Mit Street View auch durch die Schweiz

publiziert: Dienstag, 18. Aug 2009 / 13:22 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 18. Aug 2009 / 19:38 Uhr

Zürich - Via Internet virtuell durch Strassen flanieren: Was bisher in amerikanischen, australischen, asiatischen und einigen europäischen Städten möglich war, bietet Google mit Street View auch für sieben Schweizer Städte an.

13 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Schweizer Strassen auf Street View
Street View über Google Maps sichten.
Weitere Informationen

Zu Street View Help

Weitere Informationen

Wie der Internetkonzern in Zürich bekanntgab, können neu auch Zürich, Bern, Genf und Umgebung sowie weitere Ortschaften im Drei-Seen-Land, dem Berner Oberland und Winterthur auf dem Bildschirm besucht werden. Die interessantesten Schweizer Städte könnten fast vollständig vom Computer aus erkundet werden.

In den vergangenen Monaten hatte Google ganze Strassenzüge fotografisch aufgenommen. Dank den auf Augenhöhe aufgenommenen Bildern lasse sich in den Städten auf einfache Weise virtuell navigieren, teilte Google mit.

Es genüge bei Google Maps auf ein kleines oranges Männchen auf eine der in Blau erscheinenden Strassen zu stellen. Mit den 360-Grad-Aufnahmen könnten Restaurants, Hotels oder das künftige Wohnquartier besichtigt werden.

Laut Google ist Street View seit Mai 2007 für über 50 amerikanische sowie zahlreiche australische, japanische und europäische Städte verfügbar.

Fussgängerzonen fehlen

Allerdings sind nur die befahrbaren und öffentlichen Strassen auf Street View zu erkunden. Privatstrassen fehlen aus Datenschutzgründen wie auch die Fussgängerzonen in historischen Innenstädten aus aufnahmetechnischen Gründen.

Begeistert zeigt sich dennoch Thomas Winkler, Leiter eMarketing & IT von Schweiz Tourismus. «Die Glaubwürdigkeit des Schweizer Tourismus wird damit erhöht», so Winkler.

Schweiz Tourismus hat Street View auf seiner Homepage eingebunden, wie auch der Immobilienvermittler Homegate. Die beiden Organisationen sind mit Google eine Kooperation eingegangen.

Höhe der Investition unbekannt

Über die Höhe der Investitionen für Street View wollte Google keine Angaben machen. Diese bewegten sich jedoch in einem grösseren Umfang, wie Raphael Leiteritz, Produktmanager Google Maps an der Pressekonferenz ausführt.

Für Schweiz Tourismus fallen mit der Einbindung von Street View auf der Homepage indes keine Kosten an, wie Thomas Winkler bestätigt. Es handle sich um eine Win-Win-Situation für beide Seiten, meint Winkler.

«Einklang mit Datenschutz»

Laut Google wurde Street View Schweiz in Absprache mit den Eidgenössischen Datenschutzbeauftragten Hanspeter Thür konzipiert. Mit einer bei Google entwickelten Verwischungstechnologie wurden Personen auf den Fotos sowie auch die Kontrollschilder unkenntlich gemacht. Es könnten jedoch Fehler passiert sein, hiess es.

Die User haben die Möglichkeit, anstössige oder die Privatsphäre verletzende Bilder im Internet zu beanstanden. «Google entfernt auf Verlangen Bilder von Nutzern, deren Kinder, Autos oder Häuser zu sehen sind». Dafür sei eigens ein Team gebildet worden, das «so schnell wie möglich» handle, erklärte Raphael Leiteritz.

Viele Beanstandungen?

Roland Winkler von Schweiz hofft allerdings, dass sich kein Volkssport entwickelt und die Bilder ganzer Strassenzüge wegen Beanstandungen aus dem Netz genommen werden müssen.

Erfahrungen aus anderen Ländern wie etwa in Grossbritannien zeigten aber, dass Street View überwiegend sehr positiv aufgenommen werde. Die Zahl der Beanstandungen halte sich dort in Grenzen, sagte Raphael Leiteritz weiter.

Dagegen würde es Thomas Winkler von Schweiz Tourismus begrüssen, wenn auch die Fussgängerzonen in den historischen Altstädten in den Streetview-Panoramakatalog aufgenommen werden könnten. Dafür müsste Google allerdings ein Gefährt entwickeln, welches den Transport seiner 360 Grad Kamera auch auf autofreien Strassen erlaubt.

(Harald Tappeiner/news.ch mit Agenturen)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von 2 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Der neu aufgeschaltete Dienst Google Street View sorgt seit seiner ... mehr lesen
Der Eingang von werbung.ch in der Eichstr. 25 in Zürich in der Google Streetview.
Bäckerstrasse in Zürich auf Street View.
Zürich – Seit der Aufschaltung der ... mehr lesen
Bern - Der oberste Datenschützer ... mehr lesen
Street View-Aufnahmen im Zürcher Langstrassenquartier.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die Mondlandung auf Googles «Mond».
Mountain View - Der Internetkonzern ... mehr lesen
Spezielle Datenschutz-Tools sollen die Bedenken in Deutschland gegenüber Street View aus dem Weg räumen.
Hamburg - Google will das umstrittene Street-View-Feature seines Geodatendienstes Google Maps noch 2009 auch in Deutschland zur Verfügung stellen. mehr lesen
London - Die virtuellen Strassenansichten des Kartendienstes Google Maps sind Zentrum einer Debatte über Privatsphäre in Grossbritannien. mehr lesen 
Street View soll nur Ansichten aufnehmen, die von öffentlichen Strassen zu sehen sind.
Washington - Der Internetkonzern ... mehr lesen
Los Angeles - «Street View» befriedigt Voyeurismus: In der Nacht von ... mehr lesen
Offiziell dient das neue Feature dazu, Plätze, die man besuchen möchte, bereits im Vorfeld zu erkunden.
Google behauptet, die Privatsphäre ernst zu nehmen.
Mountain View - Die neue ... mehr lesen
Ja, das habe
ich auch bisher am meisten vermisst.
Grins
endlich
kann ich virtuell durch Zürich fahren/laufen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit dem Internet verbunden werden kann, muss über Funktionen verfügen, die den Schutz von Personendaten gewährleisten.
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit ...
Vernetzte Geräte müssen die Privatsphäre ihrer Benutzerinnen und Benutzer besser schützen. Neue Bestimmungen in der Verordnung des BAKOM über Fernmeldeanlagen (VFAV) erhöhen die Cybersicherheit von bestimmten, auf dem Schweizer Markt erhältlichen, drahtlosen Geräten wie Smartphones, Smartwatches, Fitness-Trackern und drahtlosen Spielzeugen. Die Revision tritt am 1. September 2022 in Kraft. mehr lesen 
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, hat das Fraunhofer IPMS einen CANsec IP-Core ... mehr lesen
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec Controller IP-Core CAN-SEC des Fraunhofer IPMS.
Die Auswahl der Anbieter ist häufig entscheidend  Das immer wichtiger werdende Smart Home kann erhebliche Lücken beim Datenschutz aufweisen. ... mehr lesen  
Immer daran denken, die Software der Smart Home-Geräte zu aktualisieren.
Mit der nächsten Generation eines VR-Handschuhs sollen virtuelle Welten im Metaverse greifbar werden.
eGadgets Virtual reality: Der VR-Handschuh aus dem 3D-Drucker Gemeinsam mit Experten der EPFL und der ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Basel 3°C 5°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
St. Gallen 1°C 2°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Schneeregenschauer
Bern 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Genf 3°C 5°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten