Pfadi zeigt beste Saisonleistung

publiziert: Samstag, 16. Okt 2004 / 19:51 Uhr

Pfadi Winterthur bleibt in der Champions League weiterhin sieglos. Im zweiten Spiel der Gruppe E verloren die Zürcher in Ciudad Real zwar deutlich 22:29, waren dem spanischen Meister aber während 40 Minuten ebenbürtig.

Jan Stankiewicz war ein toller Rückhalt für die Winterthurer.
Jan Stankiewicz war ein toller Rückhalt für die Winterthurer.
Was Pfadi vor 4000 Zuschauern in der Quijote Arena in Ciudad Real zeigte, war die mit Abstand beste Saisonleistung des Schweizer Meisters. Nach dem miserablen ersten Champions-League-Auftritt gegen Kolding (Dä), den Pfadi zuhause 28:38 verlor, spielte das Team von Trainer Ferenc Buday gegen die Weltklasse-Truppe völlig unbeschwert auf.

Stankiewicz mit Topleistung

Pfadi agierte taktisch geschickt, hielt die Fehlerquote tief und neutralisierte Ciudad Reals Rückraumspieler Olafur Stefansson (Isl). Zudem war Pfadi-Goalie Jan Stankiewicz (Sd) in Topform und zeigte in der ersten Halbzeit 12 Paraden. Der verdiente Lohn für Pfadis aufopfernden Kampf war ein ausgeglichenes Skore (13:13) zur Halbzeit.

Dzombas starke fünf Minuten

Pfadi hielt die Partie bis zur 40. Minute offen, dann kam aber der grosse Auftritt des Mirza Dzomba. Der 27-jährige Kroate, der auf diese Saison hin von Veszprem (Un) nach Kastilien gewechselt hatte, erzielte innert fünf Minuten alle fünf Tore vom 16:16 zum 21:16 und führte damit die Vorentscheidung herbei.

Dzomba war bereits an den Olympischen Spielen in Athen als gnadenloser Skorer aufgefallen; er wurde nicht nur mit Kroatien Olympiasieger, sondern war auch der zweitbeste Torschütze des Turniers. Trainer Juan de Dios Roman nahm Dzomba nach dieser Treffer-Serie aus dem Spiel und schonte ihn für den Rest des Spiels.

Debakel blieb aus

Pfadi kann trotz der Niederlage gegen einen deutlich stärkeren Gegner stolz auf die in Spanien gezeigte Leistung sein. Nach den eher dürftigen Resultaten in der Meisterschaft war ein Debakel der Schweizer erwartet worden. Linksaussen Manuel Liniger hatte vor dem Spiel das Ziel formuliert, so gut wie möglich zu spielen und sich nicht abschlachten zu lassen. Dies ist den Winterthurern gut gelungen; Nationalspieler Liniger war übrigens mit fünf Toren (davon einem Penalty) der treffsicherste Pfader.

(sl/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees und Kristian Bliznac unterschreiben beim Schweizer Meister  Die Kadetten Schaffhausen verstärken sich auf die kommende Saison hin mit zwei Rückraumspielern. mehr lesen 
Beim Final-Four-Turnier im Einsatz  Die Europäische Handball-Föderation (EHF) hat den Videobeweis eingeführt. mehr lesen  
Die Schiedsrichter profitierten bereits vom Videobeweis.
Manuel Liniger sprach von einem verdienten Sieg.
Reaktionen auf den Meistertitel der Kadetten  «Bloss e chliini Stadt mit bürgerleche Wänd. Bloss e chliini Stadt, wo ein dr anger kennt.» ... mehr lesen  
Neunter Titel  Die Kadetten Schaffhausen sichern sich zum neunten Mal in elf Jahren den Meistertitel im Handball. Die «Finalissima» gegen ... mehr lesen  
Thuns Nicoals Reamy gegen David Graubner und Ivan Karacic.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 4°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 6°C 10°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen trüb und nass
Bern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 6°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten