Martin Annen steht vor Hauptprobe

publiziert: Samstag, 21. Jan 2006 / 10:56 Uhr / aktualisiert: Samstag, 21. Jan 2006 / 13:18 Uhr

Martin Annen steht der Sinn in diesem Winter in erster Linie nach dem Olympiasieg in Turin. Trotzdem will der Schwyzer die Chance auf den Gewinn des Weltcups noch wahren.

Pilot Martin Annen (l.) und Anschieber Beat Hefti.
Pilot Martin Annen (l.) und Anschieber Beat Hefti.
3 Meldungen im Zusammenhang
Am Wochenende kann er in St. Moritz einen Schritt in diese Richtung tun und obendrein Europameister werden.

Auf der Natureisbahn im Oberengadin fehlt es Annen (32) bestimmt nicht an Moral -- zumal bei der Gewissheit, über gutes Material und sehr starke Hinterleute zu verfügen. Im Zweierbob kann der mit Abstand beste Schweizer den Weltcup wohl nicht mehr erfolgreich verteidigen; Todd Hays (USA) und der Weltmeister Pierre Lueders (Ka) sind schon zu weit enteilt. Im Viererbob und in der Kombination hingegen sind Annens Chancen intakt.

Vieles wird davon abhängen, wer am letzten Januar-Wochenende -- kurz vor den Olympischen Spielen -- überhaupt noch zu den letzten Weltcuprennen in Altenberg antritt. Die Schweizer wollen im Prinzip mit der zweiten Garnitur im Ost-Erzgebirge aufkreuzen.

Mit Beat Hefti

Annen hat sich vor geraumer Zeit entschieden, in Cesana im Zweierbob mit Beat Hefti anzutreten und im Viererbob auf Thomas Lamparter, Hefti und Cédric Grand zu setzen. In denselben Formationen tritt er am Wochendende in St. Moritz an. Zwei seiner Leute leiht er an Ivo Rüegg aus -- Grand für den Zweier- und Andi Gees für den Viererbob als Unterstützung für Roman Handschin und Christian Aebli.

Rüegg steht in St. Moritz vor einer heiklen Aufgabe. Im Viererbob erfüllte er am vergangenen Sonntag als Sechster in Königssee (De) die Olympia-Selektionskriterien; am Samstag muss er auch im Zweierbob unter die ersten Sechs kommen oder im separat geführten EM-Klassement mindestens Dritter werden.

Recht gute Aussichten

Die Aussichten der Schweizer auf Spitzenklassierungen sind vorab wegen des Heimvorteils recht gut. Zum hilfreichen Umstand, die Bahn seit Ende Dezember schon dutzende Male befahren zu haben, gesellen sich diesmal im Gegensatz zum Vorjahr freilich keine Absenzen prominenter Fahrer. Hays ist da, der Deutsche Andre Lange, seines Zeichens Viererbob-Weltmeister, ebenfalls.

Zusammen mit Lueders, Zubkow, Höpfner, Spies und Holcomb bilden sie eine starke Phalanx gegen Ivo Rüegg und Annen, der im Januar 2005 zum erstenmal ein Weltcuprennen in St. Moritz (damals im Zweierbob) gewann.

Zwei Teams unter die Top 10

Mit dem Boblet gelangt in St. Moritz auch Ralph Rüegg mit dem Anschieber Handschin zum Einsatz. Mit dem schweren Schlitten misst sich der als Ersatz-Steuermann für Turin vorgesehene Martin Galliker einmal mehr mit der Weltelite; dessen Hinterleute sind Elmar Schaufelberger, der gebürtige Ukrainer Alexander Strelzow und Jürg Egger. Für die Schweizer geht es auch darum, sich vor den Olympischen Spielen im Nationenklassement beider Disziplinen mit zwei Teams unter den ersten Zehn zu halten. Wenn dies gelingt, stehen ihnen in Cesana zwei Plätze in der ersten Startgruppe zu. Auf Kunsteisbahnen ist dies normalerweise sehr vorteilhaft.

(von Hans Hug, St. Moritz/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweizer Bobfahrer haben im ... mehr lesen
Ivo Rüegg und Cédric Grand fuhren schon in Calgary zusammen. (Archivbild)
Annen und Beat Hefti liessen am Start nichts zu wünschen übrig. (Archivbild)
Martin Annen hat zum vierten Mal in ... mehr lesen
Martin Annen hat in St. Moritz seinen ... mehr lesen
Martin Annen und Beat Hefti. (Archivbild)
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 7°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 13°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten