Online-Alters-Check beunruhigt Datenschützer

publiziert: Montag, 17. Nov 2008 / 09:16 Uhr

New York - Unternehmen, die online das Alter und die Identität von Kindern überprüfen, damit diese sicherer surfen können, sind nun ins Visier von Datenschützern geraten.

Eltern haben die Möglichkeit, die Weitergabe von den Daten ihrer Kinder an Werber zu untersagen.
Eltern haben die Möglichkeit, die Weitergabe von den Daten ihrer Kinder an Werber zu untersagen.
Diese fürchten, dass die Angaben der Kinder an Webseiten weiterverkauft werden, um ihnen massgeschneiderte Werbung zu zeigen. «Altersverifikations-Unternehmen überzeugen Eltern mit dem Versprechen, dass sie die Sicherheit der Kinder online schützen und dann verwenden sie die Informationen, um Marktprofile zu erstellen und gezielte Werbung zu machen», meint Nancy Willard, eine Expertin im Bereich Internetsicherheit, gegenüber der New York Times.

Die Verifikation von Altersangaben wird beispielsweise für die Registrierung in Social Networks wie MySpace gefordert. Kinder sollen dort nur mit anderen Kindern, beziehungsweise mit Erwachsenen kommunizieren können, wenn die Eltern zugestimmt haben.

In den USA gibt es bereits rund zwei Dutzend solcher Altersverifikationsunternehmen, die unterschiedliche Methoden verwenden. Bisher am erfolgreichsten scheint eGuardian zu sein. Das Unternehmen verlangt von den Eltern Angaben über Geburtsdatum, Adresse, Schule und Geschlecht des Kindes und überprüft diese Daten dann mit Hilfe der angegebenen Schule.

Von den Eltern verlangt das Unternehmen zwar eine Registrierungsgebühr von 29 US-Dollar, diese geht jedoch direkt an die Schule, falls die Eltern von der Schule für eGuardian angeworben wurden. Das Unternehmen plant, seinen Gewinn durch Webseiten zu erwirtschaften, die eine Gebühr für jedes eGuardian Mitglied zahlen müssen. Diese Webseite kann dann die Daten verwenden, um die eingeblendete Werbung auf das Kind masszuschneidern.

Weitergabe untersagen

Der Geschäftsführer von eGuardian, Ron Zayas, kann die Einwände der Datenschützer nur begrenzt nachvollziehen. Laut Zayas gibt das Unternehmen keine spezifischen Informationen über Kinder an Webseiten weiter und Eltern hätten ausserdem die Möglichkeit, die Weitergabe von Daten an Werber zu untersagen.

«Wir sorgen dafür, dass die gezeigte Werbung für Kinder angemessen ist. Wir erhöhen weder die Menge der Werbung noch 'verraten' wir die Kinder an Werbetreibende», sagt Zayas. Kritiker fürchten, dass Kinder dadurch verstärkt Werbungen für Junk Food und Spielzeug ausgesetzt sein werden, die einen negativen Einfluss ausüben.

(smw/pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec Controller IP-Core CAN-SEC des Fraunhofer IPMS.
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec ...
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, hat das Fraunhofer IPMS einen CANsec IP-Core entwickelt, der Fahrzeugsysteme sicherer macht. mehr lesen 
Sichere Kommunikation mit Lichtteilchen  Quantencomputer bieten viele neuartige Möglichkeiten, bedrohen aber auch die Sicherheit des Internets: ... mehr lesen  
Teil der Photonenpaarquelle mit den leuchtenden Glasfaser des optischen Faserverstärkers.
Publinews Schlechte Passwörter gehören zu den grössten Gefahrenquellen für die digitale Infrastruktur eines Unternehmens. Dennoch ... mehr lesen  
Bei Passwörtern gilt, dass niemals dasselbe Passwort für unterschiedliche Zugänge verwendet werden darf.
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
eGadgets Vorsicht: WhatsApp-Klau via GSM-Codes Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 13°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 15°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 16°C 23°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 17°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 19°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 20°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten