Ouvertüre mit Mario Bottas Tschuggen Bergoase

publiziert: Donnerstag, 23. Nov 2006 / 14:43 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 23. Nov 2006 / 15:04 Uhr

Die Eröffnung der Tschuggen Bergoase von Mario Botta in Arosa bildet für die Swiss Deluxe Hotels den Auftakt zur neuen Wintersaison.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die «Saison-Ouvertüre» der 5-Sterne-Häuser erfolgt dieses Jahr in Arosa: Am 1. Dezember kann das Tschuggen Grand Hotel die Bergoase des Stararchitekten Mario Botta eröffnen. Der 35 Millionen Franken teure Spa bilde, gemäss der Hotelgruppe, einen Meilenstein in der Geschichte der Schweizer Luxushotellerie und setze gleichzeitig neue Massstäbe im Wellness-Bereich.

Terrassenförmig in den Felsen gebaut, bietet die Tschuggen Bergoase auf einer Gesamtfläche von 5000 Quadratmetern Spa-Erlebnisse in einer architektonisch speziellen Dimension – markiert durch faszinierende, bis zu 13 Meter hohe Lichtsegel, die als verglaste Stahlkonstruktionen wie überdimensionierte Blätter in die terrassierte Landschaft gesetzt wurden. Diese Oberlichter erzeugen im gesamten unterirdischen Spa-Bereich raffinierte Lichtspiele.

Diverse Auszeichnungen

Die Spas der Swiss Deluxe Hotels zählen zu den führenden Wellness-Oasen der Schweizer Hotellerie. Dies zeigt sich in Auszeichnungen, welche die Häuser erhalten. Zum Beispiel das Beau-Rivage Palace in Lausanne, das mit seinem Spa Cinq Mondes zum GaultMillau «Hotel des Jahres 2006» erkoren wurde oder das Grand Hotel Park in Gstaad, das mit seinem neuen Spa Chakra vom US-Magazin «SpaFinder» in die «World’s Top 10» der «Best for Winter Sports»-Hotels rangiert wurde.

(smw/pd)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Arosa - Nach längerer Umbauzeit und ... mehr lesen
Die auffälligen Lichtsegel der Wellness-Oase.
Das Suvretta House in St. Moritz wird ausgebaut.
St. Moritz - Das 5-Sterne-Hotel Suvretta House in St. Moritz investiert über 20 Mio. Franken in die Zukunft. mehr lesen
Lausanne - Das Lausanner Prunkhotel «Beau-Rivage Palace» wurde zum ... mehr lesen
Das «Beau-Rivage Palace» bietet alles, um die Gäste zu verwöhnen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Gewinner nach der Preisverleihung mit dem Michelin-Monster.
Die Gewinner nach der Preisverleihung mit dem Michelin-Monster.
Publinews Neuer Rekord  Michelin hat die diesjährige Restaurantauswahl des Guide MICHELIN Schweiz veröffentlicht. Insgesamt 546 Restaurants, darunter 138 Sternerestaurants, werden von den MICHELIN Inspektor*innen in der neuen Auswahl empfohlen. Darunter befinden sich ein neues Drei-Sterne-Restaurant, fünf neue Zwei-Sterne-Restaurants, 30 neue Ein-Sterne-Restaurants und 34 neue Bib Gourmands. mehr lesen  
Kohlefaserverstärkte Kunststoffseile  Elegant, effizient und wegweisend: Die feingliedrige Stadtbahnbrücke in Stuttgart-Degerloch wurde mit dem Deutschen Ingenieurbaupreis 2022 ausgezeichnet - wegen ihrer innovativen Konstruktion als Netzwerkbogen-Brücke mit kohlefaserverstärkten Kunststoffseilen. Eine Premiere, die auch Fachleute der Empa und ihres Spin-offs Carbo-Link AG mit langjähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit möglich machten. mehr lesen  
Michèle Brand und Simon Wisler in «Drii Winter».
Kino Bern - Das Bundesamt für Kultur wird den Film «Drii Winter» von Michael Koch bei der Academy of Motion ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -1°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Bern -1°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Genf -1°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten