Low-Budget Filme nutzen Internet als Plattform

publiziert: Montag, 20. Okt 2008 / 09:23 Uhr

New York - Immer mehr Independent Filme aus den USA werden von ihren Machern in voller Länge ins Internet gestellt. Davon erhoffen sich die Filmemacher grössere Popularität für Werke und mehr DVD-Verkäufe.

Die Verdienstmöglichkeiten durch Werbeeinnahmen sind eher bescheiden.
Die Verdienstmöglichkeiten durch Werbeeinnahmen sind eher bescheiden.
1 Meldung im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Zu Hulu

Film-Plattform

Zu Snagfilms

Film-Plattform

Die kostenlose Veröffentlichung ihrer Kunst ist für viele Regisseure noch ungewohnt, genauso wie es vor einigen Jahren für Musiker noch neu war. Da jedoch das Internet die billigste und einfachste Methode ist, einen Film bekannt zu machen, beginnt in der Low-Budget Filmindustrie nun ein Umdenkprozess.

«Wir erleben gerade das Erwachsenwerden der ersten Generation von Filmemachern, für die das Anschauen von pixeligen Videos auf Computerbildschirmen die Norm und keine Neuheit mehr ist», erklärt Matt Dentler, Chef der Online-Filmvertriebsfirma Cinetic Rights Management (CRM), gegenüber dem Wall Street Journal.

Kein Angebot für «Crawford»

Hosts für Filme, die es von Filmfestivals nicht ins reguläre Kinoprogramm schaffen, sind beispielsweise YouTube, iTunes, Hulu oder SnagFilms. Auf YouTube gibt es mit seinem Kanal für professionelle Kurzfilme und Features inzwischen eine eigene Plattform für professionelle Filmemacher. Geld verdienen können diese mit ihrem Film auf YouTube nur durch eine Beteiligung an den Werbeeinnahmen. So läuft es auch auf der Videoplattform Hulu, die vorwiegend TV-Serien anbietet.

Im August hat der erste Kinofilm sein Debut auf Hulu geben. Der Dokumentarfilm «Crawford» ist zuvor auf über 20 Festivals gelaufen, hat jedoch letztendlich kein Angebot bekommen, regulär ins Kinoprogramm aufgenommen zu werden. Um den Film bekannter zu machen und damit die DVD-Käufe zu heben, hat sich der Regisseur David Modigliani für die Veröffentlichung im Internet entschieden.

Abnehmer verloren

«Es gibt diese riesige Lücke zwischen dem Festivalzirkus und den Kinoveröffentlichungen, die wir reduzieren wollen», erklärt Dentler die Ziele von Cinetic Rights Management, das sich der Online-Veröffentlichung von Filmen gewidmet hat. Derzeit gibt es in den USA eine Flut an Independent-Filmen die sich bemühen, auch abseits von Filmfestivals in die Kinos zu kommen.

Gleichzeitig jedoch hat der Markt für Low-Budget Filme einige seiner wichtigsten Abnehmer verloren. Time Warner und Paramount haben ihre Spezialabteilungen entweder geschlossen oder verkleinert. Das Internet als Ausweg scheint daher vorprogrammiert, da dadurch kein Geld für Marketing aufgewendet werden muss. Die Einnahmen der Filmemacher sind durch die Onlineveröffentlichung allerdings bescheiden.

(ht/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
KI wird in Zukunft gross im Militär eingesetzt werden.
KI wird in Zukunft gross im Militär eingesetzt ...
Forscher aus den USA haben GPT-4 in einem Kriegsspiel zur Planung von Gefechten eingesetzt. Dabei schnitt das Modell besser ab als bisher veröffentlichte militärische Künstliche Intelligenzen. Das berichtet heise.de. mehr lesen 
Publinews Immer mehr Menschen suchen nach einer zusätzlichen Einkommensquelle neben ihrem Hauptjob. Nebenjobs werden nicht nur für Studenten oder Teilzeitbeschäftigte, sondern auch für Arbeitnehmer immer gefragter. Schliesslich sind die Lebenshaltungskosten in den letzten Jahren drastisch gestiegen. mehr lesen  
Publinews Künstliche Intelligenz wird bereits seit längerem im Bankenwesen verwendet. Die aktuellen rasanten Entwicklungen markieren jedoch eine neue Epoche ... mehr lesen  
KI-Experten, Datenanalytiker, Ethik-Beauftragte und Cloud-Spezialisten werden zunehmend unentbehrlich.
Nach Berichten aus den USA plant SpaceX den Bau eines neuen Satellitennetzwerks für einen US-Geheimdienst. Dieses Netzwerk namens «Starshield» soll die gesamte Erdoberfläche überwachen. mehr lesen  
Magnettonband mit der Aufnahme von B.B. Kings Konzert am Jazzfestival Montreux von 1980 aus dem Archiv der Claude Nobs Foundation. Das Band befindet sich in einem fortgeschrittenen Stadium des Verfalls, sodass es mit herkömmlichen Methoden nicht mehr direkt abgespielt werden kann.
eGadgets Montreux-Festival: Musik wird mit Röntgenlicht gerettet Das Paul Scherrer Institut hat eine ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 1°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 2°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 2°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten