Meissnitzer geht - Maier bleibt

publiziert: Donnerstag, 13. Mrz 2008 / 17:45 Uhr

Eine Grosse des Skisports, Alexandra Meissnitzer, ist in Bormio mit einem 3. Rang im Super-G von der internationalen Bühne abgetreten. Dafür hat Hermann Maier verklausuliert angekündigt, dass er weitermachen will.

Alexandra Meissnitzer wurde nach ihrem letzten Super-G von Teamkolleginnen mit Champagner gefeiert.
Alexandra Meissnitzer wurde nach ihrem letzten Super-G von Teamkolleginnen mit Champagner gefeiert.
1 Meldung im Zusammenhang
Alexandra Meissnitzer aus Abtenau, die im Juni 35-jährig wird, gewann in ihrer Karriere 14 Weltcuprennen und im Jahr 1999 -- unter Karl Frehsner -- den Gesamt-Weltcup. In jenem Jahr wurde sie in Vail auch Doppel-Weltmeisterin (im Super-G und im Riesenslalom).

In Bormio schaffte sie ausgerechnet in ihrem letzten Rennen den einzigen Podestplatz in diesem Winter. Meissnitzer hat in Salzburg ein Restaurant unter dem Namen «Genussprojekt» eröffnet.

Dagegen hat Hermann Maier, der im Dezember 35-jährig geworden ist, indirekt bestätigt, dass er seine Karriere fortsetzen wird. Der vierfache Weltcup-Gesamtsieger und mehrfache Weltmeister und Olympiasieger, meinte in Bormio: «Ich habe jetzt 400 Punkte und mir damit die Basis für die nächste Saison gelegt.»

Maier, 53-facher Weltcupsieger, erreichte in diesem Winter einen 2. Platz (im Super-G von Kitzbühel, 16/100 hinter dem noch älteren Marco Büchel) als Bestresultat.

(smw/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Innerschweizerin Fabienne ... mehr lesen
Fabienne Suter sicherte sich dank ihrem Schlussspurt den 3. Rang in der Disziplinenwertung.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen Entfernungen direkt ins Sichtfeld des Trägers.
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen ...
eGadgets Eine innovative Generation vernetzter Skibrillen steht kurz davor, die Skigebiete zu erobern. Mit Augmented Reality ausgestattet, liefert die intelligente Skibrille namens ?Sirius? von Ostloong dem Träger Geschwindigkeits- und Richtungsanweisungen direkt ins Blickfeld. mehr lesen  
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ... mehr lesen  
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und ... mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Basel 16°C 30°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 16°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt
Bern 15°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Luzern 16°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Genf 17°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Lugano 19°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten