Microsoft schaltet Suchmaschine frei

publiziert: Dienstag, 1. Feb 2005 / 16:34 Uhr

München - Der US-Softwareriese Microsoft hat die Endversion seiner neuen Suchmaschine in zehn Sprachen und in weltweit 25 Ländern gestartet - darunter auch in der Schweiz.

Die Suchmaske kommt wie bei Google sehr schlicht daher.
Die Suchmaske kommt wie bei Google sehr schlicht daher.
3 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Die MSN-Suche

suche.msn.ch

MSN Suche basiere auf einem Index mit mehr als fünf Milliarden Web-Dokumenten, teilte Microsoft mit.

Zum Suchservice zählt demnach auch der kostenlose Zugriff auf die Microsoft-Datenbank Encarta Online mit über 60 000 Einträgen. Die Schweizer Version findet sich unter der Internetadresse http://suche.msn.ch.

Erste Suchmaschine von Microsoft

Mitte November hatte der weltweit führende Softwareanbieter eine vorläufige Version von MSN Suche freigeschaltet.

Es handelt sich dabei um die erste Maschine mit einer von Microsoft selbst entwickelten Suchtechnologie; zuvor hatte das Unternehmen für seine Suchdienste die Technologie von Yahoo genutzt.

Gute Noten

MSN Suche soll in erster Linie der weltweit führenden Suchmaschine Google Konkurrenz machen.

Im Londoner Wissenschaftsmagazin New Scientist hatten Experten der Microsoft-Suchmaschine bereits ein gutes Zeugnis ausgestellt und dabei unter anderem Suchgeschwindigkeit und Treffergenauigkeit gelobt.

(bsk/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Microsoft will mit einer neuen ... mehr lesen
Microsofts neue Suchmaschine werde laut Neil Holloway «doppelt so gut» sein wie Google.
Schüchtert Bill Gates seine Mitarbeiter ein?
San Francisco - Ein Richter stoppte am Donnerstag (Ortszeit) per einstweiliger Verfügung die Einstellung eines ... mehr lesen
Mountain View - Die US-Internet-Suchmaschinenfirma Google hat im vergangenen Geschäftsjahr deutlich ... mehr lesen
Die Aktien stiegen in einem halben Jahr von 85 auf 210,15 Dollar.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Gleicher Zugang zu Glasfaser für alle, auch die Mitbewerber von Swisscom.
Gleicher Zugang zu Glasfaser für alle, auch die Mitbewerber von ...
Wettbewerb gesichert  Die Swisscom bekommt kein Recht im Glasfaserstreit. Das schweizerische Bundesgericht hat eine Swisscom-Beschwerde in letzter Instanz abgewiesen. mehr lesen 
Vernetzte Geräte müssen die Privatsphäre ihrer Benutzerinnen und Benutzer besser schützen. Neue Bestimmungen in der Verordnung des BAKOM über Fernmeldeanlagen (VFAV) erhöhen die Cybersicherheit von bestimmten, auf dem Schweizer Markt erhältlichen, drahtlosen Geräten wie Smartphones, Smartwatches, Fitness-Trackern und drahtlosen Spielzeugen. Die Revision tritt am 1. September 2022 in Kraft. mehr lesen  
Ein Forscherteam der Carnegie Mellon University glaubt, den ersten KI-Piloten entwickelt zu haben, der es autonomen Flugzeugen ermöglicht, in einem überfüllten Luftraum zu navigieren. mehr lesen
Das Team testete die KI an zwei Flugsimulatoren: einer wurde von der KI gesteuert, der andere von einem Menschen - beide operierten im selben Luftraum.
Gemeinsam, nicht einsam.
Publinews Einsamkeit ist keine Frage des Alters. Ohne soziale Kontakte kann das Leben zur Herausforderung ... mehr lesen  
Mit der nächsten Generation eines VR-Handschuhs sollen virtuelle Welten im Metaverse greifbar werden.
eGadgets Virtual reality: Der VR-Handschuh aus dem 3D-Drucker Gemeinsam mit Experten der EPFL und der ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 1°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
Basel -1°C 1°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
St. Gallen -1°C 0°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee wolkig, wenig Schnee
Bern -1°C 1°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
Luzern 1°C 1°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee wolkig, wenig Schnee
Genf 0°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen recht sonnig
Lugano 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten