Olympia Biathlon:
Ole Einar Björndalen gewann seine 4. Goldmedaille
publiziert: Mittwoch, 20. Feb 2002 / 20:57 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 20. Feb 2002 / 22:22 Uhr

Soldier Hollow - Der Norweger Ole Einar Björndalen gewinnt in Salt Lake City seine 4. Goldmedaille. Nach den drei Olympiatiteln in den Einzelwettkämpfen siegte er mit seinem Team in der Staffel über 4 x 7,5 km vor Deutschland und Frankreich.

Zum Abschluss der Biathlon-Wettkämpfe in Soldier Hollow haben die Norweger die Staffel gewonnen. Halvard Hanevold, Frode Andresen und Egil Gjelland schafften eine dermasen gute Vorgabe, dass Schlussläufer Ole Einar Björndalen ohne besonderen Effort zu seiner vierten Goldmedaille dieser Spiele kam. Unter 19 Nationen erreichten die Schweizer den zweitletzten Platz.

«Dieses Ergebnis ist eine Katastrophe. Ich hatte von meinen Athleten mehr erwartet», befand Teamchef Raphael Hug. Nach Roland Zwahlen (1/5 Fehler) und vor allem Matthias Simmen (4/6), der drei Strafrunden drehen musste, konnte das helvetische Quartett die Hoffnungen begraben, mehr als eine andere Nation hinter sich zu lassen. Jean-Marc Chabloz (0/2) zog sich achtbar aus der Affäre, ebenso der ursprünglich nicht qualifizierte, aber für die Staffel nominierte Daniel Niederberger (0/3).

Auf sehr schwerem, nassen Schnee setzten sich auf den ersten 7,5 km die Russen dank dem fehlerfrei schiessenden Wiktor Maigurow in Front. Auf dem zweiten Abschnitt gingen dann die Norweger in Führung, die sowohl ansprechend schossen, vor allem aber auch schnell liefen. Frode Andresen und Egil Gjelland realisierten auf ihren Abschnitten Bestzeit. Ole Einar Björndalen hatte das Werk nur noch zu vollenden, was ihm trotz eines Stockbruches kurz nach dem Start gelang. «Ich studiere nicht so viel daran herum, ob mir etwas gelungen ist, was vor mir noch kein Athlet geschafft hat.Ich habe hart auf diese Olympischen Winterspiele hin gearbeitet und ich freue mich, dass ich es geschafft habe. Für mich stellte das Verfolgungsstartrennen den härtesten Einsatz dar, weil ich mich da sehr müde fühlte», erklärte der Norweger.

Äusserst spannend verlief die Auseinnandersetzung um Silber und Bronze. Frank Luck (De) und Raphaël Poirée (Fr) nahmen den Schlussabschnitt gemeinsam in Angriff. Beide kamen ohne Fehlschuss durch. Luck setzte sich in der letzten Abfahrt leicht ab, weil er über die schnelleren Ski verfügte.

(kil/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Basel 16°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 16°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Bern 16°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 17°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 18°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten