Mehr als 30 Tote bei Anschlag auf Prozession in Pakistan
publiziert: Montag, 28. Dez 2009 / 19:53 Uhr

Islamabad - Bei einem Selbstmordanschlag auf eine Prozession zum schiitischen Aschura-Fest in der südpakistanischen Metropole Karachi sind mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen. Wie der Polizeichef der Stadt mitteilte, wurden mindestens 80 weitere Menschen verletzt.

Im Zentrum der schiitischen Passionfeierlichkeiten steht die Selbstgeisselung der Teilnehmer. (Archivbild)
Im Zentrum der schiitischen Passionfeierlichkeiten steht die Selbstgeisselung der Teilnehmer. (Archivbild)
5 Meldungen im Zusammenhang
Der Täter hatte den Sprengstoff inmitten der Gläubigen gezündet. Nach dem Anschlag lieferten sich wütende Schiiten Strassenschlachten mit Polizisten. Autos und Geschäfte gingen in Flammen auf.

Die Behörden hatten in Karachi mehr als 10'000 Polizisten und Soldaten zusammengezogen, um die Aschura-Feierlichkeiten zu schützen. Mit dem Aschura-Fest gedenken schiitische Muslime ihres Märtyrers Hussein, eines Enkels des Propheten Mohammed. Etwa 20 Prozent der 170 Millionen Pakistaner sind Schiiten. Die grosse Mehrheit der Bevölkerung ist sunnitischen Glaubens.

Zwischen den Anhängern der beiden Glaubensrichtungen kommt es immer wieder zu blutigen Auseinandersetzungen. Erst am Sonntag waren bei einem Anschlag auf eine schiitische Prozession im pakistanischen Teil Kaschmirs zehn Menschen getötet worden.

Kämpfe im Grenzgebiet zu Afghanistan

Im Grenzgebiet zu Afghanistan hielten unterdessen die Kämpfe zwischen Regierungstruppen und Taliban-Rebellen an. Bei einem Feuergefecht im Stammesgebiet Süd-Waziristan starben zwei Soldaten und 15 Aufständische. Wie die Armee mitteilte, hatten die Taliban am Vorabend einen Militärposten angegriffen.

Im nördlich gelegenen Stammesgebiet Orakzai wurden nach Medienberichten 15 Menschen bei Zusammenstössen zwischen Angehörigen einer regierungstreuen Stammesmiliz und Taliban getötet. In den Taliban-Hochburgen an der afghanischen Grenze führt das Militär seit Oktober eine Grossoffensive gegen die Extremisten.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Srinagar - Mindestens neun Menschen sind am Sonntag bei gewaltsamen ... mehr lesen
In der unsicheren Himalaya-Region kommt es immer wieder zu Unruhen.
Angriffe wie in Karachi können Experten zufolge das Ziel haben, Gewalt zwischen den Religionsgruppen zu entfachen.
Karachi - Nach dem Anschlag auf eine Prozession schiitischer Muslime in der pakistanischen Finanzmetropole Karachi ist die Zahl der Todesopfer auf 43 gestiegen. Tausende Menschen ... mehr lesen
Kerbela - Trotz der Angst vor Anschlägen haben sich in der irakischen Stadt Kerbela ... mehr lesen
Aschura-Fest in Nabatije. (Archivbild)
Weiterer Anschlag in Peshawar. (Archivbild)
Peshawar - Ein Selbstmordattentäter ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Publinews Erwecken Sie mit der Einrichtung nach Feng-Shui Ihr «Chi»  Feng-Shui ist eine Lehre der chinesischen Kultur, die die Lebensenergie («Chi») in positive Bahnen lenken soll. Übersetzt heisst «Feng» Wind und «Shui» Wasser. Der Begriff symbolisiert, dass die Energie frei fliessen können soll, wobei die Umgebung und ihre Einrichtung eine entscheidende Rolle spielt. Feng-Shui überlässt Ihnen ein hohes Mass an Gestaltungsfreiraum. mehr lesen  
Fotografie Fotoausstellung über Lagos, Religion und Lotterie  Das Photoforum Pasquart präsentiert in Zusammenarbeit mit der Fondation Taurus und den Bieler Fototagen die Ausstellung «Give us this Day» des nigerianischen Fotografen Anthony Ayodele Obayomi, Gewinner des Taurus Prize for Visual Arts 2019. mehr lesen  
Gemäss dem Koran muss jeder Muslim, ob Mann oder Frau, der gesund ist und es sich leisten kann, einmal im Leben an der Wallfahrt zur heiligsten Stätte des Islam in Mekka teilnehmen. (Archivbild)
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali ... mehr lesen  1
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Basel 16°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 16°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Bern 16°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 17°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 18°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten