BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Nordgrens Coolness im Penaltyschiessen

publiziert: Dienstag, 18. Nov 2008 / 22:43 Uhr

Dave Chambers ist der Einstand als Cheftrainer der Rapperswil-Jona Lakers geglückt. Die St. Galler setzten sich zu Hause gegen Lugano 5:4 nach Penaltyschiessen durch.

Die Lakers jubeln und Luganos David Aebischer guckt nur noch hinterher.
Die Lakers jubeln und Luganos David Aebischer guckt nur noch hinterher.
1 Meldung im Zusammenhang
Den Extrapunkt verdankten die Lakers Niklas Nordgren; der schwedische Stürmer verwandelte alle seine drei Penaltys souverän. Der Sieg des Heimteams ging in Ordnung, da es (für einmal) sehr viel Moral bewies. Denn zu Beginn der Partie sah es nach der dritten Niederlage in Serie für die Lakers aus. Sie gerieten 0:2 (11.) und 1:3 (16.) in Rückstand, nachdem in ihrer Defensive einmal mehr Chaos geherrscht hatte. Bis zum 0:2 hatten die St. Galler keinen einzigen Torschuss auf das Gehäuse von Lugano-Goalie David Aebischer abgegeben.

Doch nur 30 Sekunden nach dem 1:3 verkürzte Niki Sirén abermals, worauf die Gastgeber endlich erwachten und mit viel Kampfgeist zu überzeugen vermochten. Als verdienten Lohn glich Topskorer Stacy Roest in der 21. Minute mit einem herrlichen Schuss und seinem zweiten Treffer zum 3:3 aus, und Loïc Burkhalter brachte das Heimteam in der 32. Minute mit einer Einzelaktion 4:3 in Führung. Dass es nicht zu einem Sieg in der regulären Spielzeit reichte, dafür war ausgerechnet der ehemalige Lakers-Spieler Brady Murray (38.) verantwortlich. Der 24-jährige Stürmer traf in seinem 100. NLA-Spiel zum 4:4 (38.) -- es war Luganos zweiter Treffer im Powerplay.

Rapperswil-Jonas am Montag entlassener Trainer Morgan Samuelsson liess es sich nicht nehmen, die Partie von der Pressetribüne aus zu verfolgen.

Rapperswil-Jona - Lugano 5:4 (2:3, 2:1, 0:0, 0:0) n.P.
Diners-Club-Arena. -- 4513 Zuschauer. -- SR Kurmann, Kehrli/Stäheli. -- Tore: 2. Paterlini (Nummelin, Julien Vauclair/Ausschluss Guyaz) 0:1. 11. Julien Vauclair (Sannitz) 0:2. 12. Roest (Nordgren, Guyaz) 1:2. 16. (15:05) Domenichelli (Murray, Romy) 1:3. 16. (15:35) Sirén (Nordgren, Roest) 2:3. 21. Roest (Nordgren) 3:3. 32. Burkhalter (Ausschluss Chiesa) 4:3. 38. Murray (Domenichelli, Robitaille/Ausschluss Geyer) 4:4. -- Penaltyschiessen: Nordgren 1:0, Murray -; Burkhalter -, Nummelin -; Berglund 2:0, Jörg 2:1; Roest -, Domenichelli -; Reuille -, Romy 2:2; Nummelin 2:3, Nordgren 3:3; Nummelin -, Nordgren 4:3. -- Strafen: 5mal 2 plus 5 Minuten (Berger) plus Spieldauer (Berger) gegen Rapperswil-Jona, 5mal 2 plus 5 (Thoresen) plus 10 Minuten (Näser) plus Spieldauer (Thoresen) gegen Lugano.

Rapperswil-Jona: Züger (16. Streit); Lindström, Voisard; Guyaz, Fischer; Geyer, Berger; Parati; Nordgren, Roest, Sirén; Reuille, Burkhalter, Berglund; Raffainer, Bütler, Rizzello; Hürlimann, Tschuor, Friedli; Voegele.

Lugano: Aebischer; Chiesa, Julien Vauclair; Cantoni, Nummelin; Helbling, Hänni; Näser, Sannitz, Tristan Vauclair; Thoresen, Robitaille, Paterlini; Murray, Romy, Domenichelli; Jörg.

Bemerkungen: Rapperswil-Jona ohne Svensson und Schefer; Lugano ohne Conne, Hirschi, Lemm (alle verletzt) und Pohl (überzähliger Ausländer). -- Pfostenschüsse: 27. Nummelin. 37. Murray. -- 36. Fischer verletzt ausgeschieden. -- 41. Robitaille verletzt ausgeschieden.

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
In der 24. Runde der NLA kassierte ... mehr lesen
Genfs Tony Salmelainen erzielte gegen Davos das entscheidende Tor.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von Verletzungen beitragen, sondern auch als Prävention dienen.
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von ...
Dass Sportler gerne zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, um ihre Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu unterstützen, ist kein Geheimnis. Tabletten mit Vitaminen und Mineralien und Proteinpulver sind beliebt aber auch CBD-Produkte sind immer mehr im Kommen. mehr lesen 
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen  
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Bewegung ist nicht nur notwendig, sondern sorgt auch dafür, dass wir gesund und vor allem fit bleiben. Der Kreislauf und der Stoffwechsel funktionieren besser, wenn man sich an ein gewisses Bewegungspensum hält. mehr lesen  
Publinews Viele Arbeitnehmer streben zwar eine gute Work-Life-Balance an - also ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Arbeits- und Privatleben - doch gelingt dies nur in den seltensten Fällen. Für eine gute Arbeit sind jedoch regelmässige Erholungsphasen notwendig, um die Leistungsfähigkeit zu erhalten. Was für die Erholung notwendig ist, zeigen wir hier. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
Basel 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
Bern 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 14°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Genf 14°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 18°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten