Parlament für Scharia in Somalia
publiziert: Samstag, 18. Apr 2009 / 18:26 Uhr / aktualisiert: Samstag, 18. Apr 2009 / 19:05 Uhr

Mogadischu - Das Parlament Somalias hat für die Anwendung des islamischen Rechts, der Scharia, gestimmt. Bei der Abstimmung über einen entsprechenden Regierungsvorschlag waren 340 Abgeordnete anwesend, die einstimmig für die Scharia votierten.

Bringt die Scharia Frieden für Somalia? (Archivbild)
Bringt die Scharia Frieden für Somalia? (Archivbild)
4 Meldungen im Zusammenhang
Das sagte der Vize-Präsident des Parlaments in Mogadischu, Osman Elmi Bogore. Im März hatte sich das Kabinett für die Scharia ausgesprochen und damit einer Forderung islamischer Fundamentalisten nachgegeben.

Somalias Präsident Sharif Sheikh Ahmed, ein gemässigter Islamist, hatte sich nach seiner Wahl im Januar offen für die Wiedereinführung der Scharia gezeigt, um das vom jahrzehntelangen Bürgerkrieg zerrüttete Land zu befrieden.

Bereits zu Zeiten der radikalislamischen Herrschaft in dem nordostafrikanischen Land galt vor einigen Jahren eine strikte Form der Scharia. Die Islamisten schlossen Kinos und Fotoläden, verboten Live-Musik, verfolgten Frauen wegen angeblicher Missachtung der strikten Kleiderordnung und vollstreckten die Todesstrafe.

(bert/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von 82 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mogadischu - Bei den seit mehr als einer Woche andauernden Kämpfen in der ... mehr lesen
In Somalia herrscht seit dem Sturz von Machthaber Siad Barre 1991 Bürgerkrieg.
Der Schweizer Beitrag konzentriere sich auf die Friedensarbeit und die humanitäre Hilfe.
Bern - Die Schweiz nimmt am ... mehr lesen
Wobei man den frühen Christen
noch zu gute halten kann, dass es ihnen nicht um Zensur sondern um die Einheit der Christen ging, die ja in unendlich viele Gruppen gespalten waren. So viele Sekten konnten dem Staat (Konstantin dem Grossen) nicht dienlich sein, also rief er ein Konzil (In Nizäa) ein und gab die einheitlich Ausrichtung vor. Hier begann die Staatsreligion, die Abweichlern keine Chance mehr liess, nicht weil dies dem Glauben, sondern weil es dem Staat nicht diente.
Herzliche Grüsse aus der Mitte der Nacht! Der Ischias trieb mich aus den Federn.
Ein kleiner Tip
Gerade komme ich von einer Diskussion um diese Thematik. Da ging es plötzlich um das Licht (Gläubige deuteten das als Licht Gottes), das viele Menschen offensichtlich gesehen haben, die kurz vor dem Tod oder für kurze Zeit sogar klinisch tot gewesen seien. was immer das auch heissen mag, klinisch tot. Auf jeden Fall hat eine Frau Kübler Ross vor Jahren mit diesem Thema ziemlich Furore gemacht, obschon sie seit Jahren zwar wissenschaftlich gut und sehr sicher widerlegt worden, geistert ihr Gedankengut jedoch noch in vielen Köpfen herum.
Da fiel mir der Titel eines Buches ein, das Sie ja vielleicht interessieren könnte:
„Ich denke, also bin ich tot.“ Von Paul Broks.
Vielleicht kennen Sie es ja auch schon.
Ansonsten habe ich Ihre Beiträge nicht als böse empfunden, ich wollte nur versuchen, mich klar ausdrücken.
Hier noch der Klappentext aus: http://www.perlentaucher.de/buch/17016.html

Aus dem Englischen von Barbara Rojahn-Deyk. Jeanie glaubt, dass sie tot ist, aber sie ist sich nicht sicher. Sie ist eigentlich ganz normal, aber wenn man sie darum bittet, Tiere mit vier Beinen aufzuzählen, dann gerät sie in Verlegenheit. Aus irgendeinem Grund fallen ihr nur dreibeinige Tiere ein. Naomi ist 19 und möchte unbedingt nach Australien. Aber sie muss erst diesen Eingriff hinter sich bringen, der sie endlich von ihren immer heftigeren epileptischen Anfällen befreien soll. Leider sind die Neurologen nicht sicher, welchen Teil von ihrem Gehirn sie entfernen sollen. Wenn sie einen Fehler machen, wird Naomis Gedächtnis für immer 19 Jahre alt bleiben. Paul Broks schildert in seinem Buch ganz gewöhnliche Menschen, die außergewöhnliche Probleme haben. Etwas stimmt nicht mit ihrem Gehirn - oder mit ihrem Bewusstsein. Oder mit beidem. Aber sein Buch ist keine Freakshow, sondern viel mehr eine Meditation über den Zusammenhang zwischen Körper und Seele und über die unergründlichen Geheimnisse der Identität.
Exakt
Aremad kannst du nicht erahnen wer dem Menschen eingeredet hat: "Nein nein das ist doch keine Sünde iss nur von der Frucht, euch werden die Augen aufgehen und ihr werdet sein wie Gott?" Hast du keine Vorstellung? Adam ein Geschöpf Gottes hört da: "So sein wie Gott ist keine Sünde." Wer wäre denn nicht gerne wie Gott? Er wusste ja nicht was Sünde war, "bloss" dass er das (essen von diesem Baum) nicht tun soll.
Das Ganze konnte ich mir früher schwer vorstellen. Ich war selbst der Überzeugung: Das wär mir nie passiert!!! Aber versuch dir mal die Situation vorzustellen: Ein Herr "Oberarzt" sagt: "Dieses Medikament ist nicht gut für sie". Als er weg war kommt ein anderer "Arzt" und meint: "Doch doch das ist genau das Richtige für sie. Das löst alle ihre (gesundheitlichen) Probleme". Das klingt doch verlockend. Wie will ich als (Medizin-)Laie da richtig entscheiden? Ich muss mich für einen dieser beiden Ärzte entscheiden. Man weiss es doch selber nicht besser als diese beiden "Ärzte". Alles was ich kann ist entscheiden.
Wenn Gott da eingegriffen hätte wäre der Mensch doch nicht eigenständig gewesen (Freier Wille). Darum nehme ich auch an dass Gott deshalb, zur heutigen Zeit bei all dem Übel auf der Welt, NICHT eingreift, weil wir nichts von ihm wissen wollen. Mein Fazit daraus: Gott wird erst eingreifen wenn wir ihn im Gebet, aus freiem Willen, darum bitten. So bleibt unser Wille was er ist, frei.
Gott muss Religion hassen
Somalisches Parlament. Welches Parlament bitte? Das welches mit dem Gewehr oder mit Geld gewählt wurde? Somalia ist ein rechtsfreier, von Gewalt beherrschter Raum.

Somalia für eine Diskussion bezüglich Kirche und Staat zu nehmen ist echt gewagt.
Ich mag alle nicht. Die Fundi Christen, die Extrem-Muslime, die Opus-Dei-Spinner, die Zionisten. Seit Tausenden von Jahren gab es immer zwei Gründe für Kriege: Territoriale Machtgelüste oder Religion. Gott muss Religion hassen.

Was im Namen Gottes von allen Kirchen und Religionen auf der Welt verbrochen wurde und vebrochen wird kann Gott höchstens erschaudern lassen. Ein Ausdruck wie "heiliger Krieg". Was für eine Dummheit. Oder ein Volltrottel von Papst der in Afrika gegen Kondome spricht und die Leute lieber verrecken lässt.

Ja, ich bin gläubig. Deshalb weiss ich dass all diese Päpste, Mullahs und Rabbiner eines Tages von Gott zur Rechenschaft gezogen werden für all die Schandtaten die sie im Namen Gottes auf Erden verbrochen haben.

Man muss nur den muslimischen Kalender anschauen, dann weiss man in welchem Jahrhundert man mit der Scharia noch steckt. Vergleichbar mit den Jahren als unsere Katholiken noch Inquisition betrieben, folterten und Hexen verbrannten.

Ein gesunder und freier Umgang mit Recht und Religion setzt voraus dass Kirche und Staat völlig getrennt sind. Das ist in echten Demokratien der Fall. Sobald eine Religion oder Kirche das Recht dieses Landes in die Hand nimmt, kann und wird es keine richtige Demokratie mehr sein und das Recht wird mit Füssen getreten.
Sündenfall
Gewissen: Der Mensch hatte kein Bewußtsein von Böse, weil er gut war. Er hatte ja seinen Atem. Dem Menschen wurde die totale Freiheit gegeben. Dies als sein höchstes Gut. Er konnte aber seine Freiheit nicht als solche erkennen, weil keine Einschränkung da war. Vom Augenblick an als ihm gesagt wurde..."aber vom Baum des Lebens.......nicht" hatte er die Einschränkung. Ab hier konnte er wählen. Erst durch das Erkennen der Freiheit wurde er zum eigenständig entscheidenden, wählenden Wesen, wohingegen er vorher dem Tier gleich war. Wie kann man den Schöpfer dafür kritisieren? Mit Sicherheit hätten wir auch das besser gemacht. (siehe "Zauberlehrling") Wie kann also der Schöpfer irgendwo und irgendwann eingreifen? Er würde ja sein eigenes Prinzip zerstören. Wir können eben machen was wir wollen, nur müssen wir auch mit den Folgen leben.
Herumpfuschen
Wie heisst es auch? Wer etwas aus meinem Wort entfernt oder etwas falsches hinzufügt der wird seine gerechte Strafe erhalten.
Religion
Das Wort Religion scheint mir eine menschliche "Produktion" zu sein. Religion, ohne genauere Beschreibung, beinhaltet doch jede Art von Glauben (Buddismus, Atheismus, Islamismus, Hinduismus, Katholizismus, Protestanten und Evangelisten). Meiner Meinung nach sollte aber darunter stehen: BUT HE LOVES FAITH!!! (aber er liebt den Glauben)

Schönen Abend (König) Midas
Echte Christen?
Man sagt diese Leute seien Christen, man nennt das auch Namens-Christen. Sie sind genau soviel Christ wie du (ist jetzt nicht böse gemeint) oder Solaris. Du wirst nicht mit dem Tod bedroht, das nicht ohne Grund. Rede mal so über Moslems oder den Koran. Aber auch (echte) Christen sind Menschen und machen auch Fehler wie jeder Mensch. Dies ist aber nie, wie sagt man, mit Vorsatz, also geplant. Soll heissen das auch mal einem Christen ein dummer Spruch rausrutschen kann (vonwegen mundtot). Zum besseren Verständnis: Stell dir mal vor jemand macht "das" blöde an was dir am meisten bedeutet. Trotz allem, sagte doch Jesus? Wenn dir jemand auf die eine Wange schlägt halt auch noch die andere hin. Ja, Luther wurde vom damaligen König (nehme mal er war kath.) unter Druck gesetzt. Luther hat nachgegeben weil er die kleine junge evang. Kirche schützen wollte. Du hast mich scheinbar falsch verstanden, ich meinte mit "nicht repräsentativ" für das Beispiel das ich gerne von dir gehört hätte. Also z.b. Hexenverbrennung, Kreuzzüge oder solchen Mist, ganz einfach weil das mit der christlichen Nächstenliebe nichts zu tun hat. Die ein echter Christ leben sollte.

Schon gelesen und wieder vergessen. Werde mich mit Solaris nicht weiter unterhalten. Weil er jedes Wort so verdreht das er's als Anklage gegen einem verwenden kann. Im Sinne von: "Alles was sie sagen, kann oder wird als Anklage gegen sie verwendet werden". Habe bei ihm das Gefühl er hat sich's zur Lebenaufgabe (rennt einem in jedes einzelne Thema nach) gemacht alles christliche (religiöse) zu relativieren und so als inexistent zu erklären. Mir dir lässts sich noch, auch wenn du anderer Meinung bist, anständig diskutieren.

Mir gefällt einfach das Zitat von Trapattoni:

„Ich habe einen Kopf, der denkt, ein Herz, das schlägt, Blut, das in mir fliesst: Wollt ihr mich glauben machen, dass das alles Zufall ist? Das Leben! Die schlichte Realität des Lebens zeigt, dass Gott existiert und er uns liebt. Und dass wir ihm dankbar sein müssen.”
Giovanni Trapattoni, Fussballtrainer

Warum sind Pixar-Filme so erfolgreich? Warum heisst EVE (Wall-E) überhaupt EVE (also Eva)? Nachzusehen unter: http://www.jesus.ch/index.php/D/article/158-Freizeit_&_Sport/46571-Chr.../

Viel Vergnügen bei Recherchieren P.B.
Jahr 2009
Ich hoffe, es ist bewusst, dass das Jahr 2009 eben nicht nach Christi Geburt ist. Das AD wurde erst viel später eingeführt und Christus kann gemäss Geschichtsschreibung und Vergleich mit der Bibel (ja, es gibt Leute, die sogar die Bibel erforschen und Zeiten nachrechnen, man stelle sich das vor) ist das Jahr 0 nicht das Jahr von Christi Geburt. Nur so nebenbei.

Die 7-Tage-Woche wiederum hat etwas mit dem Mondkalender zu tun, der geht nämlich genau 28 Tage, wurde aufgeteilt in 4 Phasen (Neumond, Vollmond, zu- und abnehmender Halbmond) und ist wohl sogar älter als die Bibel selber... oh pardon, sagen wir mal, die schriftliche Form der Bibel). Die 24h erspare ich mir jetzt mal.

Zum Sündenfall: ich finde es etwas vom interessanteren, zu behaupten, der Mensch habe vor dem Sündenfall kein Gewissen gehabt. Wenn er kein Gewissen hatte, was hat ihn dann dazu getrieben, eine Sünde zu begehen? Neugierde? Und wieso lässt Gott überhaupt zu, dass der Mensch einen Sündenfall begeht, wenn er genau weiss, was die Schwächen des Menschen sind? Er hat ihn ja selber so geschaffen... Vieles danach beruft sich nämlich darauf und ausser man sagt jetzt, Gott wollte den Mensch als Spielzeug, wird es schwierig, das wirklich brauchbar zu erklären.
lieber Magnus
es war sicher nicht böse von mir gemeint.
Es zeugt von Größe sich zu entschuldigen, auch wenns eigentlich gar nicht nötig war.
Wie recht Sie im übrigen haben sehen wir auch hier laufend.
Danke
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Publinews Erwecken Sie mit der Einrichtung nach Feng-Shui Ihr «Chi»  Feng-Shui ist eine Lehre der chinesischen Kultur, die die Lebensenergie («Chi») in positive Bahnen lenken soll. Übersetzt heisst «Feng» Wind und «Shui» Wasser. Der Begriff symbolisiert, dass die Energie frei fliessen können soll, wobei die Umgebung und ihre Einrichtung eine entscheidende Rolle spielt. Feng-Shui überlässt Ihnen ein hohes Mass an Gestaltungsfreiraum. mehr lesen  
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 0°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen -2°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern -5°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern -2°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf -1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 0°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten