Missbrauchsskandal in den Niederlanden

publiziert: Dienstag, 9. Mrz 2010 / 10:00 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 9. Mrz 2010 / 13:02 Uhr

Amsterdam - Auch in den Niederlanden weitet sich ein Skandal um sexuellen Missbrauch von Kindern in Einrichtungen der katholischen Kirche weiter aus. Neben etlichen Priestern werden jetzt erstmals auch Nonnen beschuldigt, sich an kleinen Jungen vergangen zu haben.

Missbrauchsskandal - jetzt auch in Holland.
Missbrauchsskandal - jetzt auch in Holland.
6 Meldungen im Zusammenhang
Unter anderem schildert ein heute 63-Jähriger in dem Bericht der Zeitung «De Telegraaf», wie er als knapp Elfähriger von Ordensschwestern in der katholischen Internatsschule «De Munt» in Tegelen unweit der Grenze zu Deutschland sexuell missbraucht wurde.

In der Zeitung «De Limburger» gestand ein Geistlicher ein, dass er einst im Jungenpensionat «St. Maria ter Engelen» mehrfach Zeuge von Kindesmissbrauch durch Priester geworden sei.

Mehr als 200 mutmassliche Opfer

Mehr als 200 mutmassliche Opfer von sexuellem Missbrauch innerhalb der katholischen Kirche der Niederlande haben bislang bei Behörden und Hilfsorganisationen entsprechende Beschwerden eingelegt. Die Aufdeckung sei auch durch den Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche Deutschlands gefördert worden, hiess es in Medienberichten.

(ade/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von 23 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Enthüllungswelle schwappt auf Österreich.
Wien - Nach Deutschland erfasst die Enthüllungswelle von teils Jahrzehnte zurückliegenden Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche nun auch in Österreich immer mehr Einrichtungen. ... mehr lesen
Herisau AR - Im Schulheim Wiesen ... mehr lesen
Unter Missbrauchsverdacht: Das Schulheim Wiesen.
Der Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch entschuldigte sich an der Tagung der Deutschen Bischofskonferenz. (Archivbild)
Freiburg - Nach dreiwöchigem ... mehr lesen
Rom - Im Vatikan haben zweitägige Krisengespräche zum Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche in Irland begonnen. Tausende Heimkinder waren bis in die neunziger Jahre von Geistlichen in kirchlichen Einrichtungen des Landes gequält und vergewaltigt worden. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Dublin - Nach dem Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche Irlands hat ein ... mehr lesen
Papst Benedikt XVI. hatte sein «tiefes Bedauern» über die Missbrauchsfälle geäussert.
Was mich ein wenig wundert,
ist die Tatsache, dass man so plötzlich keine Polanksy Freunde mehr vernimmt.
Was mich aber noch mehr wundert ist das Wegschweifen der Diskussion in den Bereich der Religionen.
Klar ist mir auch, dass die katholische Kirche mit ihren rigiden Moralvorschriften jetzt ganz besonders im Mittelpunkt der Diskussion steht, das finde ich auch nicht daneben. Aber man sollte nicht so tun, als ob Kindesmissbrauch irgend etwas mit Religion zu habe. Auch der Zölibat, obschon ich ihn als völlig unnatürlich empfinde, ist nicht ursächlich am Missbrauch schuld, er bietet jedoch entsprechend veranlagten Männern sich zu tarnen.
Der weitaus häufigste Teil des sexuellen Missbrauchs von Kindern findet in der Familie statt. Es ist ein Problem der ganzen Gesellschaft und nicht nur eines der Kirchen.
Was ich nun aber ganz rührend finde, sind immer wieder die Hinweise auf die 68-er. Kindesmissbrauch gab es schon immer und schon weit vor den 68-er Jahren. Mich wundert es wirklich, dass noch keiner darauf kam, dass der Mohammed auch ein 68-war.
Nur um das noch anzufügen, Ihren Beitrag habe ich nicht etwa missverstanden, ich bin völlig Ihrer Meinung und wollte nur noch ein paar Zeilen hinzu fügen.
Im Ernst?
Zitat kuwilli
"Jetzt wird mir endlich klar warum es vor 70 Jahren in Deutschland so viele Moslems gab"

Heisst das, Sie haben's wirklich begriffen;)?
Isch ja unglaublich. Aber gemach kuwilli. Vielleicht nicht heute. Lesen Sie diesen Post irgendwann in 10 Jahren im Google Archiv nach und Sie werden den Sinn erkennen.
Guät's nächtle.
Genau, so ist es!
Ich wusste es doch, hab doch gar nicht so daneben gelegen! Der Mohammed, die alte Schweinebacke ist schuld.

Sehen Sie, wenn man etwas ohne Vorurteile, unvoreingenommen und objektiv betrachtet, offenbart sich die Wahrheit.

Ich bin immer froh wenn ich dazu lernen kann. Das mit den Moslems in Nigeria, war für mich besonders aufschlussreich.
Jetzt wird mir endlich klar warum es vor 70 Jahren in Deutschland so viele Moslems gab
Basilisken
Zitat kuwilli
"Der Islam ist schuld, Der Islam ist schuld, äh? warum eigentlich?"

Hab ich das tatsächlich so ezplixit gesagt? Da werde ich wohl noch voller Wut gewesen sein. Habe gerade einen Text gelesen, der aufzeigt, wie sich die Gewalt in Nigeria entwickelt hat. Man kann das 1:1 mit dem Anteil der Moslems an der Bevölkerung in Bezug setzen. Je mehr er gestiegen ist, desto gewalttätiger wurde es. Bei jeder Attacke gab es eine Auswanderung von Christen. Das hat den Anteil der Moslems weiter erhöht und die Gewalt verstärkt. Irgendwann wird die Ideologie Islam auch dieses Land einnehmen, falls nichts geschieht, dass das verhindern kann.

Nun ja. Zurück zum Thema. Sie fragen mich, was der Islam zum Thema Missbrauch sagt. Nichts. Es ist kein Missbrauch. Im Gegenteil. wer dem Leben Mohammeds nacheifern will (und das ist in dieser Ideologie eigentlich Pflicht) muss wie er eine sechsjährige heiraten und sie begatten wenn sie neun Jahre alt ist.
Doch, Valerie
Zufälligerweise handelt es sich hier um Katholiken und Protestanten. Irland ist katholisch, GB protestantisch - aber mit Religion hat das meiner Meinung nach nichts zu tun, das ist zufällig.

Valerie: es geht nur um Macht, Macht und noch einmal Macht. Um nichts anderes.

Die Religion dient nur zur Motivation der Bevölkerung, sonst könnten sich diese Leute nicht gegen ihre Landsleute richten. Siehe (ich glaube, das ist ein unerwünschtes Wort und wird mir von der Redaktion zensuriert). aber es gab da mal einen Führer im Dritten Reich...
Sehr viele Kriege auf dieser Welt
sind durch Religionskriege entstanden und wurden sogar von den Religionsführern noch geschürt.

Dass sich in Nordirland die britischen Protestanten und die irischen Katholiken jahrelang blutig bekämpften, steht in jedem Geschichtsbuch. Man glaubte, der Friede sei nun eingekehrt, aber jetzt ist der Konflikt erneut entbrannt.
Ich kann nicht glauben,dass Sie den Krieg für religionsfrei halten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Nordirlandkonflikt
Sie haben vollkommen recht
Der Islam ist schuld an den Missbräuchen in den Niederlanden!

Autistische Kinder in Diakonie sollen missbraucht worden sein
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen 17 Mitarbeiter wegen umstrittener Therapiemethode.

Der Islam ist schuld an den Missbräuchen.

Das Gremium "Sexuelle Übergriffe in der Pastoral" der Schweizer Bischofskonferenz (SBK) wurde in 9 Fällen tätig. Eine entsprechende Aufstellung liege dem "Sonntag" vor. Daraus ergebe sich, dass acht Mal Priester die Täter waren.

Der Islam ist schuld an den Missbräuchen.

Misbrauch in der Odenwaldschule.....

usw. usw. ....

Der Islam ist schuld, Der Islam ist schuld, äh? warum eigentlich?

Können Sie es mir sagen, kubra aus Rufi ?

Kreuzstich
Zitat hubabuba
"Die Kreuzzüge, die Kolonialisierung und Missionierung hat ganz viel Leid gestiftet."

Wir im Westen sind immer schnell dabei, wenn es gilt, Schuld an etwas zu übernehmen.
Hier mein "Relativismus" dazu.
Die Kreuzzüge waren eine Reaktion auf die Expansion des Islam, der die Pilgerwege von und nach Jerusalem bedrohte und die heiligen Stätte zerstörte.

Zur Kolonialisierung gibt es einen guten Artikel von der Weltwoche online.
http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2010-08/artikel-2010-08-weltgeschicht...

Einfach so am Rande.
Heeeeeeeeee
Danke, hubabuba!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ihr Kommentar freut mich sehr.
Jetzt sind wir wieder beim alten Thema angelangt
Lieber kubra

Der Islam ist sehr wohl eine Religion, nämlich die zweitgrösste auf der Welt nach dem Christentum. Auch das Christentum ist eigentlich eine Ideologie...

In der damaligen Zeit gab es keinen Knigge, keine hygienische oder medizinische allgemeine Regeln. All dies wurde mündlich überliefert und daraus sind dann unsere drei Religionen (ja drei) entstanden. Auch Gesetze sind so entstanden.

Heutzutage sind die alle drei meiner ganz persönlichen Meinung nach überflüssig... aber damals haben sie vielleich Leben gerettet.

- sich die Hände waschen

- Schweinefleisch verwest sehr schnell bei nicht geeigneter Lagerung

- Auge um Auge, Zahn um Zahn (altes Testament)

- die andere Wange auch noch hinhalten (neues Testament)

etc.

Ich bin kein aggressiver Typ, aber damals in der Schule hatte ich in Religion immer eine 6, solange das alte Testament durchgenommen wurde. Für mich war das spannend wie ein Krimi. Beim neuen Testament sind meine Noten dann schlechter geworden.

Sie schreiben "schuldfrei". Mit Ihren Worten: was ich wirklich davon halte, siehe oben.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Publinews Erwecken Sie mit der Einrichtung nach Feng-Shui Ihr «Chi»  Feng-Shui ist eine Lehre der chinesischen Kultur, die die Lebensenergie («Chi») in positive Bahnen lenken soll. Übersetzt heisst «Feng» Wind und «Shui» Wasser. Der Begriff symbolisiert, dass die Energie frei fliessen können soll, wobei die Umgebung und ihre Einrichtung eine entscheidende Rolle spielt. Feng-Shui überlässt Ihnen ein hohes Mass an Gestaltungsfreiraum. mehr lesen  
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für ... mehr lesen  
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali ... mehr lesen   1
Gemäss dem Koran muss jeder Muslim, ob Mann oder Frau, der gesund ist und es sich leisten kann, einmal im Leben an der Wallfahrt zur heiligsten Stätte des Islam in Mekka teilnehmen. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 7°C 13°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 6°C 11°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 8°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 9°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 11°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten