Nach der Festnahme Saddam bleiben noch 14 Namen

publiziert: Sonntag, 14. Dez 2003 / 19:28 Uhr

Bagdad - Nach der Festnahme Saddam Husseins verbleiben noch 14 Mitglieder der früheren irakischen Führung auf dem Fahndungs-Kartenspiel der Vereinigten Staaten. Unter ihnen ist Ex-General Essat Ibrahim el Duri.

Das Pik-As ist gestellt.
Das Pik-As ist gestellt.
Nach Angaben der USA steckt er hinter den Angriffen auf die Besatzungsmächte in Irak. 40 einst gesuchte Gefolgsleute Saddam Husseins, der in dem Kartenspiel als Pik-As dargestellt wurde, sind inzwischen tot oder in Gewahrsam der US-geführten Koalition. Die Nachrichtenagentur AFP gibt einen Überblick über die Flüchtigen:

- Ex-General Essat Ibrahim el Duri, Vizepräsident des Revolutionären Kommandorats (Nummer sechs).

- Hani Latif Tilfah, Direktor der Sicherheits-Sonderpolizei (Nummer sieben).

- Saif el Din Fulajjih Hassan, Stabschef der Republikanischen Garden (Nummer 14).

- Rafik Abd el Latif Tilfah, Direktor für Öffentliche Sicherheit (Nummer 15).

- Tahir Dschalil Habbusch, Geheimdienstoffizier (Nummer 16).

- Rukan Rasuki el Ghafar Sulaiman el Madschid, Direktor des Amtes für Stammesangelegenheiten (Nummer 21).

- Sabawi Ibrahim Hassan, Präsidentenberater und Halbbruder Saddam Husseins (Nummer 36).

- Abd el Baki el Karim Abdullah, Baath-Provinzführer in Dijalah (Nummer 40).

- Muhammad Siman el Rassak, Baath-Provinzführer in Tamim (Nummer 41).

- Jahja Abdullah el Ubaidi, Baath-Bezirkschef für Basra (Nummer 44).

- Najif Schindach Thamir, Baath-Provinzchef in Salahuddin (Nummer 45).

- Muhsin Chadr el Chafadschi, Baath-Provinzchef in Kadisijah (Nummer 48).

- Raschid Taan Kasim, Baath-Provinzchef in Anbar (Nummer 49).

- Chamis Sirhan el Muhammad, Baath-Provinzchef in Kerbela (Nummer 54).

(bsk/afp)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 1°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel freundlich
Basel -1°C 2°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel recht sonnig
St. Gallen -3°C -1°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel freundlich
Bern -2°C 0°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 1°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel freundlich
Genf -1°C 2°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 4°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten