Münchner Oktoberfest endet mit Besucherplus
publiziert: Sonntag, 5. Okt 2003 / 14:08 Uhr

München - Trotz des schlechten Wetters am Schluss-Wochenende hat das Münchner Oktoberfest in diesem Jahr deutlich mehr Besucher angelockt als in den Vorjahren.

Besucheransturm am Oktoberfest.
Besucheransturm am Oktoberfest.
SHOPPINGShopping
OktoberfestOktoberfest
Rund 6,3 Millionen Menschen hätten das grösste Volksfest der Welt besucht und etwa 6,1 Millionen Mass (Liter) Bier getrunken, sagte Organisationschefin Gabriele Weishäupl am letzten Tag der Wiesn 2003.

Im vergangenen Jahr waren noch 5,9 Millionen Besucher gezählt worden. Der Bierkonsum war damals 7 Prozent niedriger als in diesem Jahr. Den grössten Andrang habe es am Tag der Deutschen Einheit gegeben. Das war einer der stärksten Tage, die wir auf dem Oktoberfest je hatten, sagte Weishäupl.

Für die Sicherheitsdienste gab es den Angaben zufolge in diesem Jahr keine besonderen Vorkommnisse. Eine erstmals eingerichtete Anlaufstelle für Frauen in Notlagen habe 26 Frauen und Mädchen betreut, sagte der Münchner Oberbürgermeister Christian Ude (SPD).

Die mit 250 Beamten besetzte Polizeiwache auf dem Festplatz verzeichnete nach Angaben ihres stellvertretenden Leiters Gerhard Bayer bis zum Samstagabend 1600 Einsätze, 15 Prozent mehr als im Vorjahr.

In der Hauptsache waren es Randalierer und Schlägereien sowie Eigentumsdelikte vom Taschendiebstahl bis zum Raub, sagte er Reuters. Bis Samstag, dem vorletzten Tag des Festes, seien rund 600 Personen festgenommen worden.

(rr/sda)

Oktoberfest

Produkte passend zum legendären Wiesn-Fest in München
DVD - Veranstaltungen & Events
OKTOBERFEST - DVD - Veranstaltungen & Events
Regisseur: Karl Bogner - Genre/Thema: Veranstaltungen & Events; Kultur ...
27.-
Nach weiteren Produkten zu "Oktoberfest" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Trend geht zu grösseren Wohnungen.
Der Trend geht zu grösseren Wohnungen.
Die EKW beobachtet den Wohnungsmarkt  Bern - Die Bedeutung des Wohnens hat während der Pandemie zugenommen. Grössere Wohnungen und Wohneigentum waren während der letzten Monate besonders gefragt. Dies sind Beobachtungen der Eidgenössischen Kommission für Wohnungswesen EKW. Sie bilden eine Momentaufnahme des zweiten Halbjahres 2021. Die EKW wird die Situation im Rahmen ihres Mandats weiter beobachten. mehr lesen 
Bern - Die Museen des Bundesamtes für Kultur (BAK) setzen in den kommenden Jahren einen Schwerpunkt mit Massnahmen zur Stärkung der Inklusion. Zu diesem Zweck haben sie mit der Fachstelle Kultur inklusiv von Pro ... mehr lesen
Der Zugang zur Kunst sollte für alle Menschen problemlos möglich sein.
Fehlen bald Anäthesisten in der Schweiz?
Jeder vierte Fachmediziner bald in Rente  Spitäler ohne Anästhesisten? Absolut undenkbar! Schliesslich werden auch in der Schweiz viele Mediziner dieses Fachbereichs benötigt, um die Versorgung ... mehr lesen  
Corona-Lockerungen wirken sich aus  Bern - Im 3. Quartal 2021 ist die Gesamtbeschäftigung (Anzahl Stellen) in der Schweiz im Vergleich ... mehr lesen  
Die Beschäftigung stieg im Dienstleistungssektor um 1,4%.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel -2°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen -3°C -1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern -2°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern -1°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 5°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten