Österreichs Kanzler will Schweiz in der EU

Österreichs Kanzler wünscht sich eine Schweiz in der EU

publiziert: Sonntag, 30. Jan 2011 / 08:31 Uhr
Werner Faymann (SPÖ), österreichischer Bundeskanzler
Werner Faymann (SPÖ), österreichischer Bundeskanzler

Davos/Bern - Der österreichische Bundeskanzler Werner Faymann wünscht sich einen EU-Beitritt der Schweiz. Dies würde Österreichs Position stärken, gemeinsam könnten die beiden Länder viele Fragen vorantreiben, sagte er in einem Interview mit der Zeitung «Der Sonntag».

3 Meldungen im Zusammenhang
Faymann verhandelt derzeit mit Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey über ein Doppelbesteuerungsabkommen (DBA). «Klar ist, dass wir Instrumente brauchen, um die Steuerflucht zu unterbinden», sagte er am Weltwirtschaftsforum WEF in Davos weiter. Das sei unter anderem auch das Ziel des DBA.

Bei den Verhandlungen laufe es wahrscheinlich auf eine Abgeltungssteuer hinaus, sagte Faymann: «Die Idee mit der Abgeltungssteuer wird von der Schweiz gegenüber Deutschland verfolgt, und Ihr Land ist auch offen für eine solche Lösung gegenüber Österreich.» Dies habe ihm Calmy-Rey versichert.

Weiter verteidigte Faymann den Euro. Für Österreich bringe die Einheitswährung viele Vorteile. Auch die Schweiz profitiere von der Stabilität, welche die Währung dem ganzen Kontinent bringt.

Faymann erwartet, dass sich die Schweiz an Rettungsmassnahmen des Internationalen Währungsfonds (IWF) beteiligt: «Generell habe ich die Erwartung, dass die Lasten eines gemeinsamen Europas auch gemeinsam getragen werden müssen - und nicht bloss von wenigen Ländern.» Das werde auch von Österreich erwartet.

(asu/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Brüssel - Die Verhandlungen über ... mehr lesen
Wolfgang Schäuble.
«Diese Vorwürfe sind falsch und zeugen von wenig «Wissen»», sagte Michelin Calmy-Rey. (Archivbild)
Bern - Zwischen der Schweiz und ... mehr lesen 2
Wien - Der erste grosse Wahlsonntag ... mehr lesen
Österreich hat für die SPÖ eine Fortsetzung ihrer Niederlagen-Serien unter Parteichef Werner Faymann erlitten. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Schweizer Journalist Peter Achten.
Der Schweizer Journalist Peter Achten.
Als Peter Achten am 26. März verstorben ist, ging einer der grossen Journalisten der Schweiz von uns. Ein Journalist, der, als news.ch noch aktiv publizierte, auch sechs Jahre für VADIAN.NET tägig war und zwischen 2010 und 2016 gute 300 Kolumnen über China, Vietnam, Birma und Asien im Allgemeinen für uns verfasst hat. mehr lesen 
«Überall ist Taksim, überall ist Widerstand»  Istanbul - Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen ... mehr lesen   1
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. (Archivbild)
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. Versuche von oppositionellen syrischen Kräften, die am Freitag begonnene Offensive zurückzuschlagen, seien gescheitert. mehr lesen   1
Erster Weltkrieg  Hamburg - Zum 100. Jahrestag der Skagerrak-Schlacht haben Deutschland und Grossbritannien am Dienstag gemeinsam der tausenden Toten des grössten Seegefechts der Geschichte gedacht. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 17°C 25°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 17°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 17°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten