Wo ist unser Logo?

Naturpark-Betreiber verklagen «Transformers»-Produzent

publiziert: Freitag, 25. Jul 2014 / 19:27 Uhr
Paramount selbst war nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.
Paramount selbst war nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Peking - Die Produzenten des Actionfilms «Transformers 4» sind von den Betreibern eines chinesischen Naturparks verklagt worden. Die Kläger werfen den «Transformers»-Produzenten vor, das Logo des Parks nicht wie vereinbart im Film gezeigt zu haben.

1 Meldung im Zusammenhang
Die staatliche Zeitung «China Daily» berichtete, das Unternehmen Chongqing Wulong Karst Tourism Group fordere eine Entschädigung in Höhe von 20 Millionen Yuan (knapp 3 Millionen Franken).

Chinas grosser Film-Moment

Der von der Tourismusfirma betriebene Park in Wulong diente als Drehort für mehrere Szenen des Film. Das neueste Werk der «Transformers»-Reihe ist der einträglichste Film aller Zeiten in China.

Dort spielte er bereits 280 Millionen Dollar (rund 252 Mio. Franken) ein, wie «The Hollywood Reporter» berichtete. Viele chinesische Firmen hatten in dieser Erwartung den Produzenten hohe Summen für Produktplatzierungen gezahlt.

Entscheidung fällt nächste Woche

Der chinesische Partner der US-Produktionsfirma Paramount, m1905.com, erklärte das Nicht-Auftauchen des Wulong-Logos auf seiner Website mit einem «Missverständnis». Paramount selbst war nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Einige Medienberichte zweifelten die Vereinbarung zwischen Filmmachern und Parkbetreibern an. Nach Angaben des Gerichts entscheidet sich erst in der kommenden Woche, ob die Klage zugelassen wird.

(awe/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kino Chongqing - Die Veröffentlichung des ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Der Jugendliche sammelt durch das Fahren mit dem eigenen Mofa frühzeitig viele Erfahrungen im Strassenverkehr.
Der Jugendliche sammelt durch das Fahren mit dem ...
Publinews Jugendliche schätzen Aktivität und Mobilität. Statt ständig auf Eltern oder öffentliche Verkehrsmittel angewiesen zu sein, lohnt es sich, über den Besitz eines eigenen Mofas nachzudenken. Schliesslich bietet es mehr Flexibilität und Unabhängigkeit. mehr lesen  
Musikstreaming-Apps im App Store  Brüssel hat Apple mit einer Geldstrafe in Höhe von 1,8 Milliarden Euro belegt. Laut einer Untersuchung der EU-Kommission hat das US-Unternehmen seine dominante Stellung durch bestimmte ... mehr lesen
Apple hatte Musikstreaming-Konkurrenten im App Store benachteiligt.
Für die Solarwirtschaft wurden die Berufe «Solarinstallateur/in EFZ», «Solarmonteur/in EBA» eingeführt.
Um den Anforderungen der Wirtschaft Genüge zu tun  Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) hat im Jahr 2023 insgesamt 50 neue oder überarbeitete Berufe genehmigt und ... mehr lesen  
Publinews In der sich ständig weiterentwickelnden Welt der Technik gewinnen Anwendungen oft ... mehr lesen  
Der Weg für Peppr war mit Hindernissen gepflastert.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 8°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 7°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 7°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 9°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 9°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten