarre ist eine schwarze Fender Stratocaster, Baujahr 1990.
Fitness Fitness ist nicht nur eine Frage der körperlichen Anstrengung, sondern auch der mentalen Einstellung. Um motiviert zu bleiben und Spass am Training zu haben, ist ... mehr lesen  
Musik beim Joggen: Schnelles Tempo und eine starker Beat, der den Herzschlag anregt und die Schrittfrequenz vorgibt.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 11°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 12°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 11°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 15°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten