Neue Pässe mit Computer-Chips ab März verfügbar

publiziert: Dienstag, 26. Jan 2010 / 13:14 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 26. Jan 2010 / 14:14 Uhr

Zürich - Die Einführung des neuen biometrischen Passes steht unmittelbar bevor: Ab 1. März kann der Pass 10 in einem der eigens dafür eingerichteten kantonalen Passzentren bestellt werden. Kernstück des Ausweises ist ein Computer-Chip mit unveränderbaren Personendaten.

9 Meldungen im Zusammenhang
Mit der Einführung des neuen Passes wird die Produktion der heutigen Pässe 03 und 06 eingestellt, wie Markus Waldner, Projektleiter biometrischer Pass im Bundesamt für Polizei (fedpol), vor den Medien in Zürich sagte. Ihre Gültigkeit verlieren diese Pässe aber deswegen nicht.

Der Pass 10 ist mit einem elektronischen Chip ausgerüstet, auf dem zwei Fingerabdrücke und ein Foto gespeichert sind. Einmal abgespeichert, können diese Daten nicht mehr verändert werden. Der Pass 10, der eine Gültigkeit von zehn (Erwachsene), beziehungsweise fünf Jahren (Kinder) hat, ist deshalb auch nicht verlängerbar.

«Fälschungssicher»

Auch der seit September 2006 im Umlauf befindliche Pass 06 enthält einen Speicherchip. Darauf ist jedoch nur ein Foto gespeichert. Der neue Pass 10 entspricht den neuesten Sicherheitsbestimmungen. «Der Pass ist gut», zeigte sich Waldner überzeugt. Gemäss den Sicherheitsspezialisten im fedpol ist die elektronische Signatur fälschungssicher.

Nach Vereinbarung eines Termins kann der Pass 10 in einem der kantonalen Passzentren oder auf einer Auslandsvertretung beantragt werden. Während des Termins werden auch die nötigen biometrischen Daten erfasst. Danach dauert es rund zehn Tage, bis das neue Dokument im eigenen Briefkasten liegt.

Der Pass 10 kostet 140 Franken für Erwachsene. Wer noch nicht volljährig ist, bezahlt 60 Franken. Einen Rabatt erhält, wer sich für das «Kombiangebot», bestehend aus Pass und Identitätskarte, entscheidet: Erwachsene zahlen 148 Franken, Kinder und Jugendliche 68 Franken.

(tri/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Jose - Forscher von IBM ... mehr lesen
Das menschliche Gehirn ist auch heute noch jedem Computer überlegen, wenn es um Aufgaben wie Bild- oder Stimmerkennung geht.
Auch ohne Chip in der Schweiz gültig: Pass und ID.
Bern - Schweizerinnen und Schweizer können auch in Zukunft eine herkömmliche, nichtbiometrische Identitätskarte beziehen. Der Ständerat hat am Montag diese vom Nationalrat bereits ... mehr lesen
Bern - Schweizerinnen und Schweizer sollen auch künftig eine herkömmliche, nichtbiometrische Identitätskarte beziehen können. Die Staatspolitische Kommission des Nationalrates (SPK) unterbreitet dem Parlament eine entsprechende Gesetzesvorlage. mehr lesen 
Zürich - Abfliegende Passagiere können sich am Flughafen Zürich seit Mittwoch an ... mehr lesen
Für Passagiere ist das Verfahren freiwillig.
Angesichts der steigenden Internet-Kriminalität scheint eine sichere ID der einzige Weg zu sein.
Bern - Mit der SuisseID startet die ... mehr lesen 2
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bern - Der Nationalrat hat der ... mehr lesen
Die Kommissionsmehrheit, welche die Speicherung und Aufbewahrung der biometrischen Daten streichen wollte, scheiterte mit 99 zu 63 Stimmen. (Symbolbild)
Bern - Künftig sollen auch Ausländerausweise mit einem Chip ausgerüstet werden, auf dem ein Foto und zwei Fingerabdrücke gespeichert sind. Die Staatspolitische Kommission des Nationalrats (SPK) empfiehlt diese Anpassung ans EU-Recht mit 23 zu 0 Stimmen bei 2 Enthaltungen zur Annahme. mehr lesen 
Mit einer Datenbank soll das Visa-Shopping verhindert werden.
Bern - Zur Ausstellung von Visa für die Schweiz und den Schengen-Raum darf die Schweiz die Erfassung der biometrischen Daten an Private delegieren. Nach hartnäckigem Widerstand ist der ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
domains.ch neu im nachhaltigen Rechenzentrum Ostschweiz mit optimalster Stromversorgung und TIER IV Sicherheits-Zertifizierung.
domains.ch neu im nachhaltigen Rechenzentrum Ostschweiz mit ...
Maximal nachhaltig und sicher wie eine Bank  St. Gallen - Nach jahrzehntelanger Hauptpräsenz in der St. Galler Innenstadt haben wir per Ende November 2022 den Grossteil unserer Serverinfrastruktur in das topmoderne Hochsicherheits Rechenzentrum Ostschweiz gezügelt. mehr lesen 
Vernetzte Geräte müssen die Privatsphäre ihrer Benutzerinnen und Benutzer besser schützen. Neue Bestimmungen in der Verordnung des BAKOM über ... mehr lesen  
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit dem Internet verbunden werden kann, muss über Funktionen verfügen, die den Schutz von Personendaten gewährleisten.
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, hat das Fraunhofer IPMS einen CANsec IP-Core entwickelt, der Fahrzeugsysteme sicherer macht. mehr lesen  
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Basel 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -5°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Bern -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 0°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Genf 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano -1°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten