Neuer Spot wirbt für Kondome bei Spontansex
publiziert: Donnerstag, 4. Jun 2009 / 14:53 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 4. Jun 2009 / 16:11 Uhr

Bern - Ein neuer Werbespot der LOVE LIFE STOP AIDS-Kampagne macht den spontanen Sex zum Thema. Wenn kein Kondom zur Hand war, drängt sich unter Umständen ein HIV-Test auf. Darüber können sich Betroffene auf einer Internetseite informieren.

Schneller Sex, schneller Spot.
Schneller Sex, schneller Spot.
3 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

LOVE LIFE STOP AIDS
Alles Spots und weitere Infos.
www.lovelife.ch

«Ging's zu schnell, um an Gummis zu denken?» Dies fragt ein Fünf-Sekunden-Werbespot am Fernsehen, der zwei Personen zeigt, die sich begegnen und spontanen Sex haben, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) mitteilte. Es handle sich um den kürzesten Werbespot im Schweizer Fernsehen.

Wer in solchen spontanen Situationen kein Kondom verwende, könne sich über die Webseite www.check-your-lovelife.ch über das Risiko und über einen allfälligen HIV-Test informieren. Vor allem für Personen in einer festen Beziehung sei es empfehlenswert, sich zum Verhalten nach solchen Risikosituation kundig zu machen.

Ungeschützter Spontansex sei nicht zu verharmlosen, heisst es weiter. Die Kampagne des BAG und der Aids-Hilfe Schweiz werbe deshalb dafür, stets ein Kondom bei sich zu haben.

Laufen soll die Kampagne während zweier Jahre. Nebst dem TV-Spot setzt die Kampagne auf das Internet, Inserate, Plakate und Fensterkleber in öffentlichen Verkehrsmitteln.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wien - Einer aktuellen Untersuchung ... mehr lesen
Unsichere Kondome: Ein Gynäkologe fordert die Rezeptfreistellung für die «Pille danach».
Zürich - Vor gut drei Jahren haben ... mehr lesen
Rauschendes Fest für den guten Zweck – Artist Charity Night 2009.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Markt für Nahrungsergänzungsmittel ist in den vergangenen Jahren derart stark gewachsen.
Der Markt für Nahrungsergänzungsmittel ist in den ...
Publinews Ein gesunder Lebensstil ist in unserer hektischen immer wichtiger geworden. Um so einen Lebensstil pflegen zu können, ist Planung notwendig. Je detaillierter und konkreter so ein Plan aussieht, desto leichter lässt er sich dann auch in die Tat umsetzen. mehr lesen  
Publinews Wer von Natur aus, wegen einer Krankheit oder eines Unfalls keine ästhetischen Brüste hat, kann darunter stark leiden. Um das Schönheitsideal zu erfüllen, können ... mehr lesen  
Ob Schönheitsoperationen notwendig sind, liegt im Auge des Betrachters.
In der Schweiz ist der Radonanteil mit rund 8 % bis 9 % fast doppelt so hoch wie in Deutschland. Bild: Zermatt.
Publinews Schutz vor Radon in Gebäuden  Die Schweiz ist in Europa das am stärksten von Radon betroffene Land. Der Grund dafür sind die zerklüfteten Bergregionen ... mehr lesen  
Publinews Wer kennt das nicht? Man hat einen anstrengenden Tag hinter sich und als Belohnung wartet der Heisshunger auf Süsses auf einen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 15°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Basel 15°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 12°C 15°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt recht sonnig
Bern 14°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Luzern 14°C 17°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 15°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 19°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten