Neuer Mimail-Wurm fragt Kreditkartennummer ab
publiziert: Samstag, 15. Nov 2003 / 12:37 Uhr

Eine weitere Mimail-Variante verbreitet sich mit hoher Geschwindigkeit im weltweiten Datennetz. Laut den Virenschutzexperten von der H+BEDV Datentechnik GmbH ist die neue I-Variante die bislang Gefährlichste.

Vorsicht bei vermeintlicher Post von PayPal.
Vorsicht bei vermeintlicher Post von PayPal.
Weiterführende Links zur Meldung:

Alles über die neue Variante des Mimail-Viruses
Anleitung zum Entfernen des Viruses und wie man sich schützen kann.
www.antivir.de/vireninfo/mimaili.htm

Nach Einschätzung der Experten ist der Wurm in der Lage, ernsthaften Schaden anzurichten. Kritisch ist insbesondere, dass der Schädling um eine Kreditkartenabfrage erweitert worden ist.

Nutzer des Internet-Bezahldienstes PayPal sollten besondere Vorsicht walten lassen, wenn sie eine vermeintliche E-Mail der PayPal-Betreiber in ihrem Posteingang finden.

Das Muster des Eindringens ist bekannt: Wie viele seiner Vorgänger schleust sich Mimail.I über eine persönliche und Vertrauen erweckende E-Mail ins System des Anwenders. Zu erkennen ist die in englischer Sprache verfasste E-Mail an dem Betreff 'YOUR PAYPAL.COM ACCOUNT EXPIRES'.

Installiert man die im Anhang mitgeschickte Datei 'www.paypal.com.scr' und startet den Rechner neu, wird die neue Mimail-Variante aktiv.

Entgegen seiner Vorgänger zeigt der Wurm nach der Aktivierung aber ein Popup-Fenster mit der Aufforderung, persönliche Daten und die Kreditkartennummer einzutragen. Folgt man dieser Anweisung, werden diese Daten anschliessend - unbemerkt vom User - per Email weiterversendet.

Ferner werden durch die Aktivierung im Windows-Ordner die Dateien 'SVCHOST32.EXE' und 'EE98AF.TMP' abgelegt. Der Wurm durchsucht das System nach E-Mail-Adressen und speichert diese ebenfalls im Windows-Ordner in die Datei 'EL388.TMP'. Über eine eigene SMTP-Maschine versendet sich der Wurm anschliessend automatisch an die gefundenen Adressen weiter.

Auf der AntiVir-Homepage wird sowohl ein Tool zum Entfernen des Schädlings angeboten, als auch eine Beschreibung aufgelistet, wie man den Wurm manuell vom System löschen kann.

(Hayo Lücke (teltarif.de))

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
TikTok ist besonders bei jungen Leuten beliebt.
TikTok ist besonders bei jungen Leuten beliebt.
Google ist nicht mehr die am meisten aufgerufene Webseite: Im letzten Jahr verzeichnete die chinesische Social-Media-Plattform TikTok mehr Besuche als die Suchmaschine Google des US-Konzerns Alphabet. mehr lesen 
Konzentration auf Ransomware begünstigt Angriffe auf weniger geschützte Bereiche  Jena - Wenn die Kassen in Elektro-Flächenmärkten nicht mehr klingeln, im Strassenverkehrsamt keine Kfz zugelassen werden können oder Kliniken neue Patienten abweisen müssen - dann ist in der Regel ein Virus schuld. Dieser heisst jedoch nicht Corona, sondern beispielsweise Ransomware und verbreitet sich digital so schnell wie die Omikron-Variante. mehr lesen  
Bern - Der Cyber-Defence (CYD) Campus von armasuisse arbeitet erstmalig mit dem deutschen Bundesamt für Sicherheit in der ... mehr lesen  
Sogenannte Security Advisories werden nun zentral gesammelt und sollen automatisiert verarbeitet werden.
St. Moritz im Engadin: Alles digital.
Schnelles Internet und moderne Arbeitsplätze sind üblicherweise nicht die Eigenschaften, die einem Dorf in der Schweiz zugeordnet werden. Doch das ... mehr lesen  
Viele Funktionen können zentral gesteuert werden. Warum? Weil's geht.
eGadgets Smart Home: Bequeme Steuerung der ganzen Wohnung Smart Home Technologien bieten Ihnen eine ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
OFT GELESEN
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Schneeregenschauer
Basel 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
St. Gallen -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeschauer
Bern -2°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder wolkig, wenig Schnee
Luzern -1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Schneeregenschauer
Genf 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Lugano 8°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten