Martin Annen knapp neben dem Podest
publiziert: Sonntag, 20. Nov 2005 / 23:23 Uhr

Martin Annen hat den Sturz vom Samstag gut weggesteckt und 24 Stunden später das Weltcup-Rennen mit dem Viererbob in Lake Placid (USA) im vierten Rang beendet.

Martin Annen.
Martin Annen.
3 Meldungen im Zusammenhang
Einen Podestplatz verfehlte der Schwyzer Steuermann um nur 0,09 Sekunden. Die erste Saisonniederlage setzte es im Bundesstaat New York für Andre Lange ab. Mit dem Zweierbob siegte der Ostdeutsche vor den beiden Amerikanern Mike Kohn und Todd Hays, tags darauf wurde er vomm WM-Zweiten Zubkow um gut sieben Zehntelsekunden geschlagen. Ivo Rüegg liess dem zwölften Rang mit dem Zweierbob den guten achten Platz folgen. Ralph Rüegg wurde 20. und 16. und muss sich einstweilen aus dem Weltcup verabschieden. Er wird durch den Aargauer Martin Galliker ersetzt.

Annen rückte trotz Sturz nach vorne

Nach dem spektakulären Sturz mit dem Boblet liess Annen (31) im Rennen mit dem Viererbob zunächst Vorsicht walten. Nach halbem Pensum fand er sich im neunten Rang wieder. Mit der drittbesten Zeit in der Reprise kämpfte er sich aber noch um fünf Plätze nach vorne. Im Weltcup-Zwischenklassement nimmt Annen nun die dritte Position ein. Die Schweizer profitierten auch vom Sturz des Olympia-Zweiten Todd Hays. Der Amerikaner lag bei Halbzeit noch an zweiter Stelle. Ivo Rüegg (34) rückte dank einer gelungenen zweiten Fahrt noch um drei Plätze vor und verbuchte sein bestes Saisonergebnis.

Keine Verletzungen erlitten

Schon im Rennen mit dem Zweierbob befand sich Annen auf dem Weg zu einem Spitzenresultat. In der drittletzten Kurve des zweiten Durchgangs stürzte Annen mit Hintermann Cédric Grand aber. Der Schweizer Schlitten kippte mit einem Tempo von weit über 100 km/h. Ernsthafte Verletzungen erlitten die beiden Schweizer Athleten nicht. Grand blieb einen Moment benommen liegen, kurz danach stand der Genfer wieder auf. Er fiel wieder auf jene Schulter, die schon beim Sturz in La Plagne (Fr) vor gut einem Monat in Mitleidenschaft gezogen wurde. Das Viererbob-Rennen bestritt deshalb der Luzerner Thomas Herzog. Annen und Grand wären ohne Sturz wohl Vierte geworden.

Annen kam besser davon als Reich

Annen lag mit dem Zweierbob nach halbem Pensum nach einer wohl etwas zu verhaltenen Fahrt zwar nur an achter Stelle, aber mit bloss 0,19 Sekunden Rückstand auf Platz 2. In der Reprise erhöhte der Steuermann aus Arth SZ die Risikobereitschaft und verbuchte sehr gute Zwischenzeiten, kurz vor dem Ende des Rennens wurde der Angriff jedoch abrupt gestoppt. Annen hatte freilich mehr Glück als Christian Reich vor vier Jahren. Der Aargauer stürzte im November 2001 an der etwa gleichen Stelle und verletzte sich ziemlich schwer. Trotzdem holte Reich knapp drei Monate später Olympia-Silber.

Bester Schweizer im Zweierbob-Rennen

Bester Schweizer im Zweierbob-Rennen wurde nach einer schlechten und einer guten Fahrt Ivo Rüegg. Mit dem zwölften Rang rettete der Ausserschwyzer den Schweizer Startplatz in der ersten Gruppe, den in knapp drei Wochen in Igls (Ö) auf Grund des Weltcup-Zwischenklassements aber Annen beanspruchen wird. Annen wurde noch auf dem 21. Platz klassiert.

Viererbob:

1. Zubkow/Golubjew/Seliwerstow/Wojewoda (Russ 1) 110,56.

2. Lange/Hoppe/Kuske/Putze (De 1) 0,71.

3. Bertazzo/Ottolino/Torchio/Morbidelli (It 1) 0,90.

4. Annen/Andi Gees/Thomas Lamparter/Thomas Herzog (Sz 1) 0,99.

5. Popow/Makartschuk/Jegorow/Andrinin (Russ 2) 1,23.

6. Holcomb/Krentzburg/Schuffenhauer/Tomasevicz (USA 3) 1,25.

7. Kohn/Lanz/Ross/Jones (USA 2) 1,28.

8. Ivo Rüegg/Bruno Gisler/Handschin/Christian Aebli (Sz 2) 1,30.

9. Lueders/Kotyk/Linder/Brown (Ka 1) 1,32.

10. Höpfner/Kühne/Listner/Barucha (De 2) und Minins/Rullis/Dicmanis/Ozols (Lett 2) je 1,37.

Ferner:

16. Ralph Rüegg/Hans-Jürg Nufer/Schaufelberger/Gregor Baumann (Sz 3) 1,80. 27 Mannschaften aus 16 Ländern.

Gestürzt:

Hays/Jovanovic/Mesler/Hines (USA 1).

(gg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Im Abschlusstraining zu den ... mehr lesen
Martin Annen
Martin Annen und Cedric Grand zogen sich keine ernsthaften Verletzungen zu.
Die Ausbeute der Schweizer ... mehr lesen
Auch das Viererbob-Weltcup-Rennen ... mehr lesen
Martin Annen profitierte von der schlechten Fahrt Lueders. (Bild: Archiv)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ... mehr lesen  
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis gelegt. Grund sind die knappen Bundesfinanzen, wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilte. Auch für den Spitzensport liegen vorerst keine höheren Beiträge drin. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 14°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 17°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 15°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 14°C 28°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 15°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 20°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten