Palästinensergebiet geprägt von Gewalt und Armut
publiziert: Sonntag, 28. Dez 2008 / 12:08 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 28. Dez 2008 / 14:15 Uhr

Hamburg - Das Palästinensergebiet Gazastreifen ist ein grösstenteils von Israel umgebener Landstrich an der Mittelmeerküste. Im Süden grenzt er an Ägypten.

Palästinenser in Gaza nehmen Hilfslieferungen wie Medikamente und Nahrungsmittel entgegen.
Palästinenser in Gaza nehmen Hilfslieferungen wie Medikamente und Nahrungsmittel entgegen.
15 Meldungen im Zusammenhang
Die Fläche umfasst rund 360 Quadratkilometer und ist somit etwas grosser als der Kanton Schaffhausen. Wirtschafts- und Verwaltungszentrum ist die Küstenstadt Gaza.

Das Leben der rund 1,5 Millionen Bewohner ist von Gewalt und sozialer Not bestimmt. Die Mehrheit der überwiegend muslimischen Bevölkerung ist arm und auf internationale Hilfe angewiesen.

Ein Drittel ohne Arbeit

Offiziell ist etwa ein Drittel der Bevölkerung arbeitslos. Hoffnungslosigkeit herrscht besonders unter Jugendlichen. Bei einem Bevölkerungswachstum von jährlich fast 3,7 Prozent wird die Zahl der Bedürftigen immer grösser. Fast die Hälfte der Einwohner ist jünger als 15 Jahre.

Im Jahr 1967 besetzte Israel das bis dahin von Ägypten verwaltete Gebiet und begann mit dem Bau jüdischer Siedlungen. Im September 2005 zog Jerusalem seine Soldaten ab und räumte die Häuser die Siedler.

Militär bestimmt das Leben

Seitdem kontrolliert Israel die Aussengrenzen. Gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen bewaffneten Palästinensern und dem israelischen Militär bestimmen weiterhin das tägliche Leben.

2007 übernahm die radikalislamische Hamas die Kontrolle über das Gebiet. Ihre Miliz wird von den Vereinten Nationen als terroristische Vereinigung eingestuft.

(tri/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Schweiz hat am Sonntag ... mehr lesen 1
Das DEZA sprach von einer humanitären Katastrophe.
Die israelische Armee hat seit Beginn der Offensive gegen die Hamas im Gazastreifen mehr als 700 Luftangriffe geflogen.
Gaza/Tel Aviv - Die israelische Armee hat seit Beginn der Offensive gegen die Hamas im Gazastreifen mehr als 700 Luftangriffe geflogen. Es habe rund 750 Luftangriffe gegeben, sagte ... mehr lesen
Washington - US-Präsident George ... mehr lesen 4
Es war die erste persönliche Stellungnahme des US-Präsidenten seit Beginn der israelischen Militäroffensive.
Israels Feldzug gegen die Hamas ist bereits der siebte kriegerische Konflikt im Nahen Osten seit Gründung des jüdischen Staates.
Hamburg - Israels Feldzug gegen ... mehr lesen
Bern - Die Schweiz erhöht wegen der erneut aufgeflammten Gewalt im Nahen Osten ihre finanzielle Hilfe für die Zivilbevölkerung in Gaza. Das Geld ist bestimmt für die Partnerorganisationen der UNO und das Internationale Komitee des Roten Kreuzes (IKRK). mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Jerusalem - Die israelischen Bodentruppen sind nach Angaben der Armee zum ... mehr lesen 29
Israel setzte seine Luftangriffe auf den Gazastreifen fort.  (Archivbild)
Israel erklärte das Grenzgebiet zu Gaza zum Sperrgebiet.
Jerusalem - Israel hat seine ... mehr lesen 7
Beirut - Die israelischen Luftangriffe ... mehr lesen 1
Proteste in Syriens Hauptstadt Damaskus.
Gestern hatte die israelische Luftwaffe nach eigenen Angaben 30 Angriffe geflogen. Dabei seien mehr als 70 Ziele bombardiert worden. Bild: Vermutetes Waffenarsenal der Hamas.
Bern - Die israelische Luftwaffe hat am dritten Tag in Folge mit unverminderter Härte Angriffe auf Ziele der radikal-islamischen Hamas im Gazastreifen geflogen. mehr lesen 7
Rafah/Gaza - Israel hat am Wochenende die grösste Militäroffensive gegen den ... mehr lesen
Am Sonntag waren Tunnels nach Ägypten Ziel von Angriffen.
Ein palästinensischer Polizist mit einem Mädchen nach den israelischen Angriffen vom Samstag.
Gaza - Die heftigsten Luftangriffe Israels auf den Gazastreifen seit dem Sechstagekrieg 1967 kamen wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Ein flammendes Inferno, ein Hagel aus Bomben ... mehr lesen 5
Bethlehem - Aus Protest gegen die ... mehr lesen 1
Die Beleuchtung am Baum vor der Geburtskirche soll ausgeschaltet bleiben.
Rund 50 Einrichtungen der Hamas und 25 Abschussrampen seien zerstört worden. (Archivbild)
Gaza/Tel Aviv - Die israelische Luftwaffe und die militanten Palästinensergruppen im Gazastreifen setzten ihre gegenseitigen Angriffe fort. Erstmals schlugen zwei sogenannte ... mehr lesen 3
Kommt jetzt die Bodenoffensive? Israel hat 6500 Reservisten in Alarmbereitschaft versetzt
New York/Kairo - Erstmals seit dem ... mehr lesen
Das Problem ist nicht zu lösen,
oder man will es nicht lösen. Das ist im Grunde ein Bruderkrieg mit Blutrache bis zum Ende aller Enden. Eine festgefahrene Sache. Es ist anzunehmen, dass dieser Konflikt erst endet wenn Atompilze aus Iran mitmischen, in Folge Amerikaner und Europäer via Atemluft gefährdet werden. Das aber in absehbarer Zeit uns dieser Krieg direkt erreicht, ist abzusehen.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Basel 13°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 12°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 13°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 14°C 29°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten