Parmalat: Banken können Forderungen auf Gläubigerliste setzen

publiziert: Freitag, 17. Dez 2004 / 18:54 Uhr / aktualisiert: Freitag, 17. Dez 2004 / 19:18 Uhr

Parma - Im Verfahren um Parmalat haben Banken, darunter UBS und CSFB, einen Teilsieg errungen. Ein Richter hat entschieden, dass ein Grossteil der Forderungen internationaler Institute auf die offizielle Gläubigerliste gesetzt werden soll.

Enrico Bondi hatte gefordert, Kredite der Banken von der Gläubigerliste zu streichen.
Enrico Bondi hatte gefordert, Kredite der Banken von der Gläubigerliste zu streichen.
Gemäss Dokumenten, die von der Nachrichtenagentur Reuters eingesehenen wurden, gehören dazu auch Ansprüche der Credit Suisse First Boston (CSFB) über 275 Mio. Euro und der UBS in Höhe von 35 Mio. Euro.

Enrico Bondi, Insolvenzverwalter des italienischen Traditionskonzerns, hatte gefordert, Kredite in Höhe von 4 Mrd. Euro von der Gläubigerliste zu streichen, darunter Forderungen der Citigroup und der Bank of America in Höhe von zusammen etwa einer Milliarde Euro.

Parmalat nahm zu dem Urteil zunächst nicht Stellung. Man wolle erst die Einzelheiten des Urteils studieren, erklärte das Unternehmen. UBS, CSFB, Citigroup und Bank of America gaben ebenso keinen Kommentar ab.

Gemäss den Dokumenten sind auf der Liste Forderungen der Deutschen Bank in Höhe von 93 Mio. Euro ebenso aufgeführt wie Forderungen der Bank of America über 122,5 Mio. Euro und der Citigroup über 90 Mio. Euro.

Ausserdem enthält sie Forderungen von Morgan Stanley über 35,5 Mio. Euro und von J.P. Morgan über 65 Mio. Euro. Nicht auf der Liste verzeichnet sind hingegen von der Banc of America Securities gestellte Forderungen über 64 Mio. Euro.

Erst am Donnerstag war eine Klage des Lebensmittelkonzerns gegen 45 Banken bekannt geworden, darunter erstmals auch italienische Institute. Die Mailänder Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die Citibank, die Deutsche Bank, Morgan Stanley sowie UBS.

Festgestellt werden soll, ob die Banken eine Mitschuld an dem Zusammenbruch von Parmalat tragen, wie Bondi es den Banken vorwirft. Die Banken weisen dies entschieden zurück. In getrennten Verfahren hat Bondi bei US-Gerichten Schadenersatz-Klagen eingereicht, bei denen es um insgesamt 10 Mrd. Dollar geht.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
Werden Menschen in den USA jetzt besser ...
Demokraten bringen Gesetzentwurf ein  Politiker der Demokratischen Partei haben in den USA einen neuen Gesetzentwurf eingebracht, der die Nutzung zielgerichteter digitaler Werbung auf Werbemärkten (Targeted Advertising) verbieten würde, die von Plattformen wie Facebook, Google und anderen Datenmaklern mit grossen Gewinnen betrieben werden. mehr lesen 
Coronavirus  Bern - Der Bundesrat hat heute beschlossen, das summarische Abrechnungsverfahren für Kurzarbeitsentschädigung (KAE) bis zum 31. März 2022 für alle Unternehmen zu verlängern. ... mehr lesen
Der Bundesrat reagiert auf die Corona-Situation.
Auf Social Media-Kanälen sind Schuldner nicht mehr vor Inkassobüros sicher.
Social Media Schuldeintreiber in der USA dürfen seit kurzem auch säumige Schuldner per Social Media kontaktieren. Ein ... mehr lesen  
US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte digitaler NFTs (Non-Fungible Tokens). mehr lesen
Quentin Tarantino als Kopie, Madame Tussauds, Wien.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 15°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 14°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 14°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 16°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 14°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 19°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten