Oliver Stone und die Massenmörder

publiziert: Montag, 11. Jan 2010 / 13:56 Uhr

Bern - Hollywood-Regisseur Oliver Stone («W», «JFK») hat sich für eine TV-Serie in Massenmörder wie Hitler und Stalin hineinversetzt. «Secret History of America» wolle historische Figuren wie diese in einen Kontext setzen, sagte er laut «Hollywood Reporter» vor den Medien.

Oliver Stone: «Man kann Geschichte nicht verstehen, ohne sich in Leute einzufühlen, die man eigentlich hassen sollte.»
Oliver Stone: «Man kann Geschichte nicht verstehen, ohne sich in Leute einzufühlen, die man eigentlich hassen sollte.»
6 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Oliver StoneOliver Stone
«Stalin, Hitler, Mao, McCarthy - diese Leute sind von Historikern gründlich verunglimpft worden», sagte er. Er wolle sie zwar nicht zu Helden machen, aber doch etwas sachlicher darstellen. So habe etwa Stalin mehr gegen die deutsche Kriegsmaschinerie unternommen als irgendeine andere Einzelperson.

Auch Hitler werde als Prügelknabe missbraucht. Dabei sei er nur das Produkt einer Folge von Ereignissen gewesen. Stone und sein Team «wollen den Amerikanern die Zusammenhänge zwischen den beiden Weltkriegen zeigen». Dazu gehöre etwa auch Aufklärung darüber, welche amerikanischen Firmen an der Gründung der NSDAP mitwirkten.

Einfühlen statt Hassen

«Man kann Geschichte nicht verstehen, ohne sich in Leute einzufühlen, die man eigentlich hassen sollte», sagte Stone. Das habe er etwa auch für den Film «W» (über George W. Bush) getan, «ich musste jemanden verstehen lernen, den ich zutiefst verabscheue».

Auch dass Obama in Afghanistan in Bushs Fussstapfen trete, könne er verstehen. Der amtierende US-Präsident werde vom System gefangen gehalten. Und genau das wolle er in seiner 10-teiligen TV-Serie zeigen - «nämlich wie das funktioniert».

(tri/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kino Zürich - Zum bereits dritten Mal macht der US-Regisseur Oliver Stone dem Zurich ... mehr lesen
«Savages» ist der erste Film des 65-jährigen Stone seit «Wall Street: Money Never Sleeps», der am ZFF vor zwei Jahren als Abschlussfilm zu sehen war.
Seit 4 Jahren geplant, soll es nun so weit sein: Das Leben von Ahmadinedschad kommt auf die Leinwand.
Kino Teheran - Der US-Filmregisseur Oliver ... mehr lesen
New York - Regisseur Oliver Stone hat Ärger wegen Aussagen zum angeblichen Einfluss von Juden in den USA. Der 63-Jährige, der selbst jüdische Wurzeln hat, entschuldigte sich am Dienstag für seine Bemerkungen in der britischen «Sunday Times». mehr lesen 
Kino Kritik, nein danke: Filmemacher Oliver Stone (63) wies Vorwürfe zurück, er habe für seine Dokumentation über den venezolanischen Staatspräsidenten Hugo Chavez nicht genau genug hingesehen. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Josh Brolin als US-Präsident in «W.»
Washington - Es geschieht nicht eben ... mehr lesen

Oliver Stone

Diverse Produkte rund um den Starregisseur
DVD - Thriller
NATURAL BORN KILLERS - DVD - Thriller
Regisseur: Oliver Stone - Actors: Woody Harrelson, Juliette Lewis, Rob ...
29.-
BLU-RAY - Monumental / Historienfilm
ALEXANDER - REVISITED/THE FINAL CUT - BLU-RAY - Monumental / Historienfilm
Regisseur: Oliver Stone - Actors: Anthony Hopkins, Angelina Jolie, Jar ...
21.-
Nach weiteren Produkten zu "Oliver Stone" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Oli Inclusive an der Dübendorfer Drohnenshow.
Oli Inclusive  Oli Inclusive traf sich beim Drohnenrennen an der Scientifica in Dübendorf mit Robotikforscher Christian Pfeiffer und sprach mit ihm. Pfeiffer ist Mitglied der Arbeitsgruppe «Universität Zürich Robotics» and «Perception Group», die von Prof. Davide Scaramuzza geleitet werden. mehr lesen 
Boutiquen Eine Boutique für Punks? Im konservativen London der frühen Siebzigerjahre eine gewagte Vorstellung. Und dennoch gelang es Vivienne Westwood und Malcolm McLaren, im heutigen Nobelviertel Chelsea ein Kleidergeschäft zu eröffnen, das einen bleibenden Einfluss auf die Mode der späten Siebziger- und Achtzigerjahre haben sollte. Ihre Boutique benannten sie nach dem Chuck-Berry-Song «Let It Rock!». mehr lesen  
US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte digitaler NFTs (Non-Fungible Tokens). mehr lesen  
Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf ... mehr lesen
Martin Schranz
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
Basel 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
Bern 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 14°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Genf 14°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 18°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten