Motorrad: Erneuter Dämpfer für Lüthi

publiziert: Freitag, 4. Jun 2004 / 15:41 Uhr

Im ersten Qualifikationstraining zum Grand Prix von Mugello setzte es für Thomas Lüthi als 29. der Achtelliterklasse wieder einen grossen Dämpfer ab.

Lüthi blieb weit hinter den Erwartungen den Teams zurück.
Lüthi blieb weit hinter den Erwartungen den Teams zurück.
Nach dem 14. Platz in der Startaufstellung zum letzten Rennen in Le Mans hatte der 17-jährige Honda-Werkfahrer gehofft, den Aufwärtstrend im Training auch in Italien fortsetzen zu können.

Doch mit mehr als zweieinhalb Sekunden Rückstand auf die Bestzeit des Spaniers Hector Barbera blieb Lüthi weit hinter seinen und den Erwartungen des Teams zurück.

Lüthi war nach dem Training stark enttäuscht, da er beim Fahren ein gutes Gefühl gehabt habe. "Ich hatte auch den Eindruck, die richtige Linie erwischt zu haben.

Doch bei der Rückkehr an die Box hat die Zeit leider was anderes ausgesagt", sagte Lüthi, der nun auf eine Verbesserung am Samstag hoffen muss. Gelingt ihm diese im Abschlusstraining nicht, kann der Berner wie in Jerez nur aus der siebten Reihe starten.

Lüthi, der heuer seine zweite komplette Strassen-WM-Saison bestreitet, verlor auch im Vergleich zum Vorjahr viel Zeit. Damals, als er den schwierigen Kurs in Mugello erstmals überhaupt befuhr, war Lüthi rund 1,3 Sekunden schneller. WM-Leader Andrea Dovizioso, der wie Lüthi eine Honda-Werkmaschine fährt und heuer bereits zweimal gewonnen hat, zeigt, dass das Problem nicht am Motorrad liegt.

Vielmehr verfügt der Berner Teenager nach Stürzen in allen drei bisherigen Saisonrennen nicht mehr über das gleiche Selbstvertrauen und die nötige Portion Lockerheit, um wie im vergangenen Jahr mit der erweiterten Weltspitze mitzuhalten.

Lüthis letzte gute GP-Leistung liegt weit zurück: Im Oktober belegte der Elit-Fahrer in Malaysia Rang 4. "Seither gelang Tom kein gutes Rennwochenende mehr", sagt auch Teamchef Danel Epp. Man müsse aber abwarten, so Epp weiter, vor zwei Wochen in Le Mans habe sich Tom am zweiten Trainingstag verbessern können.

Im Rennen allerdings erfolgte der Rückschlag früh, als Lüthi nach gutem Start nach einem Rencontre mit einem anderen Fahrer stürzte und nicht einmal die erste Runde beenden konnte.

(bsk/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Elektro Motorrad Harley-Davidson LiveWire.
Elektro Motorrad Harley-Davidson LiveWire.
Publinews Elektro Motorräder sind eine spannende und innovative Alternative zu Vehikeln mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren. Sie bieten viele Vorteile wie Umweltfreundlichkeit, geringe Wartungskosten, niedrige Betriebsgeräusche und hohe Beschleunigung. Reicht das echten Bikern für einen Umstieg auf das E-Motorrad? Ein Überblick. mehr lesen  
Zweiter Saisonsieg von Zarco  Tom Lüthi fällt im Moto2-Rennen in Mugello in der letzten Runde noch vom 3. in den 4. Rang zurück. Der Sieg im GP von Italien geht an Titelverteidiger Johann Zarco aus Frankreich. mehr lesen  
GP von Italien  Tom Lüthi nimmt das Moto2-Rennen in Mugello von Startposition 7 in Angriff. Der WM-Dritte verliert exakt ... mehr lesen  
Tom Lüthi verlor drei Zehntel auf die Bestzeit.
Der 125er-Weltmeister von 2005 war am Montag bei Testfahrten in Misano bei Tempo 200 gestürzt.
Bestklassierter Schweizer  Tom Lüthi ist am ersten Trainingstag in Mugello als Zwölfter der bestklassierte Schweizer in der Moto2-Klasse. Der Emmentaler büsst 0,359 ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Basel 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen immer wieder Schnee
Bern -1°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 1°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 0°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 6°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten