Ökologisches Design unter den Trends des Jahres

publiziert: Mittwoch, 23. Feb 2022 / 18:43 Uhr
Ökologisches Design ist angesagt.
Ökologisches Design ist angesagt.

Aufgrund der ökologischen Gemeinschaftsbewegung und den Erfahrungen sowie Notwendigkeiten, die sich aus der COVID-19-Pandemie entwickelt haben, ist ein klarer Trend zur Ausgestaltung des Gartens als Outdoor-Wohlfühloase zu erkennen. Gestaltungstechnische Aspekte und Fragen der modularen Aufteilung werden im nachfolgenden Beitrag näher erläutert.

Der nachhaltige Garten mit einem erhöhten Umweltbewusstsein

Der Klimawandel und der Schutz der Umwelt haben in der Praxis mehrere Gesichter. Eine hervorragende Option, um einen persönlichen Beitrag für den Klimaschutz zu leisten, ist die Erschaffung eines nachhaltigen Gartens, der auch für imposante Sommerurlaube gedacht ist. Der Urlaub im Garten spart neben Sprit und Kerosin auch die anfallende Reisezeit, die stattdessen in entspannte Stunden im eigenen Heim investiert werden kann. Parallel hierzu kann ein weiterer Megatrend des Umweltbewusstseins genutzt werden. Eine ökologische Ernährung wird mitunter durch den Eigenanbau von Lebensmitteln im eigenen Garten ermöglicht. Die Rückbesinnung auf einen ökologischen Nutzen des der Aussenbereiche erlebt ein Revival.

Das Outdoor-Wohnzimmer

Um den heimischen Urlaub zu einem wahren Erholungsparadies zu transformieren, empfiehlt sich eine Ausgestaltung des Gartens inklusive der Terrasse als Outdoor-Wohnzimmer. Der Wunsch nach Ruhe, Erholung und dem Gefühl des verdienten Luxus stehen hierbei im Fokus. Die Suche nach imposanten Sonnenliegen sowie Gartentische mit Nachhaltigkeit sind zentraler Mittelpunkt bei der Erschaffung einer persönlichen Wohlfühloase zu Hause. Der Markt an Outdoor-Möbeln hält hierfür eine Reihe spezieller Stoffe bereit, die nicht nur stilistisch ansprechend sind, sondern auch witterungsbeständig und langlebig.

Dining-Lounges und praktikable Modulsysteme

Parallel zum erklärten Trend mehr Komfort-Module im Garten, gibt es eine Tendenz zum praktikablen Minimalismus, der mehr Flexibilität im Aussenbereich ermöglicht. Für einen Teil der Konsumenten ist dieser Umstand ein Bekenntnis zum Minimalismus, für andere Käufer hingegen eine Notwendigkeit, da das persönliche Platzangebot nur im begrenzten Masse verfügbar ist. Konsumenten, die ein effizientes Platzangebot als wichtig ansehen, beschäftigen sich in der Regel mit Dining Lounges sowie modularen Loungesystemen. Für diesen Trend werden Gartenmöbel zunehmen im praktikablen Baukasten-Prinzip entwickelt. Der Kunde entscheidet dann je nach vorliegenden Interessen und dem möglichen Platzbedarf, welche Elemente auf der Terrasse, dem Balkon oder dem Garten positioniert werden. Eine mögliche Dining Lounge bietet immer dann Vorteile und ein Mehr an Gemütlichkeit, wenn im Aussenbereich nur wenig Platz vorhanden ist. Die Möglichkeit, die Mahlzeiten gemütlich und gemeinsam einzunehmen, ist ein ausgesprochener Mehrwert dieser Kombinationen.

Individualisierungscharakter durch die Wahl des Sonnenschirms

Favorisierte Farben bei der Wahl der Gartenmöbel sind nach wie vor gedeckte Töne. Insbesondere Grautöne erfreuen sich einer grossen Beliebtheit. Knallige Farben werden jedoch zunehmend ebenso nachgefragt. Vornehmlich orange und tiefe Gelbtöne sind beliebte Farben. Die Kombination grau auf bunt setzt sich im Garten farblich immer mehr durch. Aufgrund des bestehenden Klimawandels sind die Sommer zunehmend sehr intensiv. Aufgrund dessen empfehlen sich gut positionierbare Sonnenschirme. Sie spenden Schatten in der Mittagssonne und ermöglichen dem Nutzer neben einem positiven stilistischen Highlight primär Schutz vor zu viel Sonneneinstrahlung.

Heutzutage ist die Konzeption von Sonnenschirmen so weiterentwickelt, dass ein Sonnenschirm sehr gut eine ganze Markise ersetzen kann. Hierdurch ist eine höhere Individualität in der Gartengestaltung möglich. Sogenannte Luxusschirme sind beispielsweise mit einem nur minimalen Kraftaufwand zu bedienen und bieten parallel einen hohen Sonnenschutz-Standard. Das Gartenparadies ermöglicht einen gelungenen "Do-it-Yourself-Urlaub". Eine optimale Ausgestaltung des Gartens oder des Balkons, auch unter ökologischen Gesichtspunkten, sind hierfür jedoch wichtig.

(fest/pd)

Schnäppchenjäger aufgepasst.
Schnäppchenjäger aufgepasst.
Beim Online Shopping Geld auszugeben ist einfach, doch das Sparen hingegen eine Herausforderung oder nicht? Ganz so schwierig, wie es zunächst erscheint, ist es tatsächlich nicht. Beim Kauf im Netz kann man im Vergleich zum Kauf vor Ort ganz bewusst das eigene Budget schonen und trotzdem alle Dinge erhalten, die man sich wünscht. Wir erklären Ihnen im Folgenden, worauf Sie dabei achten sollten und wie Sie die Schnäppchen am besten finden. mehr lesen 
Im Sommer liegen viele Menschen gerne in der Sonne. Nicht nur die Wärme ist dafür ein Grund. Die meisten möchten möglichst schnell braun werden und zelebrieren dabei ... mehr lesen  
Auch das Eincremen mit entsprechender Sonnencreme ist sehr wichtig.
Wer noch keine Idee für Geschenke zum 60. Geburtstag hat, kann sich für Fotogeschenke entscheiden.
Es ist nicht immer leicht, die richtigen Geschenke zum 60. Geburtstag zu finden, denn Menschen in diesem Alter haben meistens schon alles. Eine ... mehr lesen  
SEO ist ein permanenter Prozess, bei welchem es keine Pause gibt. Die SEO Sichtbarkeit hat einen grossen Einfluss auf den Erfolg des Unternehmens. Für ... mehr lesen  
Das Ranking bei Google ist ein Erfolgsfaktor für Unternehmen.
PUBLINEWS ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von news.ch. PUBLINEWS-Meldungen sind speziell als solche gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

PUBLINEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@news.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
Viele Unternehmen verlieren an Bedeutung, da ihr Konzept nicht zur heutigen Zeit passt.
Werbung Relevante Bereiche für die Industrie Die Industrie wächst und wächst. Es ist kaum ein Ende ...
Bewerbungsgespräch
Startup News So bewirbt man sich richtig Gute Bewerbungen öffnen Türen zu guten Positionen. Was ist bei der Bewerbung wichtig und welche Trends sind 2022 zu berücksichtigen?
Bernard Maissen, designierter Direktor des BAKOM
Medien Bernard Maissen wird neuer Direktor des Bundesamts für Kommunikation Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 Bernard Maissen zum neuen Direktor des Bundesamts für Kommunikation ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 18°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 18°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Bern 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 18°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 19°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 18°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten