Neue Zahlen für Schweizer Telco-Markt
publiziert: Freitag, 4. Jul 2003 / 13:20 Uhr / aktualisiert: Freitag, 4. Jul 2003 / 15:50 Uhr

Insgesamt 79 Prozent der Schweizer telefonieren mobil. Der Internetbereich hat noch grosses Wachstumspotential. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie des Bundesamtes für Kommunikation (BAKOM).

Rund 2,5 Mio. SchweizerInnen benutzen zweimal wöchentlich das Internet.
Rund 2,5 Mio. SchweizerInnen benutzen zweimal wöchentlich das Internet.
Bakom hat neue Zahlen für den schweizer Telekommunikationsmarkt veröffentlicht. Anhand der umfassenden Dokumentation "Indikatoren zur Entwicklung der Telekommunikation in der Schweiz - Sammlung aus diversen Quellen" lassen sich zahlreiche Fakten über die neuesten Entwicklungen zusammentragen.

So ist der Index der Konsumentenpreise für Fernmeldedienste, zu denen die Festnetz- und Mobilfunktelefonie ebenso wie die Internetzugänge gehören, zwischen dem Beginn der Liberalisierung im Februar 1998 und Februar diesen Jahres um insgesamt 31,2 Prozent gesunken.

Insbesondere die gesunkenen Preise für Verbindungen im Festnetz machen hier einen grossen Anteil aus.

Die Anzahl an Mobilfunkabonnements stieg zwischen Ende 2001 und Ende 2002 um neun Prozent an. Insgesamt telefonieren damit inzwischen 79 Prozent der schweizer Gesamtbevölkerung mobil.

Der Anteil an Prepaid-Kunden beträgt 40 Prozent. Eine nahezu marktbeherrschende Stellung nimmt gemessen am Marktanteil nach wie vor die Swisscom ein.

Insgesamt 63 Prozent aller Mobilfunkkunden nutzen das Netz von Swisscom Mobile. Weit abgeschlagen folgen sunrise mit 20 Prozent und Orange mit 17 Prozent.

Internet Wachstum

Grosses Wachstumspotential liefert der Internetmarkt. 2,56 Millionen Schweizer verwendeten bis Ende 2002 das Internet mindestens zweimal pro Woche.

Die Anzahl der Kunden, die sich per Abonnement an einen der Internetprovider gebunden haben, stieg um 13 auf nun 35 Prozent. Insgesamt erhöhte sich die Anzahl der Internetnutzer über 14 Jahre um acht Prozent.

Den grössten Wachstumsmotor machen bei den Internetzugängen die breitbandigen ADSL-Zugänge aus. Insgesamt sind in der Schweiz inzwischen 455'220 Breitbandanschlüsse aufgeschaltet worden.

Hiervon fallen 195 000 auf ADSL-Zugänge, 260'000 Kunden nutzen ein Kabelmodem für den Internetzugang. Der Anteil der Kabelmodems sinkt jedoch rapide.

(bsk/teltarif.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Teil der Photonenpaarquelle mit den leuchtenden Glasfaser des optischen Faserverstärkers.
Teil der Photonenpaarquelle mit den leuchtenden ...
Sichere Kommunikation mit Lichtteilchen  Quantencomputer bieten viele neuartige Möglichkeiten, bedrohen aber auch die Sicherheit des Internets: Denn die Superrechner machen gängige Verschlüsselungsverfahren angreifbar. Auf Grundlage der sogenannten Quantenschlüsselverteilung haben Forschende der TU Darmstadt ein neuartiges, abhörsicheres Kommunikationsnetzwerk entwickelt. Ihre Ergebnisse wurden jetzt im renommierten Journal «PRX Quantum» vorgestellt. mehr lesen 
Die Auswahl der Anbieter ist häufig entscheidend  Das immer wichtiger werdende Smart Home kann erhebliche Lücken beim Datenschutz aufweisen. Unterschiedliche Systeme setzen dabei verschiedene Schwerpunkte. Doch auch das Verhalten der User spielt eine wichtige Rolle. Denn die Datenschutzeinstellungen der Geräte und Anbieter können und sollten angepasst und kontrolliert werden. mehr lesen  
Bern - Dichte und leistungsfähige Netze mit adaptiven Mobilfunkantennen für 5G, in Kombination mit einem gezielten Glasfaserausbau, können die Schweiz auf dem Weg in Richtung ... mehr lesen
Jede 5G-Basisstation benötigt einen Glasfaseranschluss.
Bei der SEO Optimierung wird zwischen der Offpage- und der Onpage-Optimierung unterschieden.
Publinews Sie führen ein kleines oder mittelständisches Unternehmen? Dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie ... mehr lesen  
Hera kann leer etwa eine Stunde lang fliegen, mit einer 2,5 Kilo schweren Kamera etwa 46 Minuten.
eGadgets Faltbare Drohne kann 15 Kilogramm transportieren Realtime Robotics, ein Drohnenhersteller ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 10°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 12°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 10°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten