Marseille und Valencia im UEFA-Cup-Final

publiziert: Freitag, 7. Mai 2004 / 08:32 Uhr / aktualisiert: Freitag, 7. Mai 2004 / 11:08 Uhr

Olympique Marseille und Valencia bestreiten am 19. Mai in Göteborg den UEFA-Cup-Final. Nach den torlosen Hinspielen kamen Marseille und Valencia zu Heimsiegen. Marseille schlug ohne Fabio Celestini Newcastle 2:0, Valencia bezwang Villarreal 1:0.

Marseilles Trainer Jose Anigo jubelt.
Marseilles Trainer Jose Anigo jubelt.
Einmal mehr war es Torgarant Didier Drogba, der mit zwei Toren den Unterschied für Marseille machte. In der 18. Minute schloss er einen Konter mustergültig ab. Im gegnerischen Strafraum dribbelte er Aaron Hughes schwindlig und schoss zum 1:0 ein. Zehn Minuten vor Spielende traf er nach einem Freistoss zum zweiten Mal. Drogbas Tore waren von den Statistikern erwartet worden, hatte der Afrikaner doch in der laufenden Europacup-Saison gegen jeden Gegner mindestens einmal getroffen.

Schlacht im Vélodrome

Beide Trainer, Marseilles José Anigo und Newcastles Bobby Robson, hatten es im Vorfeld der Partie angekündigt: Wir werden kämpfen, als gehe es um unser Leben. Die Spieler wurden den Ansprüchen ihrer Coaches gerecht. Im ausverkauften und bebenden Vélodrome lieferten sich die Teams eine regelrechte Schlacht. Kein Meter wurde verschenkt. Spielfluss kam deshalb nur selten auf und wenn, dann war dafür Drogba verantwortlich. Bei jeder gefährlichen Aktion der Südfranzosen hatte der ivorische Goalgetter, der Ende letzter Woche zum besten Spieler der diesjährigen Ligue-1-Saison gewählt worden war, seine azurfarbenen Schuhe im Spiel.

Newcastle hielt kämpferisch dagegen, die verletzungsbedingten Ausfälle von Kieron Dyer, Craig Bellamy, Jermaine Jenas und Jonathan Woodgate wogen aber zu schwer, um ein effizientes Kombinationsspiel aufzuziehen. Die beste Torchancen erarbeitete sich der Bezwinger des FC Basel deshalb in der Schlussphase, als er sich ganz dem britischen "Kick and Rush" verschrieben hatte.

Vierter Europacup-Final für OM

Nach dem erlösenden 2:0 war der Widerstand der Gäste gebrochen und die grosse, OM-freundliche Mehrheit der 60 000 Zuschauer feierte den Einzug in den vierten Europacup-Final der Vereinsgeschichte. 1991 verloren die Südfranzosen im damaligen Meistercup gegen Roter Stern Belgrad, 1999 mussten sie sich im UEFA-Cup Parma geschlagen geben. Den einzigen europäischen Titel holte der Verein 1993, als der erste Champions-League-Final überhaupt gewonnen werden konnte. Fabien Barthez stand bereits damals zwischen den Pfosten der Equipe aus der Provence.

Für Frankreichs Fussball geht nach Marseilles Einzug in den UEFA-Cup-Final der Höhenflug weiter. Erstmals ist die Ligue 1 in zwei europäischen Endspielen vertreten.

Valencia knapp, aber ungefährdet

Ein von Mista provozierter und verwandelter Foulpenalty brachte Valencia zum dritten Mal innerhalb von vier Jahren in einen Europacup-Final. Der Leader der Primera Division kam trotz des knappen Ausgangs nie in Gefahr das levantinische Derby zu verlieren. Villarreal, das vom UI-Cup kommend Galatasaray Istanbul, die AS Roma und den letztjährigen Finalisten Celtic Glasgow eliminiert hatte, kombinierte zwar zum Teil ansprechend, der letzte Pass blieb aber in der Regel ungenügend.

Valencia begnügte sich nach dem frühen Führungstor in der 16. Minute auf die Verwaltung des Vorsprungs und suchte sein Glück im Konterspiel. In der Schlussviertelstunde hätten die Spieler von Trainer Raphaël Benitez die endgültige Entscheidung eigentlich herbeiführen müssen, doch sündigten sie im Abschluss. Nichtsdestotrotz werden die Valencianos, die zuletzt 2000 (gegen Real Madrid) und 2001 (gegen Bayern München) im Endspiel der Champions League scheiterten, gegen Marseille zu favorisieren sein.

Valencia - Villarreal 1:0 (1:0)

Mestalla. -- 49 000 Zuschauer. -- SR Hauge (No). -- Tor: 16. Mista (Foulpenalty) 1:0.

Valencia: Canizares; Curro Torres, Ayala, Marchena (74. Pellegrino), Garrido; Angulo, Albelda, Baraja, Sissoko (62. Vicente); Xisco, Mista (78. Aimar).

Villarreal: Reina; Belleti, Alvarez, Coloccini, Cases; Riquelme, Battaglia, Josico (86. Guayre), José Mari; Roger, Anderson.

Bemerkungen: Valencia ohne Carboni (gesperrt) und Rufete (verletzt). Villarreal komplett. Verwarnungen: 36. Marchena, 61. Baraja, 62. Alvarez, 90. Coloccini (alle Foul).

Olympique Marseille - Newcastle United 2:0 (1:0)

Vélodrome. -- 60´000 Zuschauer. -- SR Michel (Slk). -- Tor: 18. Drogba 1:0. 81. Drogba 2:0.

Marseille: Barthez; Beye, Hemdani, Meïté; Ferreira, Flamini, N´Diaye, Meriem; Marlet (80. Battles), Drogba (90. Vachousek).

Newcastle: Given; Hughes, Bramble, O´Brien, Bernard; Ambrose, Viana (65. Bowyer), Speed, Robert; Ameobi, Shearer.

Bemerkungen: Marseille ohne Mido (verletzt). Newcastle ohne Dyer, Bellamy, Woodgate und Jenas (alle verletzt). Verwarnungen: 12. O´Brien, 23. Viana, 55. Beye, 75. Flamini, 79. Bowyer (alle Foul). Fabio Celestini (Marseille) nicht eingesetzt.

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Die Young Boys kassieren dank dem Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League Extraprämien.
Die Young Boys kassieren dank dem Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League ...
In der Europa League  Der Sieg gegen Cluj und die Qualifikation für die Europa League-Sechzehntelfinals ist für die Young Boys nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich sehr wertvoll. mehr lesen 
Gegen Frankfurt  Das Rückspiel des Europa League-Achtelfinals zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt am 19. März kann nicht stattfinden - zumindest nicht im Basler St. Jakob-Park. mehr lesen  
Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Alles was bleibt sind Tonnen von Müll  Basel - Rund 8000 Fussballfans verfolgten das Europa League-Finalspiel am Mittwochabend in Basel ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei Schweizerinnen Lara Dickenmann, Ramona Bachmann und Vanessa Bernauer verpassen im Final der Champions League gegen ...
 
News
         
Es gibt 1000 Gründe, um einen Fussballfan mit einer Süssigkeit zu überraschen und ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Publinews Was schenkt man bloss einem Fussballfan zum Geburtstag? Wie kann man einen Arbeitskollegen aufmuntern, wenn sein Team verloren hat? Mit welcher ... mehr lesen
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Die Fussballsprache im Schweizerdeutschen orientiert sich stark an englischen Begriffen.
Publinews Im aufregenden Universum des Fussballs finden sich unzählige Begriffe und Ausdrücke, die die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 2°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
St. Gallen 0°C 2°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen starker Schneeregen
Bern 1°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
Genf 3°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten