Cinémathèque suisse erhält neues Zentrum

Neues Archivierungszentrum der Cinémathèque suisse in Penthaz VD

publiziert: Dienstag, 29. Mrz 2011 / 13:54 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 29. Mrz 2011 / 14:10 Uhr

Penthaz VD - Die Cinémathèque suisse hat am Dienstag in Penthaz VD den Grundstein für ihr neues Forschungs- und Archivierungszentrum gelegt. Damit soll die sechstgrösste Filmsammlung der Welt erhalten und erschlossen werden. Eröffnung ist voraussichtlich im Jahr 2015.

Die sechstgrösste Filmsammlung der Welt soll mit dem neuen Archivierungszentrum erhalten werden.
Die sechstgrösste Filmsammlung der Welt soll mit dem neuen Archivierungszentrum erhalten werden.
3 Meldungen im Zusammenhang
Jean-Frédéric Jauslin, Direktor des Bundesamtes für Kultur (BAK), und der Direktor der Cinémathèque suisse, Frédéric Maire, legten den Grundstein des Zentrums in Anwesenheit von mehreren hundert Gästen. An den Kosten für den neuen Bau beteiligt sich der Bund mit 60 Millionen Franken.

Zum ersten Mal offeriere der Bund dem Schweizer Kino einen «Sitz» von dieser Bedeutung, sagte Frédéric Maire. Jean-Fréderic Jauslin seinerseits betonte, dass der Bund nun endlich den nationalen Status der Cinémathèque anerkenne. Das neue «Schmuckkästchen» werde das «neuralgische Zentrum für den Schweizer Film», sagte Jauslin.

Alle Sammlungen vereint

Das vollständig unterirdische Zentrum wird durch einen Tunnel mit dem Mutterhaus verbunden. Mit einer Fläche von 13'000 Quadratmetern vereint es «an einem einzigen Standort und unter optimalen klimatischen Bedingungen» alle Sammlungen der Cinémathèque: 62'000 Filmkopien, 2,8 Millionen Fotos, 300'000 Plakate, 26'000 Bücher, 720'000 Zeitschriften und 10'000 Drehbücher.

Den Besucherinnen und Besuchern stehen Visionierungs- und Arbeitsplätze «zum Studium des audiovisuellen Gedächtnisses unseres Landes» zur Verfügung. Dank digitaler Technologie wird der Zugang leichter als bisher gewährleistet. Benutzt werden können zudem eine Bibliothek, ein Museumsraum und ein kleiner Kinosaal.

Symbolische Vergrabung

Zusammen mit dem Grundstein haben Jauslin und Maire am Dienstag in Penthaz einige symbolische Objekte eingegraben: die Baupläne, die Tageszeitungen vom 29.März 2011, das aktuelle Programm der Cinémathèque suisse und die Kopie einiger Bilder, die der Schweizer Operateur Casimir Sivan 1896 mit einer selbst gebauten und patentierten Kamera drehte.

(joge/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kino Bern - Der Bundesrat hat am Mittwoch ... mehr lesen
Die Cinémathèque will die Filmkultur der Schweiz angemessen dokumentieren.
Lausanne - Frédéric Maire leitet ab ... mehr lesen
Frédéric Maire leitet ab dem 1. November 2009 die Cinémathèque suisse in Lausanne.
2000 Filmplakate stehen zur Auswahl!
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Drii Winter: 136 Minuten, gefühlt so lang wie ein Winter in den Bergen.
Drii Winter: 136 Minuten, gefühlt so lang wie ein Winter in den Bergen.
Am Wochenende wurden in Genf die Gewinnerinnen und Gewinner des Schweizer Filmpreises 2023 verkündet. In den beiden Hauptkategorien zeichnete die Schweizer Filmakademie den Spielfilm «Drii Winter» und den Dokumentarfilm «Cascadeuses» aus. Die Preisverleihung fand in Anwesenheit von Bundespräsident Alain Berset im Bâtiment des Forces Motrices statt. mehr lesen 
Das klassische Filmposter hat es aus der Studentenbude in die grossen Versteigerungshäuser geschafft: Bei Sotheby's in London werden noch bis zum 10. Februar ... mehr lesen  
King Kong (1933), Re-Release Poster (1956), USA. Erwarteter Erlös: umger. 5500-9000 Fr.
Schweizer Filmpreis 2023: Die Nominierten.
Die Nominierten für den Schweizer Filmpreis 2023 wurden heute im Rahmen der Nacht der Nominationen in Solothurn bekannt gegeben. Die ... mehr lesen  
Bern - Das Bundesamt für Kultur wird den Film «Drii Winter» von Michael Koch bei der Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Hollywood in der Kategorie «bester internationaler Film» ... mehr lesen
Michèle Brand und Simon Wisler in «Drii Winter».
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 15°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 14°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 17°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Lugano 16°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten