Murtenpanorama soll in Bern dauerhafte Bleibe erhalten

publiziert: Freitag, 14. Dez 2007 / 18:45 Uhr

Bern - Das Panoramabild der Schlacht von Murten soll in Bern dauerhaft ausgestellt werden. Dazu soll hinter dem historischen Museum ein Anbau realisiert werden. Das Rundbild war eine der Attraktionen der Landesausstellung Expo.02 in Murten.

Ein Ausschnitt aus dem berühmten Panoramabild.
Ein Ausschnitt aus dem berühmten Panoramabild.
1 Meldung im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Das Panorama der Schlacht bei Murten
Wissenswertes über das bekannte Panoramabild
www.murtenpanorama.ch

Für eine Dauerpräsentation in Bern spreche unter anderem die Tatsache, dass die auf dem monumentalen Rundbild gezeigte Schlacht bei Murten (1466) ein herausragendes Ereignis der bernischen Geschichte war, heisst es in einer Mitteilung des historischen Museums.

Das 1893/94 entstandene Gemälde würde seinerseits als bedeutendes Zeugnis des 19. Jahrhunderts eine bisher eher schwach vertretene Epoche der Sammlung aufwerten.

Um das grosse Rundbild unterzubringen soll auf dem Areal hinter dem historischen Museum ein freistehender Pavillon von rund 14 Metern Höhe und 35 Metern Durchmesser entstehen. Der Pavillon soll über eine Passerelle vom Altbau her erschlossen werden.

Rund 6 Mio. Franken Kosten

Die Kosten für eine einfache architektonische Lösung schätzt das Museum auf rund 6 Mio. Franken. Die Finanzierung soll vollumfänglich durch Spenden gesichert werden. Gespräche mit Geldgebern seien zudem ebenfalls angelaufen, heisst es in der Mitteilung weiter.

Das Museum selber bietet mit seiner Sonderausstellung zu Karl dem Kühnen im kommenden Frühling eine Plattform für eine breite Sammelaktion.

Das Panoramabild gehört der Stiftung für das Panorama der Schlacht bei Murten. Die Stiftung und das Historische Museum Bern haben sich auf das Ziel geeinigt, das Gemälde dem Museum anzugliedern.

Geschaffen wurde das Rundbild vom Historienmaler Louis Braun. Es ist 94,4 X 10,5 Meter gross. Erstmals zu sehen war es von 1894-1897 in Zürich, letztmals an der Expo.02 im Monolith auf dem Murtensee.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Das Panorama der Schlacht ... mehr lesen
Pro Patria sammelt für Umzug des Murten-Panoramas nach Bern.
3D-grundrisse.ch - Professionelle und günstige Visualisierungen für Ihre ...
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Die Lage des Hotels Falken könnte nicht spektakulärer sein.
Die Lage des Hotels Falken könnte nicht spektakulärer sein.
Inmitten der atemberaubenden Kulisse der Schweizer Alpen thront das Hotel Falken wie ein zeitloses Juwel in der idyllischen Gemeinde Wengen im Kanton Bern. Seit seiner Gründung im Jahr 1895 hat dieses charaktervolle Hotel eine fesselnde Geschichte durchlebt und sich zu einem Symbol für Gastfreundschaft und Eleganz entwickelt. Tauchen wir ein in die faszinierende Geschichte des Hotels Falken und seine einzigartige Architektur und Innenausstattung. mehr lesen 
Der zukünftige Campus von Empa und Eawag steht kurz vor der Fertigstellung; er soll ein inspirierender Raum für neue Ideen und Innovationen werden, auch mit Blick auf umwelt- und klimafreundliches Bauen der Zukunft. Die Gebäude und Anlagen stecken voller Ideen, mit denen sich Energie sparen oder gewinnen lässt und Rohstoffe für spätere Nutzung gewonnen werden - von den Tiefen des Baugrundes bis auf die Dächer. mehr lesen  
Das berühmte Flatiron Building in New York soll nach einem geplatzten Verkauf nun erneut unter den Hammer kommen. Die zweite Auktion sei für den 23. Mai angesetzt, teilten die Organisatoren mit. mehr lesen
Das berühmte Flatiron-Gebäude in Manhattan.
Wenn Ihr Traum immer schon war, ein ikonisches Haus in New York zu besitzen, dann könnte sich Ihr Traum jetzt erfüllen. Das berühmte Flatiron-Building in Manhattan kommt jetzt unter den Hammer. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 17°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 17°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
St. Gallen 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Bern 17°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Luzern 18°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 22°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten