Parthenon-Figuren sollen nach Athen

publiziert: Mittwoch, 14. Jan 2004 / 13:24 Uhr

London - Eine Initiative zur Rückgabe der bedeutenden Parthenon-Figuren vom Britischen Museum an Griechenland ist in London ins Leben gerufen worden.

Geht es nach dem Willen Griechenlands, so werden die Parthenon-Figuren bald wieder der Stolz Athens sein.
Geht es nach dem Willen Griechenlands, so werden die Parthenon-Figuren bald wieder der Stolz Athens sein.
Zu den Unterstützern der neuen Organisation Marbles Reunited gehören unter anderem der ehemalige Aussenminister Robin Cook, die Schauspielerin Vanessa Redgrave und verschiedene britische Spitzensportler.

Die vor 200 Jahren ins Vereinigte Königreich geschafften antiken Skulpturen gehörten nach Athen, wo ein eigens anlässlich der kommenden Olympischen Spiele gebautes Museum auf die Elgin Marbles warte, forderte die Organisation.

Bisher vergebliche Bemühungen

Die griechische Regierung verlangt seit 20 Jahren vergeblich die Rückgabe der fast 2500 Jahre alten Marmor-Figuren, die Lord Elgin zu Beginn des 19. Jahrhunderts aus Athen nach London gebracht hatte. Sie schmückten einst den Parthenon-Tempel der Akropolis.

Cook nannte die Entfernung der Skulpturen von ihrem angestammten Platz einen unehrenhaften mutwilligen Akt der Zerstörung.

Das Britische Museum hat jedoch wiederholt klar gemacht, dass die Parthenon-Figuren auf keinen Fall für die Olympischen Spiele 2004 an Griechenland ausgeliehen, geschweige denn auf Dauer zurückgegeben werden.

Rückgabe von nationaler Bedeutung

Als Hauptargument gegen die Rückgabe nennt das Britische Museum, dass die Figuren in London besser erhalten und besser ausgestellt werden könnten.

Erst im vergangenen Oktober hatte der griechische Ministerpräsident Kostas Simitis den britischen Premierminister Tony Blair bei einem EU-Treffen in Brüssel vergeblich um Hilfe bei der Rückführung gebeten. Die Rückgabe gilt in Griechenland als ein Ziel von nationaler Bedeutung.

(rp/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Candida Höfer, Kunstmuseum Liechtenstein Vaduz VII 2021, 184 × 254 cm.
Candida Höfer, Kunstmuseum ...
Fotografie Vom 30.09.2022 - 10.04.2023 im Kunstmuseum Liechtenstein  Erstmals werden das Kunstmuseum Liechtenstein und die Hilti Art Foundation eine gemeinsam konzipierte und integrative Ausstellung präsentieren. Deren Ausgangs- und Mittelpunkt bilden Fotografien von Candida Höfer, die sie eigens für diese Ausstellung aufgenommen hat: eine in und für Liechtenstein geschaffene Serie. mehr lesen  
Bei Sotheby's kommt eine einzigartige Sammlung von Memorabilia der britischen Punkband «The Sex Pistols» unter den Hammer: Die Stolper Wilson Collection bietet Originalkunstwerke, Plakate, Textmanuskripte und Ephemera zum Verkauf an, die zusammen die bemerkenswerte Geschichte von Grossbritanniens berüchtigtster Band erzählen. mehr lesen  
Vom 16.9.2022 - 15.1.2023 im Landesmuseum Zürich  Opulenz und Innovation auf der einen, Tod und Krise auf der anderen Seite: Die Epoche des Barock ist geprägt von Kontrasten und hat ... mehr lesen  
Nah und Fern: Im Barock etabliert sich das Stillleben als selbständige Gattung. Kunstvoll zusammengestellte Gold- und Silberwaren, venezianische Gläser, orientalische Textilien und chinesisches Porzellan zeugen von damaligen Sammlungs- und Handelsinteressen. Simon Luttichuys (zugeschrieben), Stillleben, 1650-1680, Öl auf Leinwand.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 10°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 11°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 10°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 13°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen freundlich
Genf 11°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 13°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten