Mehr bewegen - gesünder essen

publiziert: Montag, 3. Jan 2005 / 13:40 Uhr

Bern - Die Bevölkerung der Schweiz ist aufgerufen, im neuen Jahr ausgewogen zu essen und sich täglich zu bewegen. Die landesweite Bewegungskampagne Start/Ziel ist angerollt. Der dazu gehörige Slogan lautet Mehr Bewegung, besser leben.

Mehr Schwung im Alltag fordern (v.l.n.r.) - Hans Gurtner (Post), Thomas Zeltner (Bundesamt für Gesundheit) und Bertino Somaini (Gesundheitsförderung Schweiz).
Mehr Schwung im Alltag fordern (v.l.n.r.) - Hans Gurtner (Post), Thomas Zeltner (Bundesamt für Gesundheit) und Bertino Somaini (Gesundheitsförderung Schweiz).
Weiterführende Links zur Meldung:

www.suissebalance.ch
"Suisse Balance" fordert auf, sich ausgewogen zu ernähren und sich täglich zu bewegen.
www.suissebalance.ch

Hinter der Kampagne stehen gemäss einer Medienmitteilung die Bundesämter für Gesundheit und für Sport, die Gesundheitsförderung Schweiz und die Allgemeine Plakatgesellschaft (APG). Nun sei der richtige Moment, mit mehr Bewegung und ausgewogener Ernährung zu starten, um mehr Lebensqualität und Wohlbefinden zu erreichen.

Bewegung und ausgewogene Ernährung könnten ohne grossen Aufwand in den Alltag integriert werden, heisst es: Wer über den Mittag spazieren geht, wer zwei bis drei Haltestellen früher aus dem Bus steigt und den Rest zu Fuss geht, leistet bereits einen Anteil der Mindestempfehlung von 30 Minuten Bewegung pro Tag.

Fünfmal Gemüse am Tag

Wer sein Frühstück mit einem frischen Orangensaft ergänzt, einen Apfel zum Znüni isst und mittags einen grünen Salat zur Vorspeise, hat schon drei der täglich empfohlenen fünf Portionen Gemüse und Früchte abgedeckt.

Die APG stellt landesweit Plakatstellen zur Verfügung. Sie will damit garantieren, dass rund 85 Prozent der Bevölkerung in den ersten Wochen des neuen Jahres mehrmals mit der Botschaft der Kampagne konfrontiert werden. Der Plakataushang dauert bis 15. Februar. Auf www.suissebalance.ch gibt es Tipps.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Der sgv spricht sich für ein ausgewogenes Gesamtpaket aus, das eine moderate Erhöhung des Rentenalters sowie eine leichte Anhebung der Mehrwertsteuersätze beinhaltet.
Der sgv spricht sich für ein ausgewogenes Gesamtpaket aus, das eine ...
Verbände Schon früh hat der sgv vor den finanziellen Folgen einer 13. AHV-Rente gewarnt. Die Finanzierungsvorschläge des Bundesrates, die eine Anhebung der Lohnprozente vorsahen, werden vom Verband als inakzeptabel bezeichnet. Der sgv spricht sich stattdessen für ein ausgewogenes Gesamtpaket aus, das eine moderate Erhöhung des Rentenalters sowie eine leichte Anhebung der Mehrwertsteuersätze beinhaltet. mehr lesen  
Fotografie Noch bis zum 16. Juni in der Galerie BelleVue Basel  Die Ausstellung im BelleVue/Basel präsentiert eine spannende fotografische Reise von den turbulenten 1970er-Jahren bis zur Gegenwart. Dabei bilden Fotografien aus dem Erbe von Kurt Graf/fotolib Basel den Ausgangspunkt. mehr lesen  
Schweizerische Lohnstrukturerhebung (LSE) 2022  Im Jahr 2022 lag der Medianlohn für Vollzeitstellen in der Gesamtwirtschaft (privater und öffentlicher Sektor) bei 6788 Franken brutto pro Monat. Die Lohnpyramide blieb zwischen 2008 und 2022 insgesamt stabil, aber es gab signifikante Unterschiede zwischen verschiedenen Branchen und Arbeitnehmerprofilen. mehr lesen  
In einer Zeit, in der Veränderungen in unseren Städten in einem beispiellosen Tempo voranschreiten, haben Forscher einen innovativen Ansatz gefunden, um die visuellen Spuren ... mehr lesen  
Obwohl man weiss, dass Gentrifizierung oft zu Vertreibungen führt, ist der Zusammenhang nicht immer klar.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 12°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Basel 7°C 12°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 4°C 9°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass starker Schneeregen
Bern 6°C 11°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen starker Schneeregen
Luzern 7°C 12°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Genf 9°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 12°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten