Neuer Computer-Wurm will Lovsan unschädlich machen
publiziert: Dienstag, 19. Aug 2003 / 23:53 Uhr

Eine neue Variante des Computer-Wurms Lovsan versucht nach Angaben führender Internet-Sicherheitsexperten, seinen Vorgänger unschädlich zu machen.

Der Einsatz von guten Würmern sei niemals gut ausgegangen.
Der Einsatz von guten Würmern sei niemals gut ausgegangen.
Anders als bei Computer-Würmern sonst üblich sei die "Lovesan"-Variante "D" so programmiert, dass sie bei einer Infektion des Rechners durch den Vorgänger die entsprechende Wurm-Datei lösche, hiess es heuer.

Der neue Wurm versuche, den zur Abwehr erforderlichen Sicherheits-Patch von Microsoft herunterzuladen. Der "Anti-Wurm", auch "Welchia" oder "Nachi" genannt, breitete sich nach Angaben des Antivirus-Software-Herstellers TrendMicro seit gestern zunächst in Japan, Taiwan und Singapur aus.

"Es scheint die Absicht des Autors zu sein, Lovsan unschädlich zu machen", sagte Jimmy Kuo, Sicherheitsexperte von Network Associates.

Doch wenn Leute in der Vergangenheit versucht hätten, "gute" Würmer zu programmieren, sei das niemals gut ausgegangen. "Wenn man so etwas tut, hat das immer unbeabsichtigte Konsequenzen zur Folge."

Die Hersteller von Anti-Virensoftware raten deshalb, den eigenen Computer vor "Nachi" genau so wie vor allen anderen Schädlingen mit aktueller Sicherheitssoftware zu schützen. Betroffen von der neuen Variante sind die Windows-Betriebssysteme XP und 2000.

(Hayo Lücke/teltarif.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Digitalisierung trägt dazu bei, dass die verschiedenen Unternehmensbereiche viel effizienter zusammenarbeiten.
Die Digitalisierung trägt dazu bei, dass die verschiedenen ...
Publinews Kundenerlebnisse sind der Schlüssel zum Erfolg, das wusste schon Steve Jobs. Wie stark die Abhängigkeiten sind, steht im druckfrischen Report von Adobe «Digitale Trends 2021». mehr lesen  
Gestern gab YouTube bekannt, dass es einen grossen Teil der YouTube Originals, die Originalinhalte wie Serien, Bildungsvideos, Musik und Prominentenprogramme produzieren, zurückfahren wird. Robert Kyncl, Chief ... mehr lesen
Keine grosse Zukunft für Autoren und Contentmacher bei YouTube Originals.
Es gibt einiges zu beachten, wenn man einen erfolgreichen Onlineshop betreiben möchte.
Publinews Wenn Sie Ihre Sichtbarkeit im Onlineshop erhöhen wollen, müssen Sie Ihren Shop für die Suchmaschinen optimieren. Das geht am besten so: mehr lesen  
Google ist nicht mehr die am meisten aufgerufene Webseite: Im letzten Jahr verzeichnete die chinesische Social-Media-Plattform TikTok mehr Besuche als die Suchmaschine Google des US-Konzerns Alphabet. mehr lesen
TikTok ist besonders bei jungen Leuten beliebt.
Mickael L. Perrin in seinem Labor an der Empa.
eGadgets Mini-Stromgenerator aus Quantenpunkten Dübendorf, St. Gallen und Thun - Mickael L. Perrin ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -3°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel -2°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -3°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Bern -4°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern -2°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Genf -3°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten