Neuer Wechsel bei Ascom
publiziert: Freitag, 13. Dez 2002 / 12:46 Uhr / aktualisiert: Freitag, 13. Dez 2002 / 15:23 Uhr

Bern - Der Telekommunikationskonzern Ascom erhält erneut einen neuen Konzernchef: Juhani Anttila, seit Mai 2002 Präsident des Verwaltungsrates, übernimmt per 1. Januar 2003 in Personalunion die Funktion von Urs T. Fischer als CEO. Fischer verlässt Ascom.

Der Ascom-Verwaltungsrat habe entschieden, Präsidium und operative Leitung für die Unternehmensentwicklung in einer ausserordentlich komplexen und intensiven Phase zusammenzuführen, teilte Ascom mit.

Mit der neuen Besetzung soll kein Strategiewechsel einhergehen: Der im Juni eingeleitete Prozess der Fokussierung werde weiter vorangetrieben, hiess es. Verwaltungsratsmitglied Paul E. Otth soll Vizepräsident und Non-Executive Lead Director werden.

Fischer, der den Konzern seit Februar 2001 als CEO leitete, legt auch sein Amt als Verwaltungsrats-Mitglied nieder. Er wolle sich beruflich neu ausrichten will, heisst es in der Mitteilung. Fischer stehe Ascom noch bis Ende März 2003 zur Verfügung.

Der Abgang sei nicht wegen Differenzen zwischen Fischer und dem Verwaltungsrat erfolgt, sagte der zukünftige CEO Anttila an einer Telefonkonferenz. Die endgültige Entscheidung über die Wechsel sei erst diese Woche gefallen.

Anttila tritt als CEO bei Swisslog zurück, bleibt aber Mitglied des Swisslog-Verwaltungsrates. Zu seinem Nachfolger wurde per 1. März 2003 Remo Brunschwiler ernannt. Er werde ab Januar 2002 zu 100 Prozent als CEO für die Ascom arbeiten und ab diesem Zeitpunkt nicht mehr CEO der Swisslog Holding AG sein, machte Anttila deutlich.

Ascom hält an ihren bisherigen Prognosen fest. Wir sehen erste Anzeichen, dass wir trotz schwierigem Marktumfeld in den definierten Nischen vorwärts kommen, sagte Anttila. Er gehe davon aus, dass die im Juni beschlossene Neuausrichtung des Unternehmens in zwei Jahren abgeschlossen sein werde.

Ascom erlitt im ersten Halbjahr 2002 einen massiven Verlust von 100 Mio. Franken. Der Umsatz schrumpfte um 29,4 Prozent auf 1,09 Mrd. Franken. In ihrer Mitteilung stellt Ascom fest, dass die Nettoverschuldung substantiell reduziert worden sei.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Keine grosse Zukunft für Autoren und Contentmacher bei YouTube Originals.
Keine grosse Zukunft für Autoren und Contentmacher bei ...
Gestern gab YouTube bekannt, dass es einen grossen Teil der YouTube Originals, die Originalinhalte wie Serien, Bildungsvideos, Musik und Prominentenprogramme produzieren, zurückfahren wird. Robert Kyncl, Chief Business Officer von YouTube, gab die Änderungen in einer Erklärung auf Twitter bekannt. mehr lesen 
Publinews Wenn Sie Ihre Sichtbarkeit im Onlineshop erhöhen wollen, müssen Sie Ihren Shop für die Suchmaschinen optimieren. Das geht am besten so: mehr lesen  
Es gibt einiges zu beachten, wenn man einen erfolgreichen Onlineshop betreiben möchte.
TikTok ist besonders bei jungen Leuten beliebt.
Google ist nicht mehr die am meisten aufgerufene Webseite: Im letzten Jahr verzeichnete die chinesische Social-Media-Plattform TikTok mehr Besuche als die Suchmaschine Google ... mehr lesen  
Konzentration auf Ransomware begünstigt Angriffe auf weniger geschützte Bereiche  Jena - Wenn die Kassen in Elektro-Flächenmärkten nicht mehr klingeln, im Strassenverkehrsamt keine Kfz zugelassen werden können oder Kliniken neue Patienten abweisen müssen - dann ist in der Regel ein Virus schuld. Dieser heisst jedoch nicht Corona, sondern beispielsweise Ransomware und verbreitet sich digital so schnell wie die Omikron-Variante. mehr lesen  
Mickael L. Perrin in seinem Labor an der Empa.
eGadgets Mini-Stromgenerator aus Quantenpunkten Dübendorf, St. Gallen und Thun - Mickael L. Perrin ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel -2°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen -3°C -1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern -2°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern -1°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 5°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten