Abkommen nicht eingehalten

Operation im Spital Sitten ohne Absprache

publiziert: Sonntag, 12. Jan 2014 / 20:35 Uhr
Blick in einen Operationssaal. (Symbolbild)
Blick in einen Operationssaal. (Symbolbild)

Sitten - Das Spital Sitten hat am Mittwoch eine Speiseröhrenoperation vorgenommen, ohne das Universitätsspital Lausanne (CHUV) davon in Kenntnis zu setzen - obwohl die beiden Spitäler im Dezember eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet hatten.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Walliser Gesundheitsvorsteherin Esther Waeber-Kalbermatten bestätigte am Sonntag auf Anfrage entsprechende Medienberichte. Sie bedauere es, dass der Fall nicht mit dem Universitätsspital Lausanne diskutiert worden sei, teilte sie mit. Sie habe dies auch dem Gesundheitsnetz Wallis (GNW) mitgeteilt.

Der Fall war laut Waeber-Kalbermatten im September 2013 im GNW diskutiert und die Operation für Anfang 2014 geplant worden. Waeber-Kalbermatten wurde nach eigenen Angaben am Dienstagabend durch den belgischen Spezialisten Jean-Jacques Houben informiert, dass am Mittwoch eine komplexe Speiseröhrenoperation durchgeführt wird.

Die Familie des Patienten habe explizit verlangt, dass im Spital Sitten operiert werde, sagte Houben laut Waeber-Kalbermatten. Houben sei bei der Operation dabei gewesen. Der Belgier war im Oktober vom Walliser Gesundheitsdepartement beauftragt worden, eine Expertise über die hochspezialisierte Viszeralchirurgie (Chirurgie des Verdauungstraktes) im Spital Sitten zu erstellen.

Zusammenarbeit mit CHUV als Reaktion auf drei Todesfälle

Das Spital Sitten war zuvor in die Schlagzeilen geraten, nachdem es nach Operationen im Magen-Darm-Trakt zu drei Todesfällen gekommen war. Auf Anraten von Houben unterzeichnete der Kanton Wallis im Dezember eine Vereinbarung mit dem Kanton Waadt, um die Chirurgieabteilung des Spitals Sitten mit der Viszeralchirurgie des CHUV durch eine enge Partnerschaft zu verbinden.

Waeber-Kalbermatten hatte sich nach eigenen Angaben am Mittwoch beim Gesundheitsnetz Wallis (GNW) erkundigt, ob die in der Vereinbarung vorgeschriebenen Vorgehensweisen eingehalten worden seien. Zudem berief sie am Freitag unter anderen Houben sowie den GNW-Generaldirektor ein, um die genauen Umstände der Operation zu erfahren.

GNW informiert am Montag

Sie habe die angeforderten Antworten vom GNW erhalten, schrieb Waeber-Kalbermatten auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Weitere Angaben dazu machte sie nicht. Das GNW werde am (morgigen) Montag eine Medienmitteilung dazu verschicken.

(fajd/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sitten - Für die Querelen der ... mehr lesen
Zu diesem Schluss kommt eine Parlamentarische Untersuchungskommission in ihrem Schlussbericht.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Faszien reagieren gut auf sanfte, langsame Dehnübungen.
Faszien reagieren gut auf sanfte, langsame Dehnübungen.
Fitness Faszientraining hat in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit erlangt und ist zu einem wichtigen Bestandteil des ganzheitlichen Trainings geworden. Faszien sind ein faszinierendes Gewebe in unserem Körper, das lange Zeit übersehen wurde. Hier erfahren Sie, wo sie ihre Faszien finden und wie sie sie trainieren. mehr lesen  
Publinews Städte sind pulsierende und aufregende Orte voller Möglichkeiten und Aktivitäten. Der ständige Trubel kann jedoch manchmal überwältigend sein. Inmitten der Hektik kann es eine Herausforderung sein, einen Ort der Ruhe und des Friedens zu finden. Hier sind einige Strategien, die Ihnen dabei helfen, die Ruhe im städtischen Sturm zu finden. mehr lesen  
Wellness Kneippen ist eine natürliche Heilmethode, die auf dem Prinzip der Wechselreize basiert. Durch das Treten im kalten Wasser werden ... mehr lesen  
Um die optimale Wirkung von Kneippen zu erzielen, sollte man einige Regeln beachten.
Man sollte - auch beim Saunieren - immer auf seinen Körper hören.
Wellness Die meisten Menschen denken an die Sauna als eine Aktivität für die kalten Monate, wenn man sich nach etwas Wärme und Entspannung ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 11°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 13°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 12°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 15°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten