Neues Konzept für Hochschulmedizin

publiziert: Montag, 2. Feb 2004 / 11:23 Uhr

Bern - Der Bund soll die Verantwortung für das Medizinstudium an die Universitäten abgeben. Die Hoheit über die Weiterbildung und die Berufszulassung soll beim Bund bleiben. Das schlägt die Universitätsrektoren-Konferenz vor.

Die Reform sei ein ideales Instrument zur Umsetzung der Ziele.
Die Reform sei ein ideales Instrument zur Umsetzung der Ziele.
Primäres Ziel des Konzepts Hochschulmedizin 2008 ist, die unklaren Zuständigkeiten von Bund und Universitäten zu entflechten. Zudem werde so die von der Politik geforderte Kostentransparenz geschaffen, erklärte die Rektorenkonferenz der Schweizer Universitäten (CRUS) bei der Präsentation des Konzepts in Bern.

Das Konzept sieht vor, dass Universitäten die alleinige Verantwortung für die wissenschaftliche Ausbildung der Ärzte und die medizinische Forschung haben. Für die anschliessende berufsbezogene Weiterausbildung und Spezialisierung ist weiter der Bund zuständig.

Bei einer solchen Aufgabenteilung würden die Aufwendungen der Universitäten und der Universitätsspitäler für die Ärzteausbildung klar abgrenzbar, schreibt die CRUS in einer Mitteilung. Die Entflechtung der Interressen bilde zudem die Voraussetzung für den Erfolg der 1999 eingeleiteten Reform des Medizinstudiums.

Die Reform sei ein ideales Instrument zur Umsetzung der Ziele. Neu soll die Ausbildung in zwei Stufen zum Bachelor und Master führen. International anerkannte akademische Mastertitel ersetzen das heutige Staatsexamen und den bisher vorwiegend als Berufstitel erworbenen Dr. med..

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Krafttraining stärkt Knochen, verbessert die Haltung und steigert das Wohlbefinden.
Krafttraining stärkt Knochen, verbessert die ...
Fitness Mythos vs. Realität: Krafttraining für eine schlanke Figur  Früher galt Ausdauertraining als einzig wahrer Weg zur Gewichtsabnahme. Doch das Blatt wendet sich: Krafttraining rückt als effektive und nachhaltige Methode zur Fettverbrennung in den Fokus. Vergessen Sie stundenlanges Joggen - gezieltes Muskeltraining kurbelt den Stoffwechsel an und verbrennt Kalorien auch im Ruhezustand. Krafttraining bietet mehr als nur Gewichtsverlust: Es stärkt Knochen, verbessert die Haltung und steigert das Wohlbefinden. mehr lesen  
In den vergangenen Jahren haben sich die Sommermonate durch vermehrte Hitzeperioden ausgezeichnet. Diese Entwicklung stellt eine besondere Herausforderung für Bauarbeiter dar, die unter freiem Himmel körperlich ... mehr lesen
Ab einer Temperatur von 33 Grad Celsius sollten schwere Arbeiten im Freien an unbeschatteten Stellen pausiert werden.
Vitamin D beeinflusst die Produktion von Serotonin, einem Neurotransmitter, der für Glücksgefühle und Wohlbefinden verantwortlich ist.
Apotheke & Pharma News Vitamin D, oft als das «Sonnenvitamin» bezeichnet, ist ein essentieller Nährstoff, der für unsere Gesundheit eine entscheidende Rolle spielt. Es ... mehr lesen  
Publinews In den letzten Jahren haben Superfoods einen wahren Hype erlebt. Von Acai-Beeren bis Quinoa - diese nährstoffreichen ... mehr lesen  
Moringa, auch bekannt als Meerrettichbaum, stammt ursprünglich aus Indien.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Basel 16°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
St. Gallen 13°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
Bern 14°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
Luzern 16°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Genf 16°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Lugano 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten