Grosse Stütze verloren

Lucerne Festival trauert um Abbado

publiziert: Montag, 20. Jan 2014 / 15:20 Uhr
Star-Dirigent  Claudio Abbado.
Star-Dirigent Claudio Abbado.

Luzern - Lucerne Festival verliert mit Claudio Abbado einen seiner prägenden Künstler. Der Meisterdirigent habe mit dem von ihm initiierten Lucerne Festival Orchestra dem Klassikanlass zu einem künstlerischen Höhenflug verholfen, teilte Intendant Michael Haefliger mit.

7 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Claudio AbbadoClaudio Abbado
Abbado war am Lucerne Festival seit 47 Jahren aufgetreten. Er habe neben Pierre Boulez den wohl grössten Beitrag zum Festival geleistet, sagte Haefliger auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda.

Eine herausragende Stellung nimmt dabei seit 2003 das Lucerne Festival Orchestra ein, dem viele mit Abbado befreundete Solisten und Mitglieder kleiner Formationen angehören. Dieses «Orchester der Freunde» entsprach Abbados Vorstellung des Musizierens.

Elegant und engagiert

Für ihn sei die Liebe zum Orchester im Vordergrund gestanden, schreibt Haefliger in seinem Nachruf. Ein Orchester sei für ihn kein grosses Gebilde gewesen, sondern ein Kollektiv von Ensembles.

Haefliger hob zudem die Arbeit Abbados mit jungen Musikern hervor. Er sei ein Visionär gewesen, sagte er, der seine Visionen habe umsetzen können und mehrere Orchester gegründet habe.

Abbado sei ein eleganter Dirigent gewesen, sagte der Intendant von Lucerne Festival. Er sei ein feiner und stiller Mensch gewesen, auf der Bühne aber ein Vulkan. Er habe das Maximum nicht in den Proben, sondern im Konzert erreicht.

Legendäre Eröffnungskonzerte

Abbado eröffnete mit dem Lucerne Festival Orchestra jeweils das Lucerne Festival. Diese Konzerte waren so begehrt, dass sie live in den Luzerner Inselipark übertragen wurden. Herausragend waren an diesen Konzerten vor allem die von Abbado und seinem Orchester interpretierten Sinfonien von Gustav Mahler und Anton Bruckner.

Auch an seinem letzten Konzert in Luzern am 26. August 2013 stand Bruckner auf dem Programm. Abbado habe so «weit entfernt» und «tief verklärt» gewirkt, dass die Vermutung im Raum gestanden sei, es sei sein letztes Luzerner Konzert, schreibt Haefliger.

Haefliger sagte, es sei bekannt gewesen, dass Abbado wohl nicht mehr lange leben werde. Doch es habe immer auch Hoffnungsschimmer gegeben. Vom Tod des Dirigenten nahm Haefliger «mit Bestürzung» Kenntnis.

Neue Ära

Lucerne Festival muss sich nun auf eine neue Ära ohne Abbado ausrichten. Es hat sich nach Auskunft seines Intendanten dazu schon seit längerem Gedanken gemacht. Wie es weitergehen soll, wird aber erst zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert.

Abbado lasse sich nicht ersetzen, sagte Haefliger. Es sei aber das erklärte Ziel, das Lucerne Festival Orchestra weiterzuentwickeln, mit einem neuen Dirigenten und einer neuen Gestaltung.

Abbados nächster Auftritt war zusammen mit dem ebenfalls von ihm gegründeten Orchestra Mozart für den 7. April geplant gewesen, anlässlich von Lucerne Festival zu Ostern. Weitere Auftritte, zusammen mit dem Lucerne Festival Orchestra, waren für den Sommer programmiert. In welcher Form sie stattfinden, ist noch offen.

(fajd/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Scala-Musikdirektor Riccardo ... mehr lesen
Claudio Abbado zu Ehren wurde eine Schweigeminute gehalten.
Luzern - Im KKL Luzern ist am ... mehr lesen
Mailand - Rund 8000 Menschen haben sich am Montagabend vor der Mailänder Scala versammelt und von dem vergangene Woche verstorbenen Meisterdirigenten Claudio Abbado Abschied genommen. mehr lesen 
Claudio Abbado ist im Alter von 80. Jahren gestorben.
Bologna I - Hunderte Menschen sind auch in der Nacht zum Mittwoch am Sarg von Claudio Abbado in der Basilika des Hl. Stefan in Bologna vorbeigezogen, wo der Leichnam des am Montag im Alter von 80 ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bologna - Die Familie des am Montag verstorbenen italienischen ... mehr lesen
Es wird erwartet, dass Tausende Menschen dem Maestro die letzte Ehre erweisen werden.
Rom - Claudio Abbado, einer der bedeutendsten Dirigenten weltweit, ist tot. Der langjährige Chef der Berliner und Wiener Philharmoniker starb am Montag nach langer Krankheit mit 80 in Bologna. mehr lesen 

Claudio Abbado

Produkte rund um den Star-Dirigenten
DVD - Musik
CLAUDIO ABBADO - A RUSSIAN NIGHT - DVD - Musik
Regisseur: Michael Beyer - Genre/Thema: Musik; Klassik - Claudio Abbad ...
48.-
Nach weiteren Produkten zu "Claudio Abbado" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Magnettonband mit der Aufnahme von B.B. Kings Konzert am Jazzfestival Montreux von 1980 aus dem Archiv der Claude Nobs Foundation. Das Band befindet sich in einem fortgeschrittenen Stadium des Verfalls, sodass es mit herkömmlichen Methoden nicht mehr direkt abgespielt werden kann.
Magnettonband mit der Aufnahme von B.B. Kings Konzert am ...
eGadgets Das Paul Scherrer Institut hat eine innovative Methode entwickelt, um historische Tonbänder auf schonende Weise zu digitalisieren. Durch den Einsatz des speziellen Röntgenlichts der Synchrotron Lichtquelle Schweiz SLS konnten Wissenschaftler wertvolle Aufnahmen, darunter auch seltene Auftritte des legendären «King of the Blues» B.B. King vom Montreux Jazzfestival, bewahren und für die Zukunft sichern. mehr lesen  
Musikstreaming-Apps im App Store  Brüssel hat Apple mit einer Geldstrafe in Höhe von 1,8 Milliarden Euro belegt. Laut einer Untersuchung der EU-Kommission hat das US-Unternehmen seine dominante Stellung durch bestimmte Regeln im App Store missbraucht und Konkurrenten im Musik-Streaming-Geschäft behindert. Ein zentraler Punkt ist das allgemeine Verbot von Apple für Entwickler, in ihren Apps auf günstigere Kauf- oder Abonnementmöglichkeiten hinzuweisen. mehr lesen  
Der 76-jährige britische Popstar Elton John versteigert einen Teil seiner aussergewöhnlichen und beeindruckenden privaten Kunstsammlung. ... mehr lesen  
Julien Day Lederstiefel, 2018. Im Stil von Mr. Freedom, mit goldenen Lederflügeln an beiden Seiten, hergestellt für den Film Rocketman 2019.
Von Fender bis Pensa, von Gibson bis Gretsch  Die Gitarrensammlung vom Dire Straits-Gitarristen Mark Knopfler wird am 31.01.2024 bei Christie's versteigert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Basel 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
St. Gallen 9°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
Bern 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Luzern 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Genf 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten