Moslemische Schule angezündet

publiziert: Mittwoch, 10. Nov 2004 / 08:27 Uhr

Amsterdam - Wenige Stunden nach der Einäscherung des von einem Moslem-Extremisten erschossenen Regisseurs Theo van Gogh haben Unbekannte in den Niederlanden die Anschlagserie auf islamische Einrichtungen fortgesetzt.

Theo van Gogh: Sein Tod hat die Niederlande aufgerührt.
Theo van Gogh: Sein Tod hat die Niederlande aufgerührt.
7 Meldungen im Zusammenhang
In dem südniederländischen Ort Uden sei in der Nacht zum Mittwoch eine moslemische Schule in Brand gesetzt worden, berichtete das niederländische Fernsehen.

Der Nachrichtenagentur ANP zufolge waren die Worte Theo ruhe in Frieden auf die Mauern der Schule geschmiert worden. Das Fernsehen zeigte, wie Flammen aus dem Dach des Gebäudes schlugen. Niemand sei verletzt worden, hiess es.

Van Gogh war vor einer Woche von einem Niederländer marokkanischer Herkunft auf offener Strasse erschossen worden. Der Attentäter hatte Regierungsangaben zufolge aus radikal-moslemischen Motiven gehandelt.

Seither sind Anschläge auf mindestens acht Moscheen sowie eine moslemische Schule in Eindhoven verübt worden. Offenbar im Gegenzug dafür wurden mindestens vier Kirchen unter anderem in Utrecht und Rotterdam leicht beschädigt.

Die Gewalt hat in dem Land eine heftige Diskussion über seine bisherige Politik der Toleranz und Integration von Ausländern ausgelöst.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
In den Niederlanden ist erneut eine ... mehr lesen
Seit der Ermordung des Film-Regisseurs Theo van Gogh gab es in Holland mehrere Anschläge auf Moscheen und Kirchen.
Die Verdächtigen warfen eine Handgranate nach den Polizisten.
Den Haag - Bei einer ... mehr lesen
Den Haag - Wenige Tage nach dem ... mehr lesen
Schutzmassnahmen für moslemische Einrichtungen in Eindhoven werden verstärkt.
Ayaan Hirsi Ali stand ganz oben auf der Liste des Attentäters.
Den Haag - Der mutmassliche ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Amsterdam - Das Attentat auf den niederländischen Filmemacher Theo van Gogh in Amsterdam hat nach Überzeugung der Regierung einen islamistischen Hintergrund. Dies teilten der Innenminister und der Justizminister dem Parlament mit. mehr lesen 
Theo van Gogh war für seine unkonventionellen Meinungen bekannt.
Amsterdam - Der niederländische ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Minimalismus ist eine Lebensphilosophie, die sich auf das Wesentliche konzentriert.
Minimalismus ist eine Lebensphilosophie, die ...
Publinews In unserer heutigen Welt, geprägt von Konsum und Überfluss, erscheint die Idee des Wegwerfens oft negativ behaftet. Doch die Kunst des Loslassens, die weit über die blosse Entsorgung von Gegenständen hinausgeht, birgt tiefgreifende Vorteile für unser Wohlbefinden und unsere Beziehung zu unserem Lebensraum. Indem wir uns von unnötigem Ballast befreien, schaffen wir Raum für Neues und gewinnen Freiheit und Klarheit in unserem Alltag. mehr lesen  
Eingebettet in die sanfte Hügellandschaft des Thurgaus, thront das Hotel Kloster Fischingen majestätisch auf einem Hügel. Wo einst Mönche ihre Psalmen sangen, empfängt heute ein modernes Hotel Gäste aus aller Welt. mehr lesen  
Hoffnung durch Lotterie und Religion. Foto des nigerianischen Fotografen Anthony Ayodele Obayomi.
Fotografie Fotoausstellung über Lagos, Religion und Lotterie  Das Photoforum Pasquart präsentiert in Zusammenarbeit mit der Fondation Taurus und den Bieler ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Basel 14°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 11°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen trüb und nass
Bern 13°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 13°C 20°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Genf 15°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 15°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten