New York: Terrorwarnung
publiziert: Freitag, 7. Okt 2005 / 07:58 Uhr / aktualisiert: Freitag, 7. Okt 2005 / 11:56 Uhr

New York - Nach einer angeblich konkreten Terrorwarnung sind die Sicherheitsmassnahmen in der New Yorker U-Bahn verstärkt worden. Bürgermeister Michael Bloomberg sprach von der «bisher konkretesten Drohung».

New Yorker Polizisten.
New Yorker Polizisten.
4 Meldungen im Zusammenhang
Zu den Einzelheiten machte er jedoch keine Angaben. Der Tipp sei der amerikanischen Bundespolizei FBI zugespielt worden und werde wegen seiner genauen Angaben als glaubwürdig eingeschätzt, sagte Bloomberg vor den Medien. Die Polizei habe deshalb die Sicherheitsmassnahmen verschärft, wolle aber vorerst die zweithöchste Terroralarmstufe Orange beibehalten.

Das Ministerium für Heimatschutz in Washington spielte den Hinweis dagegen herunter und sprach davon dass, die Informationen von «zweifelhafter Glaubigwürdikeit» seien.

Jeder solle sein Leben wie gewohnt fortsetzen und «auf eigene Gefahr» das U-Bahn-Netz benutzen, empfahl der Bürgermeister der New Yorker Bevölkerung. Er selbst werde mit der U-Bahn nach Hause fahren.

Bisher keine Verhaftungen

Dem Hinweis zufolge sei ein Angriff in den nächsten Tagen möglich, sagte Polizeichef Raymond Kelly. Bisher seien keine verdächtigen Personen im Zusammenhang mit der Terrordrohung festgenommen worden.

Einem Sprecher der städtischen Nahverkehrsgesellschaft zufolge werden zusätzliche Sicherheitsleute und Spürhunde eingesetzt. Zudem werde das Augenmerk auf Gepäckstücke gelegt.

Das New Yorker U-Bahn-Netz umfasst mehr als 470 Stationen und transportiert an Werktagen im Durchschnitt 4,5 Millionen Fahrgäste.

Bush: Drei Anschläge in den USA verhindert

Kurz vorher hatte US-Präsident George W. Bush in einer Grundsatzrede die Fortsetzung des Kampfes gegen den Terrorismus bekräftigt. Dabei sprach er auch von vereitelten Anschlägen.

Weltweit seien zehn geplante El-Kaida-Anschläge verhindert worden, drei davon in den USA. Angaben dazu, wann und wo diese Aktivitäten verhindert wurden, machte Bush aber nicht.

Bei einer Anschlagsserie auf die Londoner U-Bahn am 7. Juli waren 56 Menschen ums Leben gekommen.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
US-Wissenschaftler haben eine Studie ... mehr lesen
USA stärker bedroht als Deutschland.
In Paris waren offenbar mehrere Anschläge geplant.
Paris - Die am Montag in ... mehr lesen
London - Genau zwei Wochen nach ... mehr lesen
Betroffen seien die Stationen Oval, Warren Street und Shepherd's Bush.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Schweizer Journalist Peter Achten.
Der Schweizer Journalist Peter Achten.
Als Peter Achten am 26. März verstorben ist, ging einer der grossen Journalisten der Schweiz von uns. Ein Journalist, der, als news.ch noch aktiv publizierte, auch sechs Jahre für VADIAN.NET tägig war und zwischen 2010 und 2016 gute 300 Kolumnen über China, Vietnam, Birma und Asien im Allgemeinen für uns verfasst hat. mehr lesen 
«Überall ist Taksim, überall ist Widerstand»  Istanbul - Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen gegen die islamisch-konservative Staatsführung der Türkei demonstriert. mehr lesen   1
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. Versuche von oppositionellen syrischen Kräften, die am Freitag begonnene ... mehr lesen 1
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der Luft angegriffen.
Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck nahm an der Gedenkfeier teil.
Erster Weltkrieg  Hamburg - Zum 100. Jahrestag der Skagerrak-Schlacht haben Deutschland und Grossbritannien am Dienstag gemeinsam der tausenden Toten des grössten Seegefechts der Geschichte ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 17°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 16°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Bern 16°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 17°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Lugano 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten