Milan übte das Penaltyschiessen

publiziert: Mittwoch, 25. Mai 2005 / 12:20 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 26. Mai 2005 / 09:59 Uhr

Wird der 50. Final der Meister im Penaltyschiessen entschieden? Gut möglich, denn die beiden Champions-League-Finalisten Milan und Liverpool verfügen über exzellente Abwehrreihen und legen die Basis ihrer Erfolge in der Defensive.

Carlo Ancelotti wäre der zweite Trainer, der zweimal mit dem selben Team den Titel gewinnt.
Carlo Ancelotti wäre der zweite Trainer, der zweimal mit dem selben Team den Titel gewinnt.
2 Meldungen im Zusammenhang
Die 69 500 Zuschauer im seit Tagen ausverkauften neuen Atatürk- Olympiastadion von Istanbul können sich eventuell auf eine lange Sommernacht im Hochsicherheitstrakt mit rund 1000 Security-Beamten gefasst machen.

Bereits vor zwei Jahren gewann Milan gegen Juventus nach einem 0:0 nach Verlängerung den Königstitel mit einem 3:2-Sieg im Elfmeterschiessen. Der brasilianische Torhüter Nelson Dida liess sich in Manchester als grosser Penaltykiller feiern.

Super Penaltyschützen

In den vergangenen Tagen hat Milan fleissig das Penaltyschiessen geübt. Andrea Pirlo, Andrej Schewtschenko und Alessandro Nesta trafen mal für mal und sind als Penaltyschützen gesetzt.

Clarence Seedorf und Hernan Crespo, sofern er noch im Spiel sein wird, dürften die weiteren Nominierten sein. Milan fehlt im Final einzig Massimo Ambrosini, der Torschütze des entscheidenden Auswärtstreffers beim 1:3 im Halbfinal in Eindhoven. Er fehlt wegen einer Oberschenkelzerrung.

Drei wichtige Duelle

Drei Duelle könnten aber das erste grosse Finale zwischen Italienern und Engländern seit dem Heysel-Drama vor 20 Jahren in Brüssel vorzeitig entscheiden.

- Milans Goalgetter, der Ukrainer Andrej Schewtschenko, wird sich mit Jamie Carragher, der Entdeckung in England, messen. Europas Fussballer des Jahres wird all seine Schnelligkeit und Abschlusseffizienz ausspielen müssen, um auch im Final der Champions League an seine nationalen Torerfolge (17 Treffer in 29 Spielen) anknüpfen zu können.

- Im Mittelfeldzentrum kreuzen Andrea Pirlo und Steven Gerrard ihre Wege. Milans Spielmacher, das eigentliche ´Metronom´ der Rossoneri, kann mit seinen genauen langen Pässen ebenso entscheidende Zuspiele schlagen wie Liverpools kräftiger Captain, der weite Wege geht und seine Kameraden mitzureissen vermag.

- Liverpools Konterstürmer Milan Baros wird mit der hartnäckigen Gegenwehr von Milans jüngstem und schnellsten Verteidiger Alessandro Nesta (29) rechnen müssen. Der tschechische Pfeil, bester Torschütze an der Euro 2004, wird Nestas vorzügliches Antizipationsvermögen zu spüren bekommen. Vielleicht trifft Nesta aber auf Djibril Cissé. Der Franzose ist nach einer fünfmonatigen Verletzungspause wegen einer Unterschenkelfraktur zurück, schoss gegen Aston Villa (2:0) zuletzt zwei Tore und hat einen ebenso rasanten Antritt wie Baros.

Zwei besondere Auszeichnungen

Gewinnt Milan, könnten sich zwei Rossoneri ganz speziell in die Meistercup- Annalen eintragen lassen. Abwehrveteran Paolo Maldini, der in einem Monat 37-jährig wird, würde den fünften Meistercuptitel erringen.

Mehr Meistercup-Lorbeeren verdiente sich nur der heute 71-jährige einstige Real-Flügelflitzer Francisco Gento mit sechs Titeln in acht Finals. Und Carlo Ancelotti wäre nach Vicente Del Bosque (Real Madrid) der zweite Trainer, der zweimal mit dem gleichen Team den begehrtesten Vereinspokal gewinnen würde.

Die voraussichtlichen Startformationen:

Milan: Dida; Cafu, Stam, Nesta, Maldini; Gattuso, Pirlo, Seedorf; Kaka; Crespo, Schewtschenko. -- Verletzt: Ambrosini.

Liverpool: Dudek; Finnan, Carragher, Hyypiä, Traoré; Hamann, Xabi Alonso; Luis Garcia, Gerrard, Riise; Baros/Cissé. -- Verletzt: Ersatztorhüter Kirkland (Rücken).

Schiedsrichter: Mejuto Gonzalez (Sp).

(von Peter Wyrsch, Istanbul /Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Während des Penaltyschiessens ... mehr lesen
Jubel von Liverpools Torhüter Jerzy Dudek.
Mit Andrej Schewtschenko ist ein Spieler aus der Ukraine auf dem Platz.
Der 50. Final der Meisterklubs ... mehr lesen
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 8°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 6°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 8°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 9°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 13°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten