Familie des Mordopfers von 1984 wehrt sich

Montreux Jazz Festival wird angeklagt

publiziert: Mittwoch, 17. Jul 2013 / 17:53 Uhr

Lausanne - Die Familie des kleinen Buben, der 1984 in Frankreich ermordet worden war, bereitet eine Klage gegen das Montreux Jazz Festival vor. Dieses hatte in der Festivalzeitschrift in der Anzeige für den Hütedienst ein Bild des Mordopfers abgedruckt.

Es gehe darum, ein inakzeptables Verhalten, das zu beträchtlichem Schaden für die Eltern des Buben geführt habe, zu bestrafen, sagte der Anwalt der Familie. Die Verwendung des Bildes war am Dienstag von einem Internetnutzer aufgedeckt worden.

Ein 20-jähriger Grafiker hatte das Foto des Buben im Internet heruntergeladen. Die Organisatoren des Montreux Jazz Festivals sprachen von einem «bedauernswerten Fehler».

Entschuldigung allein genügt nicht

Der Festivaldirektor Mathieu Jaton entschuldigte sich bei allen Personen, die sich durch die Publikation verletzt fühlen. Für den Anwalt der Familie befreit diese Entschuldigung die Organisatoren jedoch nicht von ihrer Verantwortung.

Der Bub war vor 30 Jahren in Frankreich ermordet worden. Die Leiche des Vierjährigen wurde am 16. Oktober 1984 in der Nähe des Elternhauses in einem Fluss gefunden. Der Mord wurde nie aufgeklärt.

(bg/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lausanne - Die Eltern des kleinen Buben, der in den 1980er-Jahren in Frankreich ermordet worden war, sehen von einer Klage gegen das Montreux Jazz Festival ab. Dieses hatte sich bei der Familie dafür entschuldigt, dass in der Festivalzeitschrift ein Bild des Mordopfers abgedruckt wurde. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die urheberechtlichen Grenzen sind sehr verschwommen.
Die urheberechtlichen Grenzen sind sehr ...
Bei der Foto-Datenbank Shutterstock können Kunden nun Bilder aus Text erstellen. Möglich macht das DALL-E, der Bildgenerator von OpenAI. Wer die Rechte an den erzeugten Bildern besitzt, ist derweil noch unklar. Der Nutzer sollte sich darüber bewusst sein, speziell, wenn er das Produkt kommerziell nutzen will. mehr lesen 
Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten wird über ein fundamentales Haftungsprivileg für soziale Netzwerke verhandeln. ... mehr lesen  
Verlieren die Techkonzerne ihre Haftungsprivilegien, steht ihr Geschäftsmodell auf dem Spiel.
Eine alte, medizinische Pflanze: Die Blüte einer Hanfpflanze
Publinews Soll Cannabis legalisiert werden? Das Thema beschäftigt derzeit die Medien in ganz Europa. Dabei könnte ... mehr lesen  
Ein Anwalt mit künstlicher Intelligenz (KI) schickt sich an, als erster KI-Verteidiger in der Geschichte einen Fall vor Gericht zu vertreten. Der Bot, der als weltweit erster «Roboter-Anwalt» bezeichnet wird, wird dem Angeklagten bei der Anhörung im nächsten Monat Anweisungen geben, wie er am besten gegen einen Strafzettel argumentiert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 0°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Basel 0°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 0°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt starker Schneeregen
Bern -2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Luzern 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Genf -4°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 4°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten